Education

Kindereinrichtungen im Vogtlandkreis öffnen

Petition is directed to
Landrat Rolf Keil
6.619 Supporters 6.055 in Vogtlandkreis
Collection finished
  1. Launched 26/02/2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Im Vogtlandkreis ist die Öffnung von Schulen und Kindertageseinrichtungen an den Inzidenzwert gekoppelt. Da dieser momentan über dem Zielwert von 100 liegt, werden ab Montag, 01.03.2021 wieder alle Einrichtungen geschlossen.

Dies gilt es, wenn nicht zu verhindern, dann doch wenigstens die Sensibilität für die Wichtigkeit der Kinder zu erreichen.

Wir können die Einrichtungsöffnungen nicht an den Inzidenzwert koppeln.

"Schulen und Kindergärten sind keine Infektionstreiber" (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3)

Reason

Kinder uns Jugendliche gehören für eine Gesellschaft zum wichtigsten Element. Das wird auch in den Gesprächen mit Politikern immer wieder deutlich. Derzeit binden wir jedoch die Öffnung der Schulen an die Inzidenzzahlen für den Landkreis. Das ist eine fatale Entwicklung, da wir mit dieser Überlegung Kinder immer wieder ein - bzw. ausschalten. Für die Kinder und deren Eltern bedeutet das ein ständiges auf uns ab im Tages- und Wochenverlauf. Doch Kinder brauchen Beständigkeit, die wir Ihnen auch für den weiteren Lebensweg vermitteln müssen. Wir sind im Gespräch mit Kreiselternrat, dem Landratsamt Vogtlandkreis und verschiedenen Schulen.

Alle Schulen und Kindergärten legen größten Wert auf die Umsetzung der Hygienekonzepte. Diese sind genau aus diesem Grund entstanden, Einrichtungen auch während einer Pandemie geöffnet zu halten.

Ziel ist es, unter Einhaltung der Hygienekonzepte der einzelnen Einrichtungen sowie durch die Ausweitung der Schnelltests für Lehrkräfte und Erzieher eine Öffnung der Einrichtungen zu ermöglichen.

Die derzeitigen Testzentren haben mit Blick auf die umliegenden Kommunen ausreichend Kapazität, den Einrichtungen eine Kontrollmöglichkeit zu geben.

In dieser Petition geht es nicht um einen einfachen Protest:

Ziel ist es vielmehr, die Diskussion um die Öffnung der Einrichtungen weiter voran zu treiben und gerade in einer Modellregion wie dem Vogtlandkreis auf das Kindeswohl besonderen Wert zu legen.

Thank you for your support, Robert Herold from Falkenstein
Question to the initiator

News

  • Die neuesten Entwicklungen in den Vorschlägen zur Eindämmung der Pandemie stimmen selbst den größten Optimisten nachdenklich. Weshalb geht man immer von Kindern als Infektionsquelle aus?

    Morgen, am 14.04.2021 lesen wir in der Freien Presse auf Seite 11 die Überschrift: "Positive Tests häufen sich bei Kindern" und darunter einen prozentualen Anteil von 2,4%.

    Am Montag, 12.04.2021, wurden im Vogtland 283 Kinder im Alter von 0-9 getestet. Davon waren 1,1% positiv. Im Alter von 10-19 Jahren waren es 743 Kinder. Hier lag die Quote bei 0,8%. Hieraus lässt sich keine Häufung ableiten, bedenkt man, dass wir in den vergangenen Wochen Werte von 3,4 oder 4% zu verzeichnen hatten.

    Stellt sich die Frage, ob nun die Umkehr zur inzidenzabhängigen Schulöffnung... further

  • DANKE!
    Wir sind über unsere Erwartungen hinausgewachsen. Über 6000 Unterschriften zur dauerhaften Schulöffnung im Vogtlandkreis ist ein deutliches Votum. Nun heißt es, die erzielten Stimmen in Gesprächen mit dem Landkreis und dem Land einzusetzen und auf die Sorgen der Eltern und Kinder hinzuweisen.

    An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass es mir nicht um Demonstrationen und Protest geht. Vielmehr besteht das Ziel in einer sachlich geführten Diskussion, um Mittel und Wege zu finden, den Schulbesuch auch in den kommenden Monaten nachhaltig zu sichern.

    In den letzten Jahrzehnten galt die Schulpflicht für Kinder, um diese gut auf das Leben vorzubereiten. Kinder, die im späteren Leben fähig sind, Sachverhalte zu denken,... further

Kinder sind unser höchstes Gut. Ihre sozialen und und fachlichen Kompetenzen bestimmen unsere und ihre Zukunft und nur in einem offenen Bildungs-und Betreuungssystem können diese gerecht gelernt und gelehrt werden.

Die Forderung nach Schnell-/Selbsttestung als Bedingung und Bestandteil des "Hygienekonzeptes" und Voraussetzung für die Öffnung ist nicht nur kontraproduktiv sondern Gift für die Psyche unserer Kinder und Jugendlichen . Schule / Kindergärten müssen generell OHNE Testungen sowie Masken möglich sein.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international