Region: Saxony
Education

Mehr Personal für Kitas und Horte in Sachsen

Petition is directed to
Sächsischer Landtag Petitionsausschuss
17,193 Supporters 16,299 in Saxony
Collection finished
  1. Launched September 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Seit Jahren haben wir in Sachsen zu wenig Personal in Krippen, Kindergärten und Horten. Darunter leiden Kinder, für die oft nicht genügend Zeit bleibt, um sich individuell und bedürfnisorientiert um sie zu kümmern. Darunter leiden pädagogischen Fachkräfte, die sich einer permanenten Mehrbelastung ausgesetzt sehen und ihren Anspruch an ihre Arbeit nicht verwirklichen können. Und darunter leiden auch Eltern, die ihre Kinder nicht bloß beaufsichtigen lassen wollen, sondern eine qualitativ hochwertige Betreuung und Förderung erwarten.

Im Interesse der Kinder, der pädagogischen Fachkräfte und Eltern fordern wir mit dieser Petition vom Freistaat Sachsen eine kindgerechte Personalausstattung für Kitas und Horte in Sachsen.

Denn nur mit ausreichend Personal:

  • kann eine qualitativ hochwertige pädagogische Arbeit in Kitas und Horten geleistet werden.
  • gibt es ausreichend Zeit für das einzelne Kind: von der Eingewöhnung bis zum Übergang in die (weiterführende) Schule.
  • kann die Gruppengröße verkleinert werden.
  • ist es möglich, dauerhafte Bezugspersonen für die Kinder sicherzustellen.
  • werden pädagogische Fachkräfte entlastet und bleiben gesund.
  • lassen sich Ausfallzeiten wie Urlaub, Krankheit und Fortbildung abfedern.
  • kann die pädagogische Arbeit wirksam vor- und nachbereitet werden.
  • bleibt ausreichend Zeit für die Dokumentation von Beobachtungen, für regelmäßige individuelle Elterngespräche und die Zusammenarbeit mit Schulen und Lehrkräften.
  • können neue Kolleginnen und Kollegen gut eingearbeitet werden.
  • gibt es hinreichend Zeit für Teamgespräche, fachlichen Austausch und Fortbildungen.
  • bleibt genügend Zeit für Einrichtungsleitungen, um ihre vielen Führungs- und Verwaltungsaufgaben zu bewältigen.

Laut einer aktuellen Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung haben Kinder in Sachsen aufgrund der ungenügenden Personalausstattung in Kitas deutlich schlechtere Bildungschancen als in anderen Bundesländern (1).

Jedes Kind hat das Recht darauf, dass auf seine ganz persönlichen Bedürfnisse eingegangen werden kann. Dafür setzen wir uns ein.

Die Petition richtet sich an den Sächsischen Landtag. Sie hat zum Ziel, dass der Personalschlüssel im sächsischen Kita-Gesetz verbessert wird und die finanziellen Mittel dafür im nächsten Doppelhaushalt ab 2023 bereitgestellt werden.

Mehr Personal für Kitas und Horte in Sachsen: Für die Kinder, für die pädagogischen Fachkräfte, für die Eltern – für die Zukunft!

Reason

Nur mit mehr Personal kann eine qualitativ gute frühkindliche Bildung stattfinden und das vorhandene Personal gesundheitlich geschützt werden. 

Frühkindliche Bildung ist wichtig, um die kognitive, soziale, körperliche und emotionale Entwicklung eines Kindes zu unterstützen. Denn in dieser Zeit werden die Grundlagen für das spätere Lernen gelegt (2). Krippen, Kindergärten und Horte sind als Bildungsinstitutionen dafür von wesentlicher Bedeutung. Hier werden Fertigkeiten und Kompetenzen vermittelt, die der Sächsische Bildungsplan bereits seit 2006 vorgibt (3).

Allerdings sind nach wie vor die Rahmenbedingungen für Kitas und Horte nicht gegeben, den Sächsischen Bildungsplan so umzusetzen, wie er es den pädagogischen Fachkräften vorgibt.

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben bestätigt, dass für gelingende kindliche Bildungs- und Entwicklungsprozesse vor allem drei Merkmale von Kitas und Horten ausschlaggebend sind, die sich politisch regulieren lassen:

1.   die Qualifikation des Personals,

2.   das Verhältnis von pädagogischen Fachkräften zu Kindern (Personalschlüssel) und

3.   die Gruppengröße (4).

Während das Personal im Freistaat Sachsen im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr gut qualifiziert ist, ist der Personalschlüssel nach wie vor einer der schlechtesten im Ländervergleich und entspricht nicht den wissenschaftlichen Empfehlungen. Auch die Gruppengrößen sind oft nicht kindgerecht (5).

Der Personalschlüssel gibt den Trägern die Vorgabe dafür, wie viel Personal gesetzlich vorgeschrieben ist und finanziert wird. Als rein mathematische Berechnungsgröße sagt er jedoch noch nichts darüber aus, wie viele Kinder sich eine pädagogische Fachkraft teilen müssen und entspricht nicht der tatsächlichen Betreuungsrelation. Weitgehend unbeachtet bleiben derzeit Ausfallzeiten, die durch Abwesenheit entstehen (z.B. Urlaub, Krankheit oder Fortbildungen) sowie die mittelbare pädagogische Arbeit, zu denen Vor- und Nachbereitungszeit, Teamsitzungen, Elterngespräche etc. gehören (6). Alles verringert die Zeit, die pädagogische Fachkräfte für die direkte Arbeit mit den Kindern haben.

Alle Parteien haben in ihren Landtagswahlprogrammen Verbesserungen bei der Personalausstattung in Kitas versprochen. Die jetzige Regierungskoalition hat sich in ihrem Koalitionsvertrag auf erste Schritte ab 2022 verständigt (7), dieses Vorhaben aber wieder verschoben. Dass der schlechte Personalschlüssel in Sachsen trotzdem weiter besteht, kann im Gegensatz zur Vergangenheit aber nicht damit gerechtfertigt werden, dass nicht genügend Fachkräfte vorhanden seien. Durch Geburtenrückgang und gute Ausbildungskapazitäten, so prognostizieren Vorausberechnungen, lassen sich die Qualität sächsischer Kitas und Horte in den kommenden Jahren deutlich verbessern (8/9).

Die Weichen müssen jetzt gestellt werden!

Vielen Dank für Eure und Ihre Unterstützung!

Quellen

(1) www.laendermonitor.de/Laenderprofil_SN_2021.pdf

(2) https://www.unesco.de/bildung/bildungsbiografie/fruehkindliche-bildung

(3) Sächsisches Staatsministerium für Kultus (Hrsg.), 2011: Der Sächsische Bildungsplan – ein Leitfaden für pädagogische Fachkräfte in Krippen, Kindergärten und Horten sowie für Kindertagespflege. Weimar/Berlin: verlag das netz.

(4) Viernickel, S. (2015): Fachkraft-Kind-Relationen und Gruppengrößen in Kindertageseinrichtungen. Grundlagen, Analysen, Berechnungsmodelle. In: Viernickel, S. et al. (Hrsg.): Qualität für alle. Wissenschaftlich begründete Standards für die Kindertagesbetreuung. Freiburg i.B.: Herder, S.11-30.

(5) www.laendermonitor.de/sachsen

(6) https://www.gew.de/kita/qualitaet/personalschluessel-und-fachkraft-kind-relation/

(7) https://www.cdu-sachsen.de/positionen/koalitionsvertraege

(8) www.dji.de

(9) www.laendermonitor.deKita-Fachkraefte-Radar_2021_-_Sachsen.pdf

News

  • Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,

    in der kommenden Woche ist es bereits ein Jahr her, seit wir die Petition "Mehr Personal für Kitas und Horte in Sachsen" gestartet haben. Sie wurde im Dezember 2021 von uns dem Landtagspräsidenten übergeben. Leider gibt es vom Petitionsausschuss des Sächsischen Landtags immer noch gibt es keinen Bescheid zu dieser Petition.
    Daher müssen wir unserer gemeinsamen Forderung nach einem kindgerechten Personalschlüssel, der auch Urlaub, Krankheit und Fortbildungen der pädagogischen Fachkräfte berücksichtigt, auf einem anderen Wege Nachdruck verleihen.
    Wir laden Sie und Euch deshalb am 21. September um 17 Uhr zu einer Kundgebung vor dem Sächsischen Landtag in Dresden ein. Unter dem Motto „Raus aus dem... further

  • Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,

    gestern war es nun soweit: Wir haben die Petition mit mehr als 16.000 Unterschriften an den sächsischen Landtagspräsidenten Matthias Rösler und dem Petitionsausschussmitglied Marika Tändler-Walenta (Abgeordnete von DIE LINKE) übergeben. Damit ist ein großer Meilenstein für "Mehr Personal für Kitas und Horte in Sachsen" geschafft.
    Wir werden aber auch jetzt nicht die Hände in den Schoß legen: Die Landesregierung hat ebenfalls gestern erste Eckpunkte des kommenden Doppelhaushalts vorgestellt, schwierige Verhandlungen bei der Verwendung der Gelder zeichnen sich ab. Daher ist es umso wichtiger, gerade in der kommenden Zeit unserem gemeinsamen Anliegen Nachdruck zu verleihen, so dass ein besserer Personalschlüssel... further

  • Liebe Unterzeichnerinnen, liebe Unterzeichner, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    mehr als 16.000 Menschen haben unsere Petition „Mehr Personal für Kitas und Horte in Sachsen“ unterzeichnet! Wir freuen uns riesig über diese beeindruckende Beteiligung und bedanken uns ganz herzlich bei den Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern sowie bei allen, die darüber hinaus aktiv bei Eltern, Freunden und Bekannten für die Petition geworben haben.
    Die vielen – teils sehr persönlichen – Zuschriften aus den Krippen, Kindergärten und Horten, die uns in den vergangenen Wochen erreicht haben, zeigen einmal mehr, wie dringend eine bessere Personalausstattung notwendig ist.
    Wir werden die Petition im Dezember dem Sächsischen Landtag übergeben und darüber hier sowie... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now