Region: Germany
Culture

Mindesthonorare für freischaffende nicht angestellte Organisten immaterielles Kulturerbe Orgel Musik

Petition is directed to
Deutscher Bundestag
33 Supporters 32 in Germany
Collection finished
  1. Launched May 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Meine Forderung an die UNESCO, die Kirchen,den Bund,die Länder und Städte/Gemeinden ist es, einen Fond zu bilden, der von diesen Institutionen getragen wird, um ein angemessenes Mindesthonorar zahlen zu können

Einrichtung eines Fonds, in den für durch freischaffende, nicht festangestellte Organisten gespielte Gottesdienste pro Gottesdienst eingezahlt werden:

UNESCO 25 €, Katholische Kirche 25 €, Evangelische Kirche 25 €, Stadt/Gemeinde 25 €, Land 25 €, Bund 25 €.

Organisten, die auf ein solches Honorar nicht angewiesen sind (z.B. Gelegenheitsspieler mit anderweitigem Einkommen), können dieses Geld nach eigener freier Entscheidung ganz oder teilweise selbst in den Fond spenden oder etwa in einen weiteren Fond für den Erhalt der Orgeln.

Reason

Die bisherige Praxis bewegt sich bei der katholischen Kirche im Bereich zwischen 10 bis 15 €, bei der evangelischen Kirche 20 bis 30 € für 1 Stunde Gottesdienst mit Vorbereitungsaufwand von ca. 2,5 Stunden. Dabei werden verschiedene Ausbildungen teilweise willkürlich berücksichtigt, obwohl es sich um die gleiche Tätigkeit handelt und keine publikums-/umsatzorientierte, konzertante Tätigkeit darstellt.

Bei ca. einhundertzwanzig öffentlichen Auftritten in diesem Bereich (Gottesdienste) im Jahr kommt ein freischaffender Organist auf ein Jahreseinkommen von maximal ca. 1.600€.

Die UNESCO erklärte im Jahre 2017 die Orgelmusik und den Orgelbau zum immateriellen Weltkulturerbe unter anderen aus diesem Grunde:

Hochspezialisiertes Erfahrungswissen und besondere Fähigkeiten

Deshalb ist es dringend notwendig diese Künstler auch sozial und finanziell Abzusichern.

https://www.unesco.de/kultur-und-natur/immaterielles-kulturerbe/immaterielles-kulturerbe-weltweit/orgelbau-und-orgelmusik

Am 1.Mai 2020 Steinmeier: Kunst und Kultur als "Lebensmittel"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zu europäischer Solidarität und gegenseitiger Unterstützung in der Corona-Krise aufgerufen.

"Wir müssen einander helfen - und wir werden einander helfen." Er denke dabei auch "an die vielen freischaffenden Künstler, ja das gesamte Kulturleben, das von der Krise noch einmal besonders betroffen ist". Viele Existenzen seien bedroht. "Ich hoffe sehr, dass die Hilfe, die gegeben wird, dort ankommt, wo sie gebraucht wird", sagte Steinmeier. Kunst und Kultur seien keine verzichtbaren Nebensachen: "Gerade in diesen Tagen erfahren wir: Kunst und Kultur sind, in einem sehr buchstäblichen Sinn, Lebensmittel."

Thank you for your support, Chris Steffen Hofmann from Dresden
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

Im Gespräch mit Freiberuflern, die Orgel spielen, ist der Satz von 25€ zu wenig . Es sollten 50€ (eventuell gestaffelt nach entsprechendem Abschluss)sein. Ansonsten stimme ich der Petition voll zu.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now