Civil rights

Keine Einführung einer dauerhaften Sommerzeit (OEZ), dauerhafte Rückkehr zur Normalzeit (MEZ)

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
1.261 Supporters 1.226 in Deutschland
The petition is denied.
  1. Launched September 2018
  2. Collection finished
  3. Filed on 02 Mar 2019
  4. dialogue
  5. Finished

Nach Abschaffung der Zeitumstellung soll keine sogenannte dauerhafte Sommerzeit (Osteuropäische Zeit) eingeführt, sondern zu einer dauerhaften Normalzeit (Mitteleuropäische Zeit) zurückgekehrt werden.

Reason

Ein Leben mit einer permanenten falschen Zeit macht krank. Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, dauerhafter Schlafentzug, Depressionen etc. sind die Folgen. Die Schulkinder kommen morgens noch schwerer aus dem Bett und die Folge ist Konzentrationsmangel im Unterricht. In den Wintermonaten findet der Sonnenaufgang mit einer falschen Zeit (Sommerzeit) noch später statt. Unfallrisiken für Fahrradfahrer und Schulkinder steigen an. Der Schutz der Gesundheit sollte über allen anderen Interessen stehen und aus diesem Grund kann es nur eine dauerhafte Zeit geben und das ist die Normalzeit (=MEZ, fälschlicherweise als Winterzeit bezeichnet), die vor der Einführung der Zeitumstellung im Jahre 1980 gültig war!

Die ausführlichen Begründungen hat der Arzt Hubertus Hilgers in einer älteren Petition bereits auführlich erklärt.

Siehe hier:

www.openpetition.de/petition/online/beibehaltung-der-normalzeit-abschaffung-der-sommerzeitverordnung

Thank you for your support, Gaby Moser from Frankfurt am Main
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützer*innen!

    Meine Petition wird von Seiten der zuständigen Behörde nicht weiter verfolgt, da es bereits eine zur Abschaffung der Sommerzeit gäbe. Ich habe zwar Einspruch eingelegt, da es in meiner ja um eine dauerhafte Rückkehr zur Normalzeit ging. Leider hatte ich keinen Erfolg.

    Ich finde es mehr als ärgerlich, dass ich trotz Unterstützung von Ihnen keinen Erfolg hatte. Leider bestätigt dies mal wieder, welche Interessen von Seiten der Politik vertreten werden. Es sind nicht die des Volkes und schon gar keine zum Wohle und Schutz der Gesundheit.

    Danke für die Unterstützung und Grüße aus Frankfurt

    Gaby Moser

  • Meine E-Mail von heute (Einwendung gegen Antwort des Petitionsausschusses).

    Grüße
    Gaby Moser

  • Anbei die Antwort des Petitionsausschusses. Von der Möglichkeit der Einwendung habe ich heute per E-Mail Gebrauch gemacht.

    Grüße
    Gaby Moser

Wenn statt der Uhrenumstellung im Sommer die Devise hieße: Von Ende März bis Ende Oktober alle 1 Stunde früher aufstehen und mit allem 1 Stunde früher beginnen, würden sich vermutlich jede Menge Proteste erheben. Genau das tun wir aber jedes Jahr zur Sommerzeit. Und nur weil die Uhrzeiger eine spätere Stunde vorgaukeln, finden das viele ganz toll und möchten es am liebsten auch im tiefsten Winter beibehalten. Der Organismus richtet sich aber weiter nach der Sonne und gerät gegenüber der Uhrzeit ständig in Verzug, was v. a. für Kranke eine große zusätzliche Belastung sein kann.

Als Landwirt bin ich ebenfalls gegen die Zeitumstellung. Besonders das Milchvieh leidet darunter. Ob Normalzeit oder Sommerzeit, ist für die Tiere aber erst mal egal. Besonders während der Erntezeit brauchen wir jedoch so lange Tageslicht wie nur möglich, die Ernte geht oft bis in die Nacht. Hier gibt die Sommerzeit eine Stunde mehr Tageslicht und damit mehr Sicherheit. Deshalb wäre für mich die dauerhafte Sommerzeit die beste Lösung.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now