Region: Germany
Traffic & transportation

Härtere Strafe für Radfahrer, die vorhandene Radwege nicht benutzen

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
53 Supporters 53 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched April 2020
  2. Time remaining >3 Months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Immer und immer wieder finden Radwege trotz ihres Vorhandenseins nicht durch alle Radfahrer Benutzung. Radler die auf den Straßen unterwegs sind, den Verkehr ausbremsen oder im schlimmsten Falle sich und Dritte gefährden. All das wäre durch das Benutzen eines Radwegs nicht der Fall. Aktuell kostet die Nichtbenutzung bei Nutzungspflicht 20 Euro Bußgeld, dies ist zu gering.

Der Bundestag soll beschließen:

  • Generelle Nutzungspflicht von Radwegen

  • Strafe bei Nichtbenutzung höher (z.B.35 Euro + 1 Punkt) ... hierbei ist der Punkt im Fahreignungsregister dem am meisten Beachtung zugemessen werden soll

Reason

Für ein Miteinander im Straßenverkehr. Für die kosenquente Nutzung von Radwegen. Für Sicherheit von Rad- und Autofahrern. Als Vorbildfunktion.

Thank you for your support, Tristan Böer from Schwäbisch Hall
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Philipp Lang Horn-Bad Meinberg

    on 05 Dec 2020

    Die "STVO Novelle" hat Radfahrer glauben lassen Ihnen gehört fort an die Straße. Es wird rechts vor links missachtet und Zebrastreifen ignoriert. Ebenfalls gut befahrbare Radwege werden unter Gefährdung der Allgemeinheit ignoriert.

  • on 27 Oct 2020

    diese Radfahrer gefährden sich und andere, die plötzlich bremsen oder ausweichen müssen. der zunehmende und sinnvolle Ausbau von Radwegen kostet unser aller Steuergeld. Radfahrer werden so gut wie nie kontrolliert, auch das ist erforderlich. Viele Radfahrer halten sich kaum an Verkehrsregeln. Wenn diese sich genauso verhalten beim autofahren würden sie kaum den Tag überleben. Radfahrer sollen gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer neben den Autos sein, dann aber auch mit den gleichen Pflichten, Kontrollen und Strafen!

  • Not public Detmold

    on 15 Oct 2020

    Weil ich fast jeden Morgen wegen so einem ignoranten Fahradfahrer bremsen muss!!! Hauptsache das wird dann auch gegen alle Radfahrer durchgesetzt ! Geschwindigkeitsbegrenzung auf Radwegen,Helmpflicht,funktionstpflicht der Beleuchtung auch am Tage wie beim Auto oder Motorrad,keine Akkufunzeln die ausgehen können!

  • Brigitte Gauglitz Garmisch-Partenkirchen

    on 22 Sep 2020

    Dort wo teuer gebautete Radlwege vorhanden sind, sollten Bundesstraßen für Radler gesperrt werden. So wäre es ein sicheres Fahren für Alle.

  • on 14 Sep 2020

    Ich als Motorrad- und Autofahrer benutze auch meinen mir zugewiesenen Fahrweg und benutze keinen Geh- oder Radweg!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/haertere-strafe-fuer-radfahrer-die-vorhandene-radwege-nicht-benutzen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international