Hamburgs Traditionsrestaurant „Daniel Wischer“ MUSS in seinem Stammhaus (seit 85 Jahren dort ansässig und treuer Mieter) in der Spitalerstraße bleiben! Wir appellieren hiermit an die Vermieterfamilie (Claudia Bach) und den Nachmieter (TV-Koch Steffen Henssler), Hamburger Tradition zu bewahren und eine andere Location für das neue Restaurantkonzept von Steffen Henssler zu wählen.

Begründung

Mittlerweile gleicht eine Innenstadt der anderen. Individualität geht immer mehr verloren. Nun soll das weit über Hamburgs Grenzen hinaus bekannte, äußerst beliebte und sehr gut laufende Hamburger Traditionsrestaurant Daniel Wischer nach 85 Jahren sein Stammhaus räumen und einem neuen Restaurantkonzept von TV-Koch Steffen Henssler Platz machen. Die Inhaber- und Vermieterfamilie des Gebäudes ist selbst eine alteingesessene Hamburger Familie. Dies macht die Entscheidung damit noch unbegreiflicher, dass man gewillt ist, das traditionsreiche Restaurant, das für Hamburger Fischspezialitäten steht, zu verdrängen. Nicht nur für Hamburger gehört Daniel Wischer in die Spitalerstraße. Auch für Touristen ist die 85-jährige Fischbratküche an dieser Stelle ein Anziehungspunkt.

Mit der dringenden Bitte, Hamburg nicht noch ein Stück geliebte Tradition zu nehmen, appellieren wir eindringlich an Vermieterin Frau Claudia Bach und Nachmieter TV-Koch Steffen Henssler: BEWAHREN Sie das Daniel Wischer Stammhaus in der Spitalerstraße vor der Schließung! Zeigen Sie ein Herz für Daniel Wischer und noch wichtiger: ein Herz für Hamburger Tradition! Damit diese wunderbare Stadt nicht stetig uniformer wird! Die Hamburger Innenstadt bietet viele Möglichkeiten für Steffen Henssler, ein Restaurant zu eröffnen, aber bitte nicht an einer Stelle, wo 85 Jahre Tradition zu Hause sind.

Mehr zu den Hintergründen: www.facebook.com/Daniel-Wischer-Fischrestaurant-478641785538535/?fref=ts

Wenn ihr diese Petiton auch offline unterstützen wollt, könnt ihr hier einen Flyer herunterladen, ausdrucken und verteilen oder an günstigen Stellen platzieren - so können wir noch mehr Unterstützer für unsere Sache gewinnen! tinyurl.com/zeky3xb

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterzeichner der Daniel-Wischer-Petition,

    ich bin überwältigt, wie viele von euch die Petition für Daniel Wischer unterzeichnet haben. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, hat sich das Daniel-Wischer-Team jedoch einige Tage vor dem Gerichtstermin und damit auch vor dem Ablauf der Petition mit den Vermietern geeiningt und zugestimmt, das Lokal zu räumen. In diesem Zusammenhang wurde ich auch gebeten, die Unterschriften nicht zu übergeben, um die bereits zustande gekommene Einigung nicht zu gefährden. Das finde ich sehr schade, respektiere aber natürlich die Entscheidung des Daniel-Wischer-Teams.

    Das Daniel-Wischer-Team hat mehrmals beteuert, wie dankbar es für eure Unterstützung ist. Nun wollen wir ihnen alles Gute bei der Suche für einen neuen Standort suchen. Trotzdem schade, dass ein Stück Tradition aus der Spitalerstraße verschwinden wird.

    Eine Sache liegt mir noch am Herzen: Meine Absicht war es nie, gegen Steffen Henssler ins Feld zu ziehen, den keinerlei Schuld an der Schließung Daniel Wischers trifft. Die Vermieter haben allein entschieden, dass sie einen anderen Mieter möchten und deshalb den Mietvertrag nicht verlängert. Gleichzeitig sind sie aktiv auf Henssler zugegangen und haben ihm das Lokal angeboten - und mal ehrlich, wer von euch würde als Restaurantbetreiber das Angebot für so einen Spitzenstandort ablehnen? Verteufelt also nicht den Henssler - leben und leben lassen - und bleibt trotzdem Daniel Wischer an den anderen Standorten treu. :-)

    Alles Gute und danke nochmals für euer Engagement!
    Tanja Schubert

Pro

Schicki-Micki-Fresstempel gibt es genug in Hamburgs Innenstadt. Daniel Wischer ist einmalig und muss bleiben.

Contra

Hamburg ist eine lebendige Stadt - und Daniel Wischer gehört dazu. Der Frischbratbetrieb hat zwei Filialen fast um die Ecke. Da kann die Spitalerstrasse aufgegeben werden. Auch Wichers neue Filiale am Rathaus hatte einmal Vormieter. Dort wo's heute Fisch gibt, wurden früher über Jahrzehnte hinweg Bücher verkauft.