Region: Erding
Environment

Naturnaher Hochwasserschutz Erding - Keine gigantischen Hochwasserrückhaltebecken

Petition is directed to
Bayerischen Landtag
272 Supporters
100% achieved 200 for collection target
  1. Launched January 2020
  2. Time remaining 5 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Die Stadt Erding plant zur Zeit vier gigantische Hochwasserrückhaltebecken für die Gewässer III Ordnung in den Ortsteilen Bergham, Aufhausen, Altenerding und Itzling. Wir, die Bürgerinitiative " Naturnaher Hochwasserschutz Erding" sind zwar für den Hochwasserschutz, aber nicht in der momentan geplanten Ausführung. Wir fordern eine neue Planung mit naturnaheren und dezentraleren kleineren Becken. Ein Hochwasserschutzkonzept darf sich nicht auf eine einzige Maßnahme an den jeweiligen Standorten stützen – wie es der aktuelle Stand der Planung vorsieht. Statt eines Mammutprojektes sehen Moderne Konzepte die Integration von mehreren, möglichst verteilten Maßnahmen vor. Diese aufeinander abgestimmten Maßnahmen erlauben es, wesentlich flexibler auf Hochwassersituationen reagieren zu können und minimieren das Risiko beim Ausfall einer Maßnahme, einen kompletten Verlust des Hochwasserschutzes zu erleiden.

weitere Infos unter : www.hochwasserschutzerding.de

Reason

Wir die Bürgerinitiative "naturnaher Hochwasserschutz Erding" befürchten folgende Schäden bzw. Gefahren beim Bau der vier großen Rückhaltebecken: - die 4,50 Meter hohen, 25 Meter breiten und mehr als 300 Meter langen Dämme, fügen sich in keinster weise ins Landschaftsbild ein. - durch Schlagen von Spundwänden wird eine Veränderung des Grundwassers befürchtet - Befürchtung eines Hydraulischen Grundbruches -> Dammbruch und Sturzflut - Aufschwimmen der Häuser und Gebäude durch Sohlwasserdruck (Auftriebskraft) - Verschattung der angrenzenden Gebäude - Störung der Biodiversität

Thank you for your support, Markus Auerweck from Erding
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Freunde und Mitglieder der Bürgerinitiative Naturnaher Hochwasserschutz Erding,

    Johannes Becher (Mitglied des Bayerischen Landtags für Bündnis 90/Die Grünen), hat uns gestern auf seiner Wandertour besucht. Vor Ort konnten wir Ihm anhand des Wiesengrabens in Bergham die Problematik der geplanten Dammbauwerke und die Gigantischen Ausmaße zeigen.
    Er wird sich für uns im Landtag stark machen!
    Danke für deinen Besuch und deine Unterstützung.

    Ein Hochwasserschutz ist auch ohne Damm möglich!

  • Liebe Freunde und Mitglieder der Bürgerinitiative,

    am Montag, dem 20. Juli 2020, hat unser erster Runder Tisch in der Stadt Erding stattgefunden.
    Es war eine feste Tagesordnung festgelegt, um das Gespräch zwischen dem Wasserwirtschaftsamt, den Ortssprechern, der Stadt Erding und der Firma Björnsen Beratende Ingenieure fokussiert und zielgerichtet zu halten.
    Bei der Diskussion zwischen der Bürgerinitiative und den fachlichen Vertretern wurden schnell Hürden offensichtlich, welche es noch zu beseitigen gibt. Diesen wahrscheinlich langen Weg sind wir als Bürgerinitiative bereit zu gehen, um das bestmögliche Ergebnis für die Natur und uns, als Anlieger bzw. Betroffene, zu erzielen.
    Um sich die Gegebenheiten vor Ort ansehen zu können, wurde uns... further

  • Es ist so weit, am Montag 20.7.2020 um 14 Uhr findet der 1. Runde Tisch zum Hochwasserschutz Gewässer III. Ordnung (Gräben) mit den Planungsbeteiligten statt.
    Die Runde besteht aus: Bürgerinitiative – Ortssprecher – Behörden – Planer – Stadtverwaltung

    Wir halten euch auf dem Laufenden.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Martin und Markus

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • on 24 Jul 2020

    Wohne bald in der Nähe

  • on 20 Jul 2020

    Naturnaher Hochwasserschutz, weil die Stadt und Landschaft nicht eingemauert werden soll.

  • on 29 Jun 2020

    Ich finde diese Maßnahmen übertrieben und nicht im Sinne der Natur. Es sollten geeignetere Maßnahmen entwickelt werden- evtl. auch nicht so überdimensioniert.

  • on 27 Jun 2020

    Ich wohne direkt an einem der geplanten Rückhaltebecken (Bergham). Die Art und Weise sowie die Dimension des Bauwerks ist vollkommen übertrieben im Verhältnis zur Hochwassergefahr, auch bei Starkregen.

  • on 26 Jun 2020

    Flächenversiegelung und der bewusste Eingriff in die Natur müssen gestoppt werden. Wasser nimmt immer den Weg des geringsten Widerstands, Renaturierung und Feuchtwiesen statt menschgemachter Rückhaltebecken!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/naturnaher-hochwasserschutz-erding-keine-gigantischen-hochwasserrueckhaltebecken/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now