Education

KANN statt Muss-Kinder - den Korridor zur Einschulung angesichts der Pandemie. JETZT!

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Landtags NRW & Ministerium für Schule und Bildung
6.103 Supporters 5.793 in North Rhine-Westphalia
20% from 29.000 for quorum
  1. Launched 09/10/2020
  2. Time remaining 2 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Meine Forderung an den Landtag NRW und das Ministerium für Schule und Bildung in NRW lautet:

  • Aus den MUSS-Kindern (geborene im Juli, August und September) KANN-Kinder machen

  • Umsetzung der Änderung beginnend mit dem Schuljahr 2021/2022, insbesondere damit die von CORONA-betroffenen Familien frei entscheiden können

  • Schrittweise Rückführung des Stichtages, wie z.B. in Baden-Württemberg, um eine in der Praxis umsetzbare Lösung zu erreichen

  • Gleiche Bedingungen für Kinder in NRW wie in ganz Deutschland

  • Gleiche Voraussetzungen für alle Kinder in NRW zum Schulstart, ohne erst den „Kampf“ durch eine Rückstellung

Reason

In NRW müssen derzeit bereits 5-jährige Kinder in die Schule

Laut geltender Rechtslage werden in NRW alle Kinder, die bis zum 30. September ihr 6. Lebensjahr vollenden, zum 1. August des gleichen Jahres schulpflichtig.

Die extrem jungen Kinder des Jahrgangs sind in der Schule oftmals schlichtweg überfordert und erleben häufig unnötige schulische Misserfolge. Sie haben allein durch ihr Alter nicht die gleichen Bedingungen wie ältere Kinder. Hierzu gibt es diverse wissenschaftliche Studien, die dies bestätigen.

Die Schulfähigkeit eines Kindes wird zwar überprüft, aber ob ein Kind tatsächlich emotional oder sozial schulreif ist wird kaum berücksichtigt. Die eigene Einschätzung der Eltern wird weitestgehend unberücksichtigt gelassen. Oftmals wird Eltern bereits vom Kindergarten gesagt, dass eine Rückstellung quasi unmöglich ist.

Formell ist seit 2017 eine Rückstellung einfacher geworden. Dies bedeutet aber nicht, dass das Thema für die Eltern in der Praxis auch tatsächlich einfacher geworden ist! Das ist definitiv nicht so! Solange kein Umdenken bei den zuständigen Stellen stattfindet, wird die Frage der Rückstellung oftmals gar nicht ernsthaft diskutiert!

Im aktuellen Jahr haben Kinder durch die Corona-bedingten Schließungen ein halbes Jahr im Kindergarten verloren. Der Regelbetrieb findet zwar seit September wieder statt, aber viele „normale“ Dinge wie z.B. Turnen oder Toben im Bällebad werden weiterhin verboten bleiben. Auch verschiedene Vorschulaktivitäten werden dieses Jahr nur eingeschränkt stattfinden.

Somit ist insbesondere JETZT die Zeit, das Stichtagsthema wieder aufzugreifen.

Bis 2008 galt in NRW der 30. Juni des gleichen Jahres als Stichtag für die Schulpflicht. Ab dem Schuljahr 2007/2008 wurde der Stichtag für den Schuleintritt schrittweise nach hinten verlagert.

Viele Bundesländer blieben damals beim Stichtag 30. Juni. In den meisten anderen Bundesländern, die sich ebenfalls an der Früheinschulung versucht haben, wurde der Stichtag mittlerweile wieder auf den 30. Juni zurückgelegt oder es wurde ein Korridor eingeführt, der Eltern eine einfache Rückstellung ermöglicht.

In einigen Bundesländern haben Petitionen diese Änderung erreicht (z.B. Bayern, Niedersachsen, Brandenburg, Baden-Württemberg). Teilweise wird für diese Rückführung auch bereits mit einem Korridor gearbeitet.

Warum ist NRW neben Berlin das einzige Bundesland in Deutschland, welches an dem Stichtag 30. September weiter ohne Korridorlösung festhält?

Während für das Abitur in Deutschland seit langem über gleiche Bedingungen diskutiert wird, bleibt das Thema der Einschulung unbeachtet.

Die Umsetzung unserer Forderung würde im Grunde der bereits abgeschlossenen Petition aus dem Jahr 2019 entsprechen. Damals wurde für einen früheren Stichtag und eine Einführung eines Einschulungskorridors gekämpft. Es ist leider unverständlich, warum diese letzte Petition mit über Vierzigtausend Unterstützern so wenig Beachtung im Landtag (Juni 2020) gefunden hat.

Ich hoffe, unter den geänderten Bedingungen (insbesondere durch die Corona-Pandemie ausgelöste Schließung der Kitas) jetzt mehr Beachtung für die extrem jungen Einschulungskinder und eine baldige Lösung in NRW erreichen zu können.

weiterführende Links:

Einschulungsstichtage nach Bundesländern: de.wikipedia.org/wiki/Einschulung

Netzwerk gegen Früheinschulung in NRW - ** NegeF** negef.de/aktuell

Frankfurter Rundschau: Frühe Einschulung verkürzt das Leben www.fr.de/wissen/fruehe-einschulung-verkuerzt-leben-11336797.html

Sofatutor: Bericht einer Mutter: Wir Eltern fordern: Schluss mit der Einschulung mit 5 Jahren! magazin.sofatutor.com/eltern/wir-eltern-fordern-schluss-mit-der-einschulung-mit-5-jahren/

Zeit: Keine 5-Jährigen in die ersten Klassen www.zeit.de/gesellschaft/schule/2014-09/frueheinschulung-bildungssystem

WIWO: Einschulung schon mit fünf Jahren - Der frühe Vogel verfehlt den Wurm www.wiwo.de/erfolg/trends/einschulung-schon-mit-fuenf-jahren-der-fruehe-vogel-verfehlt-den-wurm/10289392.html?fbclid=IwAR1dgiPEgGObwqkV921aW2LKAjoDwx5FoBJhJ_JuPegzJbBhkVQC8yiHj14

The Harvard Gazette: The difference a year makes: news.harvard.edu/gazette/story/2018/11/when-starting-school-younger-children-are-more-likely-to-be-diagnosed-with-adhd-study-says/?fbclid=IwAR3R3I9bj1xWxaod1fDr3NHpICg4Y8r2ndPjPdvWJsQYJS7iF7fXCstnkTc

ZEW: Die Jüngeren in einer Schulklasse werden besonders häufig zur Zielscheibe von Mobbing und Gewalt: www.zew.de/presse/pressearchiv/die-juengeren-in-einer-schulklasse-werden-besonders-haeufig-zur-zielscheibe-von-mobbing-und-gewalt/?fbclid=IwAR0HhSjnM-vIn2tWCkMJwTzBdxkcVjQj7C0W4eenelZCYn6ZxfUyNFl2mcM

KIZZ: Einschulung schon mit fünf: Chance oder Überforderung? www.herder.de/kizz/einschulung/einschulung-schon-mit-fuenf-chance-oder-ueberforderung/?fbclid=IwAR0Q0B8FqS7eQRP

Thank you for your support, Kathrin Friedrich from Dormagen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Hallo Zusammen,

    ich melde mich, da mir aufgefallen ist, dass viele von euch gerne eine Rückstellung veranlassen würden, aber aktuell die Bedenken überwiegen.

    Es ist möglich!
    Aktuell ist es nur so, dass es von Schule zu Schule leider sehr unterschiedlich gehandhabt wird.

    Lasst euch nicht verunsichern. Jeder um euch herum hat eine Meinung aber Ihr kennt euer Kind doch am besten. Es hat keiner was davon wenn ihr euer Kind mit Bauchschmerzen zur Schule bringen werdet.

    Seit Ihr euch unsicher oder benötigt Hilfestellung? Schaut gern hier beim "Netzwerk gegen Früheinschulung in NRW" nach weiteren Infos.
    negef.de/
    Dem Netwerk aus Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen, TherapeutInnen und SchulärztInnen, könnt ihr gern eure Fragen stellen.... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 hours ago

    Ich habe eigene Kinder und möchte auch keinen Zwang einer Früheonschulung unterliegen.

  • 2 hours ago

    Kinder in dem Alter

  • 3 hours ago

    Da meine Kinder auch von der frühen Einschulung betroffen sind.

  • Wendy Hong Duisburg

    3 hours ago

    Entwicklung der Kinder

  • 4 hours ago

    Ich bin selbst Lehrerin und sehe, wie sich Kinder quälen, die emotional und sozial noch nicht bereit für das Schulleben sind.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/kann-statt-muss-kinder-den-korridor-zur-einschulung-angesichts-der-pandemie-jetzt-2/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international