Region: Eiderstedt
Environment

Ja zur Energiewende in Eiderstedt, aber im Einklang mit Natur, Mensch und Landschaft

Petition is directed to
Landesregierung Schleswig-Holstein, Kreis Nordfriesland und die Gemeinden in Eiderstedt
1,292 supporters 607 in Eiderstedt

Collection finished

1,292 supporters 607 in Eiderstedt

Collection finished

  1. Launched June 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Statt Windparklandschaften und großflächige Photovoltaik-Freiflächenanlagen Klimaschutz, der Natur und Landschaft erhält - aus Liebe zu Eiderstedt.
Wir sind für eine Energiewende, die im Einklang steht mit

  • dem Erhalt einer einzigartigen Kulturlandschaft geprägt von Weite und Horizont
  • dem Erhalt Eiderstedts als Oase der Ruhe und Erholung - als Gegenwelt zu urbanen und industrialisierten Landschaften
  • dem Erhalt wertvoller landwirtschaftlicher Flächen
  • dem Erhalt Eiderstedts als das letzte vertikal unverbaute Nadelöhr an der Westküste für Millionen von Zugvögel
  • zu UNS und Eiderstedt passenden Klimaschutzmaßnahmen, entwickelt, geplant von und mit den Bürger*innen
  • dem Erhalt anderer lebensnotwendiger Schutzgüter und sie nicht zerstört

Deshalb erlaubt auch der aktuell gültige Landesentwicklungsplan aus den guten Gründen Naturschutz, Vogelzug, Kulturlandschaft und Tourismus keinen weiteren Zubau von Windparken in Eiderstedt - neben den vorhandenen in Uelvesbüll und Oldenswort.
Dennoch soll die Landschaft Eiderstedt für den weiteren Ausbau von erneuerbaren Energien tiefgreifend verändert werden, obwohl Eiderstedt schon heute 10 mal so viel erneuerbare Energie produziert, wie es verbraucht (Quelle: SH Netz AG). Eine Initiative von Landbesitzern und Investoren, die bereits die Firma „Planungsgesellschaft Eiderstedter Bürgerenergie Verwaltungs-GmbH“ gegründet haben, möchten dies nun ändern und vorerst im südlichen Eiderstedt Windparklandschaften mit einer Wasserstoffgewinnungsanlage und Industrieansiedlung initiieren. Darüber hinaus bereiten einige Gemeinden die planerischen Voraussetzungen für großflächige Photovoltaik-Freiflächenanlagen vor.
Die Zukunft Eiderstedts - einzigartige Kulturlandschaft mit naturverbundenem Tourismus oder Energie- und Industrieansiedlung? Wir entscheiden heute über die Richtung der zukünftigen Entwicklung.
Wir fordern daher vom Land Schleswig-Holstein und den Gemeinden, dass wegen der besonderen Bedeutung und der Einmaligkeit der Landschaft Eiderstedts für Eiderstedt die Gemeinwohlinteressen des Schutzes des globalen Vogelzuges und der Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft mit ihrer Bedeutung für den naturnahen Tourismus weiterhin höher wiegen als die Interessen am flächenhaften Ausbau erneuerbarer Energien in Eiderstedt und auch zukünftig so bewertet werden.

Reason

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Eiderstedt!
Liebe Gäste und Interessierte!
Wie war es bisher?
Die Landesplanung von Schleswig-Holstein hat Eiderstedt aus den guten Gründen Vogelzug, Naturschutz, Kulturlandschaft und Tourismus von weiterem Zubau von Windparken ausgenommen. Diese guten Gründe sind gleichzeitig das Kapital für unsere Zukunft und machen Eiderstedt einzigartig und schützenswert und haben sich nicht verändert!
Was ist geplant?
Dennoch soll die Landschaft Eiderstedt für den weiteren Ausbau von erneuerbaren Energien in Zukunft tiefgreifend verändert werden, obwohl Eiderstedt schon heute 10x soviel Erneuerbare Energie produziert, wie es verbraucht. Eine gigantische Flächenfraßmaschine würde in Gang gesetzt werden!
Was geht verloren?

  • Eines der letzten vertikal unverbauten Nadelöhre an der gesamten Westküste für Millionen von Zugvögel
  • Eine einzigartige Kulturlandschaft geprägt von Weite und Horizont mit einem ungetrübten Blick auf Kirchtürme, Haubarge und Marschköge
  • Eiderstedt als naturnahe Oase der Ruhe und Erholung für Einheimische und Touristen - als Gegenwelt zu urbanen und industrialisierten Landschaften
  • wertvolle landwirtschaftliche Flächen ARD-plusminus: Riesige Solarfelder oder wertvolle landwirtschaftliche Flächen? (ab Minute 09:45)
  • mithin nichts Geringeres als bedeutsame Lebensgrundlagen, Arbeitsplätze und Lebensqualität

Man sollte noch wissen, dass

  • die technischen Voraussetzungen für eine Stromabfuhr aus den vielen geplanten Windrädern und Solarfeldern nicht gegeben wären. Die Stromleitung ist „voll“ (Quelle: SH Netz AG) focus: Millionen für nichts - unser absurdes Geschäft mit dem Geisterstrom
  • eine neue Hochspannungsleitung durch Eiderstedt gebaut werden müsste, die unzählige Windräder und Solarfelder nach sich ziehen würde und deren Bau ca. 8 Jahre dauern und mehr als 100 Mio € kosten würde, die wir Stromkunden mit den Netzentgelten bezahlen müssten (Quelle: SH Netz AG) ARD-plusminus: Wie teuer wird der Ausbau für die Stromerzeugung?
  • Windkraftanlagen und Solarfelder besser dort gebaut werden, wo es die Netzinfrastruktur bereits gibt (Forderung der SH Netz AG)
  • Eiderstedt heute schon 10x soviel erneuerbare Energie erzeugt, wie es verbraucht (Quelle: SH Netz)
  • für den Bau von Erneuerbaren Energien geeignete und sinnvolle Standorte gefunden werden müssen, für die im Land Schleswig-Holstein insgesamt noch hunderte von ungenutzten Potenzialflächen für Windparke und versiegelte Flächen für Solarfelder zur Verfügung stehen
  • die Landesplanung für die Aufgaben im Land regionale Schwerpunkte vorsieht, z.B. hier Industrie und dort Tourismus. Wildwuchs von Windrädern und Solarfeldern soll vermieden werden, damit Regionen für Erholung und Ruhe für Mensch und Natur auch ohne große Industrieanlagen erhalten bleiben ARD-Schleswig-Holstein-Magazin: Streit um Windkraft auf Eiderstedt
  • der naturnahe Tourismus auf Eiderstedt der Hauptwirtschaftsfaktor ist und für die allermeisten Menschen Arbeit, Verdienst und Wohlstand gewährleistet. Die Grundlage dafür – Natur und Kulturlandschaft - darf nicht gefährdet werden Tourismus in Eiderstedt: Typisch Eiderstedt - das gibt's nur hier
  • Die hohen Profite kommen wenigen Investoren zu Gute, während die Kosten für Natur, Landschaft und die Mehrheit der Menschen hier enorm sind.

Wie der Klimakrise vor Ort in Eiderstedt begegnen?
Vor der Entscheidung für einen Ausbau der erneuerbaren Energien in Eiderstedt - verbunden mit einem tiefgreifenden strukturellen Wandel der Landschaft – sollte eine von Expert*innen durchgeführte Analyse mit Alternativprüfungen zu den Vorteilen, Auswirkungen und Schäden für die Landschaft Eiderstedt stehen. Sollten wir uns nicht vorab fragen und als Maßstab für den Abwägungsprozess nutzen: Wo stehen wir heute, was wollen oder benötigen wir zukünftig, was verlieren wir dafür oder gibt es auch Alternativen?
Die Ergebnisse sind den Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen. Sie sind an der Entscheidung über das weitere Vorgehen zu Klimaschutzmaßnahmen, die zu uns und zu Eiderstedt passen, zu beteiligen.
Weitere Informationen auf unserer website mit Infoheft
Das können Sie tun:
Unterstützen Sie uns und diese Petition mit Ihrer Unterschrift, damit Eiderstedt weiterhin eine Kulturlandschaft der Marsch von besonderer Qualität und von großer Naturnähe mit Räumen für Ruhe und Erholung und trotz aller Veränderungen weitgehend frei von technischen Großinstallationen bleiben kann. Das unverbaute Eiderstedt ist von herausragender Bedeutung als Leitlinie des Vogelzuges, als Rastgebiet für Zugvögel und Brutgebiet für Wiesenvögel. Helfen Sie mit Ihrer Stimme Millionen von Vögeln.
Aufgrund mehrerer Anregungen fügen wir gerne folgende Änderung in unsere Petition ein:

  • Ihre Unterschrift bitte in der Mail an Sie bestätigen.
  • Kontakt oder wenn Sie unsere Bürgerinitiative unterstützen möchten: zukunft-eiderstedt@gmx.de oder 0163 788 2165

Spendenmöglichkeit
Aufgrund von Nachfragen: DE42 2004 0000 0264 9648 04, Rainer Palm. Spendenbescheinigungen sind nicht
möglich

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer für den Erhalt der Landschaft Eiderstedt,
    abermals wenden wir uns an Sie und bitten um Ihre Unterstützung.

    Im Folgenden beschreiben wir die Gründe, warum Ihre Unterstützung erforderlich ist. Der Entwurf der Landesregierung, Eiderstedt von Windenergieanlagen frei zu halten, muss noch rechtskräftig werden. Ihre Stellungnahme kann dazu beitragen. Zweitens sind im Anhang zwei Muster-Stellungnahmen an das Land angefügt, die Sie benutzen können.

    Worum geht es?
    Es geht darum, ob in Eiderstedt zukünftig weitere Windenergieanlagen (WEA) gebaut werden dürfen. Geregelt wird dies im Landesentwicklungsplan (LEP) für Schleswig-Holstein.

    Das Land Schleswig-Holstein hat jetzt einen Entwurf des neuen Landesentwicklungsplans... further

  • Liebe Interessierte,

    ich leite hiermit eine Nachricht weiter und bitte um Beachtung meiner Anmerkungen am Ende.

    Wie vielleicht schon bekannt, hat die extrem weit rechte Gruppierung der so genannten „freien Schleswig-Holsteiner“ für morgen um 16:00 zu einer Demo am Eidersperrwerk aufgerufen, da zu dieser Zeit u.a. Tobias Goldschmidt und Cem Özdemir die Baustelle Klimadeich besichtigen. Um Bilder und Ereignissen wie z.B. im letzten Jahr in Dagebüll nicht wieder zu zulassen, wünschen wir uns, dass alle anständigen Menschen, egal ob Banker, Lehrer, Handwerker oder Landwirt in größtmöglicher Anzahl zu der angemeldeten Gegendemonstration kommen, um hier deutlich Farbe für Vielfalt und Demokratie zu bekennen. Aktiviert gerne euer Netzwerk, informiert... further

  • Liebe Leute,

    das Erste:
    heute war die Einwohnerbefragung zu Windrädern in Tating, die der Gemeinderat initiiert hatte.

    jimdo-storage.global.ssl.fastly.net/file/7f3e7af4-1047-4be9-b245-21517731a611/2024_05_06_Faltblatt%20Einwohnerbefragung-final.pdf

    Ich habe eben das Ergebnis der Einwohnerbefragung in Tating vom Bürgermeister telefonisch bekommen:

    63 % gegen Windräder
    37% für Windräder
    71 % Wahlbeteiligung

    Eindeutiger geht es kaum! Ich bin überwältigt, weil ich das so klar nicht erwartet habe.
    Tatinger Einwohner und Einwohnerinnen haben sich für den Erhalt der historischen Kulturlandschaft Eiderstedt entschieden, für den Schutz von Natur und internationalem Vogelzug und für die Sicherung des Tourismus, der für viele Menschen... further

Sinnvoller, da die Landschaft nicht optisch beeinflusst wird. Auch die Herstellung und spaetere Entsorgung der Windkraftraeder steht in keinem Verhaeltnis zur Energiegewinnung!!

unterzeichnen, kommen nicht von hier. Also wo ist deren Interesse? Naturschutz, Leugnung des Klimawandels, Ignoranz oder dagegen zu sein? Wir in Eiderstedt haben Sonne/Wind. Um den Klimawandel zu verlangsamen, brauchen wir erneuerb. Energie. Sonst gibt es mehr Stürme, Austrocknen der Moore u. das Meer wird auf mehr als 10m/anno in SPO steigen.Also raus aus den Fossilen Energien.Wind und Sonne haben wir genug.Tut es für eure Enkel/Kinder.Grüße Michael SPO Böhl

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now