Region: Germany
Health

Maskenpflicht an Schulen behalten

Petition is directed to
Bildungsminister
3,973 Supporters 3,953 in Germany
The petition is denied.
  1. Launched October 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 28 Sep 2022
  4. Dialogue
  5. Finished

Die Maskenpflicht muss an den Schulen beibehalten werden, damit diese im Winter nicht wieder wegen sehr hoher Inzidenzen schließen müssen. Während die Politik einen verlässlichen Präsenzunterricht verspricht, handelt sie fahrlässig, denn bei einer Aufhebung werden die Ansteckungen rasant steigen und ganze Klassen in Quarantäne müssen. Masken bieten allen Familien - aber besonders Risikofamilien - einen Mindestschutz vor gravierenden gesundheitlichen Folgen.

In diesem Sinne hat sich auch Professor Jörg Dötsch, Leiter der Kinderklinik an der Uniklinik Köln, geäußert.

Das RKI schreibt: "Bei SARS-CoV-2 spielt die Übertragung über Aerosole eine besondere Rolle. Die Aerosolausscheidung steigt bei lautem Sprechen, Singen oder Lachen stark an. In Innenräumen steigt hierdurch das Risiko einer Übertragung z.B. bei Sport deutlich, auch über einen größeren Abstand als 1,5 m. Im Alltag können korrekt getragene Masken die Freisetzung von Aerosolen reduzieren, aber nicht sicher vor einer Ansteckung schützen. ... Die Übertragung über Aerosole betrifft insbesondere Innenräume und spielt im Freien eine untergeordnete Rolle, mit Ausnahme eines engen Kontakts ..."

Gerade weil in manchen Altersgruppen der Schulkinder eine Inzidenz von 300 herrscht, muss die Maskenpflicht bleiben.

Besonders Eltern mit Kindern unter 12 Jahren sind in großer Sorge, da diese Altersgruppe noch keine Möglichkeit hat, sich impfen zu lassen. Aber auch Ältere sind aufgrund der späten Empfehlung der STIKO noch nicht in ausreichender Anzahl geimpft und geschützt.

Gesundheitliche Aspekte

Viele internationale Forscher_innen versuchen sich ein umfassendes Bild von den Folgen einer Erkrankung bei Kindern zu machen und warnen vor gesundheitlichen Risken, wie Fauci, Drosten oder die Virologin Schröder u.a.

Kinder können

  • sich mit Sars-CoV-2 infizieren
  • das Virus auf andere Menschen übertragen
  • an Covid-19 erkranken
  • schwerwiegende Folgen haben
  • an Covid-19 sterben.

Die Schwere der Krankheits­­verläufe kann mit einer höheren Virus­last zusammen­hängen. Insofern sind Masken in Schulen ein wichtiger Schutze vor solchen gravierenden Entwicklungen.

Dr. Karl Zwiauer Kinderarzt und jahrelang Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde sagte: „Keine der herkömmlichen und derzeit durch Impfungen bekämpfbaren Kindererkrankungen hat eine so große Krankheitslast wie die SARS-CoV2-Infektion ...Wir müssen die Erkrankungen der Kinder mit anderen Kinderkrankheiten vergleichen. Und wir kennen keine Kinderkrankheit, die so belastend ist, so viele Hospitalisationen, so viele schwere Fälle, so viele Intensivstationsaufenthalte verursacht wie die Covid-Erkrankung."

PIMS. Das Risiko liegt bei 1: 1.000-5.000. In der Altersgruppe der 5-11jährigen kommt aktuell, im Vergleich zu den 12-17jährigen, das PIMS ungefähr im Verhältnis von 2 : 1 viel häufiger vor (Stand 1.10.2021). Das betrifft vor allem die noch nicht impfbaren Kinder.

Long-Covid. Das Risiko an Long-Covid zu erkranken liegt bei bis zu ca. 8 -10 Prozent.

Mit Blick auf die aktuellen Infektionszahlen wird eins von ca. 100 Kindern hospitalisiert und eins von 3.000 Kindern kann auf die Intensivstation kommen.

Neuere Forschungen zeigen, dass das Sars-Cov-2-Virus auch bei Kindern Gefäßschäden und Entzündungen bewirken sowie Hirn, Lunge, Herz oder anderen Organe beschädigen kann. PET-Scans konnten Hirnannommalien belegen und nachweisen, dass Beeinträchtigungen nicht auf psychische, sondern physische Schädigungen zurückzuführen sind.

In Deutschland gibt es 3.000 Intensivbetten für Kinder, was bei einer zusätzlichen Belastung durch Covid-19 zu Engpässen führen könnte. Pflegenotstände in den Kinderkliniken führten dazu, dass Kinder nicht versorgt und verlegt werden mussten. Aktuell verzeichnet das DIVI-Register einen Anstieg von Kindern auf einer Intensivstation, wie am 1. Oktober mit 24 Kindern.

Ein Impfstoff für Kinder ist zum Greifen nahe!

Wir fordern alle Bildungsminister_innen dazu auf, die Maske als Schutzmaßnahme entsprechend beizubehalten.

Reason

Ich bin Mutter und Elternvertreterin, die sich seit Beginn der Pandemie für den Schutz von Kindern an Schulen eingesetzt hat und mehrere Kundgebungen in diesem Sinne organisiert hat. Ich unterstütze auch in der Elterninitiative Protect The Kids die Petition Luftfilter-Jetzt. Zusammen mit zwei anderen großen Petitionen zu diesem Thema haben wir in Bonn gerade Unterschriften an den Generalsekretär der KMK überreicht.

Thank you for your support, Sava Stomporowski from Bonn
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    für Bildungspolitik sind in in der Bundesrepublik Deutschland die einzelnen Bundesländern zuständig, nicht der Bund. Die Petition konnte deshalb nicht bearbeitet werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    das openPetition-Team


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

  • Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Unterstützer*innen der Maskenpetition,

    der Angriffskrieg in der Ukraine hält uns alle in Atem, aber trotzdem ist die Pandemie in Deutschland noch nicht beendet. Während in den letzten Wochen die Maskenpflicht in den Schulen zum Alltag gehörte, ist diese Maßnahme jetzt in Gefahr. Mit ziemlicher Sicherheit stehen weitere Lockerungen bevor, obwohl wir im Jahr 2022 bereits über 10.000 Corona-Tote hatten. Der geplante "Freedomday" ist immer noch nicht vom Tisch, was für die Schulen und Kitas bedeutet, dass die Maskenpflicht fallen könnte.
    Die Inzidenzen in Deutschland sind wieder am Steigen. An der Situation, dass bei Schulkindern immer noch die höchsten Inzidenzen zu verzeichnen sind, hat sich bundesweit nichts... further

Leider kann man hier keine Abbildungen hochladen und die Zahlen sind in dem vorherigen Beitrag verrutscht. KW 31 sind 22+20=42 (0-4 und 5-14 Jahre) KW 32 sind 56+37=93 KW 34 sind 84+67=151 KW 35 sind 73+66=139 KW 36 sind 89+78=167 KW 37 sind 72+51=123 KW 38 sind 54+48=102 Summe über alle 817

Die Gesichter der Kinder und Jugendlichen zu sehen - und übrigens auch die der Lehrer - ist für das gesamte Unterrichtsgeschehen und die Arbeit in der Schule extrem wichtig! Deshalb ist es GUT und RICHTIG auf die Masken im Klassenzimmer am Sitzplatz zu verzichten! Wer das anders sieht, soll bitte mal erklären, warum wir dreimal die Woche testen, wenn das scheinbar nichts bringt? Außerdem: Es DARF jeder die Maske tragen... hält Dich und Deine Kinder ja niemand davon ab - wenn Du wirklich glaubst, das sei der entscheidende Punkt. Aber lass den anderen ihre Freiheiten und gib und die Möglichkeit,

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now