Region: Germany
Migration

Herr Seehofer, lassen Sie Deutschland Verantwortung in der Aufnahme von Geflüchteten übernehmen!

Petition is directed to
Horst Seehofer
115 Supporters 114 in Germany
Collection finished
  1. Launched 11/09/2020
  2. Collection finished
  3. Submission on the 23 Sep 2020
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Sehr geehrter Herr Seehofer,

nach dem Großbrand im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos sind ca. 13.000 Menschen obdachlos und größtenteils ohne Wasser oder Nahrung. Diese Menschen müssen umgehend an Orte gebracht werden, an denen sie würdig leben können. Deutsche Städte, Gemeinden und Länder wollen helfen und bieten Schutz an, doch Sie blockieren die angebotene Hilfe Geflüchtete aufzunehmen.

Wir, die Unterzeichner*innen dieses Briefes, fordern Sie auf, diese Blockade sofort abzubre-chen, damit Notleidenden geholfen werden kann.

Ihre Angst, ein deutscher Alleingang würde eine europäische Lösung unmöglich machen, zeigt, wie sehr Sie das Ziel aus den Augen verloren haben. Denn wenn die Suche nach einer europäischen Lösung bedeutet, dass Menschen über Monate in Dreck, Elend und Krankheit auf europäischem Boden so lange vegetieren müssen, bis ihnen das letzte bisschen Würde genommen ist, ist es keine Lösung, sondern eine Katastrophe und die Kapitulation unserer deutschen und europäischen Grundwerte.

Die Idee von Europa lässt sich nicht auf geographische Grenzen oder einen Finanzraum reduzieren. Europa bedeutet auch, dass Menschen auf europäischem Boden nach dem europäischem Recht zu behandeln sind. Es bedeutet, dass unser Leben auf gemeinsamen Werten fußt und wir als Staatengemeinschaft – und als Menschen – für diese Werte einstehen müssen. Wenn wir es nicht schaffen, diesen Wertekatalog in echtes gemeinschaftliches Handeln umzusetzen, verliert nicht nur die EU ihre Glaubwürdigkeit, sondern auch die Bundesregierung und Deutschland als Ganzes.

Wir fordern Sie daher auf, jetzt zu reagieren und eine Evakuierung durch deutsche Akteure möglich zu machen, statt weiter auf einer europäischen Lösung zu beharren, die auf dem Rücken der Notleidenden ausgetragen wird.

Wir appellieren auch an Ihr Gewissen als Christ-Demokrat, als Bayer, als Vertreter des Volkes und als Europäer, für das einzustehen, was wirklich zählt: Menschenwürde, Freiheit, Gerechtigkeit, Rechtsstaatlichkeit und Solidarität.

Mit freundlichen Grüßen

Reason

Geben Sie den Gefllüchteten von Moria eine Stimme und treten Sie dafür ein, Notleidende in Deutschland aufnehmen zu können.

Thank you for your support, Georg J. Kraus from Miesbach
Question to the initiator

Die Aufnahme von 12.000 Flüchtlingen, die ihre ohnehin schon prekäre Existenzgrundlage durch Feuer verloren haben, ist doch kein Einstieg in ein erneutes 2015. Herrn Seehofers Mantra "2015 darf sich nicht wiederholen" ist in diesem Zusammenhang nicht nur unchristlich und dumm sondern einfach nur peinlich.

Wir haben schon mehr als genug von denen aufgenommen. Ich sehe bei uns, was durch diese "armen Flüchtlinge" angerichtet wird: Sachbeschädigung, Vermüllung von ganzen Stadtvierteln (weil die ihren Müll einfach aus dem Fenster werfen - was Mülltonnen sind und wie diese benutzt werden wissen DIE doch gar nicht), Einbrüche, Überfälle, etc. All das hat seit 2015 MASSIV zugenommen! Und wer seine Unterkunft ABSICHTLICH abfackelt, darf dafür nicht auch noch mit einem Luxusleben als Asylschmarotzer hier in D belohnt werden. Die sollen bleiben wo sie jetzt sind!!!!

More on the topic Migration

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international