Antrag auf Schutzmaßnahmen nach §45StVO Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 StVO Wir wollen eine Lärmschutzwand/Lärmschutztunnel gegen diese unzumutbare massive verkehrsbedingte Lärmbeeinträchtigung durch eine Fehlplanung des Luise-Kieselbach-Tunnels und A95

Ihr könnt auch unter der tollen Homepage Euch informieren und unbedingt mitmachen!!!

larmschutzgarmischerautobahn.wordpress.com/aktivitaeten/2016-2/11-02-2016-laermaktionsplan-regierung-von-oberbayern/

Begründung

Seit der Tunneleröffnung ist es nur noch schlimmer geworden, wir müssen definitiv - viel mehr Lärm ertragen, - jeden Tag Stau und sinnlose Huperei - eine hochgradige höhere Luftverschmutzung und extreme Feinstaubbelastung das durch den Stau mitunter verursacht wird

Es hält sich NIEMAND von den Autofahrern an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, die auch total verplant worden ist (40 km/h//80km/h). Dies hat zur Folge, dass nicht nur der Lärm auf den zwei großen Straßen zu hören ist, sondern auch in den Seitenstraßen überaus noch laut wahrzunehmen ist. Der neu verlegte Flüsterbeton ist ein Witz, er schluckt nichts von dem Lärm der Kraftfahrer. Die getunten Motorradfahrer um 2 Uhr nachts, die ihre Maschinenstärke noch „hören lassen müssen“, Autofahrer, LKW Fahrer nehmen auch keine Rücksicht auf uns Anwohner. Ganz im Gegenteil - die massive Lärmbelästigung, die daraus folgenden Gesundheitlichen Schäden können gravierend sein.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Lärmschutzwand Südparkallee/Einhornallee aus München
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Am Autobahnbeginn der A95 stadtauswärts von der Abfahrt zur Einhornallee bis zur vollständigen Auffahrt aus dem Tunnel fehlt jegliche Geschwindigkeitsbegrenzung (wurde wohl vergessen, es handelt sich um etwa 200 m) - und das obwohl gerade dort wegen des Autobahnbeginns massiv beschleunigt wird mit auffheulenden Motoren und sich in der Höhe dieses Abschnitts zwei Wohnblöcke befinden.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.