Region: Emmerthal
Environment

Keine Windkraft im Emmertal

Petitioner not public
Petition is directed to
Gemeinde Emmerthal
809 supporters

Petitioner did not submit the petition.

809 supporters

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched 2015
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die Gemeinde Emmerthal hat am 22.1.2015 das Gebiet unterhalb des Scharfenbergs in Richtung Grohnde bis hin zum Umspannwerk als Konzentrationsfläche B für bis zu acht 200 m hohe Windkraftanlagen ausgewiesen. Demnächst erfolgt die öffentliche Auslegung und die förmliche Beteiligung.

Reason

Wir lehnen die Konzentrationsfläche B ab:

Das Gebiet ist durch das Umspannwerk, die vorhandenen Hochspannungsleitungen, das AKW, das Zwischenlager, Bahn, Bundesstraße und den geplanten Südlink genug belastet. Eine weitere Zerstörung der Landschaft durch 200 m hohe Windkraftanlagen ist den Anwohnern nicht zumutbar.

Windräder erzeugen ständige Unruhe, Lärm, Infraschall und Licht-Schatten-Wirkung. Faktoren, die die Lebensqualität der Anwohner mindern und gesundheitliche Schäden verursachen können.

Grundstücke und Immobilien im Nahbereich solcher Windkraftanlagen verlieren erheblich an Wert. Mit finanziellen Einbußen von bis zu 30% ist zu rechnen.

Der Standort ist durch seine Lage im Windschatten des Scharfenbergs nur mittelmäßig, es ist fraglich, ob hier Windkraftanlagen überhaupt rentabel betrieben werden können.

Die Gemeinde Emmerthal ist geografisch so angelegt, dass die Mehrzahl der Einwohner Ihre Hauptsichtachse in Richtung Scharfenberg hat. Mit bis zu acht 200 m hohen Windkraftanlagen wäre die Lebensqualität dieser Bürger dauerhaft verschlechtert und deren Immobilie entwertet.

Die Windkraftanlagen zerstören die Harmonie der Landschaft, den Lebensraum vieler Tiere und beeinträchtigen den Tourismus nachhaltig.

Die Gemeinde wird durch imaginäre Geldversprechungen zerspalten.

Thank you for your support

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,
    ich darf Ihnen zuerst einen allgemeinen Überblick über unserer sogenannten Energiewende geben.
    Was zur Zeit in unserem Land versucht wird, ist eine Stromerzeugungswende. Man will aus den konventionellen Kraftwerken aussteigen und den Strom mit erneuerbaren Energien erzeugen. Hierzu muss man wissen, dass der Strom zu 80 % aus konventionellen Kraftwerken kommt und nur 20 % aus erneuerbaren Energien, wobei die Windkraft mit zur Zeit 25000 Windrädern 8 % des Stroms erzeugt.
    Betrachtet man den Gesamtenergieverbrauch unseres Landes, also auch Verkehr, Heizung usw., so liegt der Anteil der Windenergie am Gesamtenergieverbrauch bei 1,2 %.!
    Das Problem an der Windkraft ist, dass es keinen Strom gibt, wenn... further

  • Sehr geehrter Herr Stallmann,



    urlaubsbedingt komme ich erst heute dazu. Ihre unten stehende Email zu beantworten.



    Die weitere Behandlung des sachlichen Teilflächennutzungsplans Windenergie ist nach gegenwärtiger Planung für die öffentlichen Sitzungen des AOLBB am 08.10.2015 und eventuell des Rates am 13.10.2015 vorgesehen.



    Mit freundlichen Grüßen



    Gemeinde Emmerthal
    Der Bürgermeister

    In Vertretung

    Elmar Günzel
    Erster Gemeinderat

    Berliner Str. 15
    31860 Emmerthal

    Tel.: 05155 - 69-101
    Fax: 05155 - 69-119

    mail: guenzel@emmerthal.de

Not yet a PRO argument.

Also ich frage mich echt was in Ihrem Kopf vor geht, sprechen von einem AKW in der nähe und meinen wirklich durch Windräder würde Ihre Gesundheit leiden. ?. Freuen Sie sich doch das es endlich voran geht in der Energie Wende. Leider noch viel zu langsam, meiner Meinung nach sollten wir alles versuchen zu nutzen was uns diese Erde bietet ohne sie dabei für Tausende von Jahren zu belasten,der Kohle Ausstieg versteht sich von selbst Wir müssen was ändern wenn wir diese Welt nicht in ein noch größeres Chaos stürzen wollen. Das heißt was ändern !!!! Und da wo Wind ist (Windräder) gibt es Strom!!!

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now