Kultur

Lasst unser Freibad Ost im Stadtteil Bosenheim nicht untergehen! STOPPT DAS SCHWIMMBADSTERBEN!

Petition richtet sich an
Stadtrat und Stadtvorstand von Bad Kreuznach
1.276 Unterstützende 801 in Bad Kreuznach
Sammlung beendet
  1. Gestartet Oktober 2020
  2. Sammlung beendet
  3. Einreichung vorbereiten
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung

Seit Jahren sehen wir mit großer Sorge den unheilvollen Trend zu Bäderschließung in Deutschland. Zu Lasten der Wassersicherheit der Bevölkerung und bezahlbarer sozialer Angebote versuchen die unter Finanzdruck geratenen Kommunen, durch systematische Schließungen von Bädern, ihre Haushalte zu bereinigen. Öffentliche Bäder werden aufgrund ihrer Daseinsvorsorge regelmäßig bezuschusst. Im Vergleich zu anderen bezuschussten Einrichtungen fallen die Zuschüsse allerdings bescheiden aus. https://www.baederportal.com/produkte-und-publikationen/ueoebv/

Der anhaltende Trend, ersatzweise Spaßbäder zu errichten, teils von privaten Investoren, entspricht in keiner Weise dem Aspekt der Wassersicherheit. Allein im vergangenen Jahr wurden rund 4.500 Schwimmprüfungen weniger abgenommen als im Vorjahr! Quelle: (https://www.openpetition.de/petition/online/rettet-die-baeder-schwimmbadschliessungen-stoppen)

Wir fordern, das Freibad Ost im Bad Kreuznacher Stadtteil Bosenheim langfristig zu erhalten, damit unsere Kinder auch in Zukunft wohnortnah schwimmen lernen und ältere Mitmenschen durch Schwimmen ihrer Gesundheit Gutes tun können.

Das Freibad Ost ist nicht nur Sport- und Spielstätte, sondern auch Begegnungsort und das nicht nur für Bosenheim, Planig und Ippesheim, sondern über diese Stadtteile hinaus. Seit Generationen ist es im Sommer der gesellschaftliche Treffpunkt.

Hier findet Gemeinsinn, Aktivität und Freizeit gleichzeitig statt – egal welcher Herkunft oder welcher Altersgruppe die Besucher angehören. Genau diesen gesellschaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration wollen auch Bund und Länder gemeinsam mit den Städten und Gemeinden stärken und haben dazu Förderprogramme bereitgestellt.

Quelle:

https://www.staedtebaufoerderung.info/StBauF/DE/Home/home_node.html https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/kurzmeldungen/DE/2020/08/sanierung-kommunaler-infrastruktur.html https://www.lsb-rlp.de/beratung-foerderung/foerderung-zuschuss/goldener-plan-des-landes-rheinland-pfalz https://mdi.rlp.de/de/unsere-themen/staedte-und-gemeinden/foerderung/staedtebauliche-erneuerung/lebendige-zentren-aktive-stadt/ https://add.rlp.de/de/themen/foerderungen/im-kommunalen-bereich/sportanlagenfoerderung/ https://mdi.rlp.de/de/unsere-themen/staedte-und-gemeinden/foerderung/staedtebauliche-erneuerung/sozialer-zusammenhalt-soziale-stadt/
https://www.investitionspakt-integration.de/

Außerdem wollen wir, dass unsere Stadtteile im Osten (Bosenheim, Planig, Ippesheim) weiterhin attraktiv bleiben für seine Besucher und Einwohner. Unsere Kinder können selbständig und ohne Begleitung ins Freibad gehen oder mit dem Fahrrad fahren. Wir wollen nicht erst mit dem Auto durch die ganze Stadt stauen, damit wir schwimmen können. So können wir gleichzeitig zum Klimaschutz in der Stadt beitragen.

Begründung

  • Schwimmen als Kulturgut

Überall liest man, dass 60 Prozent der 10-Jährigen, also Viertklässler, nicht oder nicht sicher schwimmen können. Badeunfälle machen Schlagzeilen, vielfach ist der Grund, dass Menschen nicht schwimmen konnten. Durch den Erhalt unseres Freibads im Osten Bad Kreuznachs tragen wir dazu bei, dass es mehr sichere Möglichkeiten zum Schwimmen gibt.

Quelle: https://www.lsb-rlp.de/sites/default/files/2020-09/positionspapier_schwimmen_als_kulturgut_in_rlp_erhalten_zusammenfassung.pdf

  • Nachhaltigkeit, Naturschutz, Grundwasserschutz

Ein Schwimmbad für die Gemeinschaft statt vieler kleiner Schwimmbäder in den einzelnen Privatgärten!

  • Gesundheitsförderung und Prävention

Viele Kinder in Deutschland sind übergewichtig, viele Menschen leiden an Diabetes, Schwimmen u. Bewegung fördern die Gesundheit, beugen Folgekrankheiten durch Bewegungsmangel vor (welche die Gesellschaft jedes Jahr viel Geld kosten.)

  • Steigerung der Attraktivität der Standortentwicklung von Bad Kreuznach Ost
  • Mehrgenerationen-Treffpunkt
  • Daseinsfürsorge, Infrastruktur
  • Vermeidung zusätzlichen Autoverkehrs durch die Stadt = Klimaschutz
  • Attraktiv für Touristen und Gäste

WAS WIR HEUTE TUN, ENTSCHEIDET, WIE DIE WELT MORGEN AUSSIEHT!

Boris Pasternak

Quelle: https://add.rlp.de/de/themen/foerderungen/im-kommunalen-bereich/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Schwimmbad Förderverein Bosenheim 1995 e.V. aus Bad Kreuznach
Frage an den Initiator

Neuigkeiten

Weil mein Enkelkind auch in Zukunft zu Fuß ins Schwimmbad gehen soll um schwimmen zu lernen. Ein Panzer weniger und das Schwimmbad ist bezahlt.

Wozu braucht ein Ort mit 50.000 Einwohnern drei Badeanstalten?Und dann: Im Hallenbad zahlen Sie 3.- Eintritt.Wenn Sie kostendeckend zahlen würden,stellte sich die Frage nach der Schließung garnicht erst.

Mehr zum Thema Kultur

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International