Region: Magdeburg
Environment

„Im Dienst der Umwelt“ – CO2 Kompensationszahlungen für Dienstreisen an der OVGU Magdeburg!

Petition is directed to
Otto-von-Guericke Universität
135 Supporters
Collection finished
  1. Launched June 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Fliegen ist die klimaschädlichste Art sich fortzubewegen. Leider sind Flüge nicht immer vermeidbar.

Wir fordern, dass Flugreisen im Rahmen der Diensttätigkeit von Mitarbeitenden der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg (OVGU) kompensiert werden, um die Universität klimaneutraler zu machen.

Das sieht auch die im Rahmen der Senatssitzung am 28.02.2018 beschlossene Nachhaltigkeitsstrategie und Selbstverpflichtung der OVGU vor. Dort heißt es unter Ziel U2, dass „Schadstoff- bzw. Treibhausgasemissionen minimiert“ werden sollen um sie mit dem „langfristigen Ziel der Neutralität zu kompensieren“.

Wir fordern, dass dieses Ziel mit Hilfe von CO2 Kompensationszahlungen an entsprechende Unternehmen möglichst schnell umgesetzt wird.

Reason

Was ist CO2 Kompensation? CO2 Kompensationen werden von verschiedenen Unternehmen angeboten, die einen Ausgleich für klimaschädigende Reisen schaffen wollen. Dabei wird Geld an das Unternehmen gezahlt, dieser Betrag hierbei richtet sich nach z.B. nach der Flugdistanz, Sitzklasse und Verbrauch des Flugzeuges. Das gezahlte Geld wird von den Kompensationsunternehmen dann in Projekte investiert, die zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen führen. Das Unternehmen Myclimate finanzierte durch die Kompensationszahlungen beispielweise 18 Windräder in der Türkei, durch die jährlich 30.000 Tonnen CO2 eingespart werden, weil sie klimaschädigende Energieformen obsolet machen.

Weiterführende Informationen & Quellen:

[1] Nachhaltigkeitsstrategie der Universität: bit.ly/2wMIG8D

[2] "In Luft aufgelöst" von Spiegel Online: bit.ly/2wNy0Xe

[3] "CO2-Kompensation: Warum du nicht mehr ohne Ausgleich reisen solltest von Utopia: bit.ly/2SlLGoH

Thank you for your support, Ella-Olina Krützfeld from Magdeburg
Question to the initiator

Ich finde das eine Super Idee. Schließlich leben die Eltern von Klima-Greta vom Ablasshandel, ach nee, das heißt ja CO2-Zertifikate... Wo kämen wir hin, wenn sie Greta's Reisen nicht mehr bezahlen könnten, oder eine Yacht dafür verkaufen müssten...

Solche Zahlungen kompensieren den Umweltschaden nur zu einem geringen Teil. Was spricht also dagegen, jedenfalls auf Inlandsflüge ganz zu verzichten?

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now