Region: Hessen
Environment

Kein ökologischer Kahlschlag unseres Waldes in Rosbach und in ganz Hessen!

Petitioner not public
Petition is directed to
Hessischen Landtag, Hessen-Forst, Stadt Rosbach
370 Supporters
Petition recipient did not respond.
  1. Launched 2017
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Wir Menschen aus Rosbach und Friedberg sind traurig und entsetzt, was mit unserem hessischen Wald geschehen ist. Bei unseren Spaziergängen können wir kaum glauben, wie viele Bäume in den letzten Wochen gefällt worden sind. Wir haben allein hier im Rosbacher Wald weit über 2000 Bäume gezählt, die geschlagen wurden. Auch viele alte, große Bäume, mit denen wir hier groß geworden sind. Der Harvester hat eine Spur der Verwüstung durch unseren Wald gezogen, und das mitten in der Brutzeit von Vögeln und Eichhörnchen.

Überdenken Sie Ihr Vorgehen und behandeln Sie unseren Wald in Zukunft auf eine natürlichere Weise.

Wir fordern Sie auf:

  1. Falls der Plan der Fällungen noch nicht komplett umgesetzt wurde und noch einige Bäume stehen, stoppen Sie die Fällarbeiten im hessischen Wald.

  2. Keine Fällarbeiten während der Brutzeit!
    Auch Waldbesitzer sollten Brutzeiten respektieren.

  3. Wandeln Sie den hessischen Wald in einen Dauerwald um. Lassen Sie auch alte Bäume stehen, damit sich eine natürliche Mischung von alten und jungen Bäumen entwickeln kann.

  4. Fällen Sie die Bäume nicht in diesen großen Mengen und gehen Sie dabei nicht nur mit dem Harvester vor. Verwenden Sie vermehrt auch Rückepferde.

Wir kämpfen für den Erhalt unseres Waldes. Wir wollen einen natürlichen Wald, eine Mischung von alten und jungen Bäumen, indem auch verschiedene Tierarten ihren Platz haben können. Unser Wald ist für uns ein Ort der Ruhe und Entspannung, nicht nur ein wirtschaftlicher Faktor im Sinne der Holzpreise, nein, auch ein wirtschaftlicher Faktor im Sinne der Gesundheit der Menschen, die sich in ihm regenerieren und erholen.

Reason

Nach unseren Recherchen hat Hessen-Forst in ganz Hessen in großem Stil Holz geschlagen. Zudem wurden und werden bei dieser Aktion wohl bewusst auch gerade alte Bäume gefällt, die bekanntermaßen besonders schützenswert sind. Laut Untersuchungen von Greenpeace ist Hessen weit davon entfernt die Vorgabe des Bundesministeriums nach 5% naturbelassenen Waldflächen zu erfüllen. Auch deshalb geht die Vorgehensweise von Hessen-Forst in die völlig falsche Richtung. Hier in Rosbach wurden diese Fällarbeiten zudem noch in der Brutzeit umgesetzt. Es ist nicht nachvollziehbar, dass in dieser Zeit Bäume in dieser Menge gefällt werden dürfen, in der Kleingärtner noch nicht einmal ihre Hecke schneiden dürfen. Wir finden es völlig unverständlich, dass ein solches Vorgehen seitens Hessen-Forst überhaupt ermöglicht wurde.

Thank you for your support

News

  • Liebe UnterstützerInnen,
    Ihr habt sehr lange nichts von mir gehört.
    Letztes Jahr kam vom Hessischen Ministerium die Absage an die Petition.
    Die Forderungen wurden in allen Punkten abgelehnt, da nach deren Ermessen die vorgegebenen gesetzlichen Standards von Seiten Hessen Forst eingehalten wurden. Und die Vorgaben sind wohl in der Tat so, dass im Rosbacher Forst nicht ungesetzlich vorgegangen worden ist. Darauf hat sich das Ministerium zurückgezogen.
    Es gab außerdem ein Gespräch mit dem hiesigen Förster und dem Stadtrat. Beide sind der Meinung, dass sie im Gemeindewald schon sehr viel für den Naturschutz tun und unsere Forderungen überzogen sind. Ich hatte den Eindruck, dass dort die Meinung vorherrscht, dass wir eher nicht kompetent genug... further

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    die Petition ist zu ende.
    Ich habe sie an den Petitionsausschuß des Hessischen Landtags geschickt.
    Danke für Eure Unterstützung!

    Nach einigen Recherchen und vielen Telefonaten hatte ich mich entschieden,
    mich mit der Sprecherin der Grünen, Martina Feldmayer zu treffen.
    Ich denke mit unseren Forderungen sind wir beim Umweltministerium in grüner Hand
    an der richtigen Adresse.
    Frau Feldmayer und ich hatten am Donnerstag ein langes Gespräch über den Zustand
    des hessischen Waldes. Bei der Petitionsübergabe habe ich ihr die Situation hier in Rosbach geschildert und außerdem auf alarmierende Zahlen der letzten Bundeswaldinventur hingewiesen.
    Z.B. wird aktuell in Hessen 87% des Holzzuwachses entnommen.... further

Wald, von dem nach den Fällungen nur noch 30 % der Bäume stehen bleiben, gilt nach Gesetz noch als Wald. Ökologisch ist das nicht so. Damit das charakteristische Waldinnenklima erhalten bleibt, sollten wenigstens 70% der Bäume eines Bestandes stehen bleiben. Bei stärkeren Entnahmen besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass stehengebliebene Buchen Sonnenbrand bekommen, dass Arten des Unterwuchses verschwinden und dass auch das Bodenleben massiv verändert wird. Auch die starken Bodenverdichtungen durch Harvester und die auftretenden Bodenstörungen verdrängen viele Waldarten.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now