openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Noria und ihre Mutter brauchen unsere Hilfe....die Abschiebung nach Albanien rückgängig zu machen! Noria und ihre Mutter brauchen unsere Hilfe....die Abschiebung nach Albanien rückgängig zu machen!
  • Von: Chantale Schumacher mehr
  • An: BAMF und Petitionsausschuss des Landtages
  • Region: Nordrhein-Westfalen mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 67 Tage verbleibend
  • 947 Unterstützende
    829 in Nordrhein-Westfalen
    3% erreicht von
    29.000  für Quorum  (?)

Noria und ihre Mutter brauchen unsere Hilfe....die Abschiebung nach Albanien rückgängig zu machen!

-

Am 12.9.2017 erreichte uns eine Nachricht, die uns zutiefst erschüttert hat. Eine kleine Familie Mutter & Tochter wurden nach über 4 Jahren in Deutschland zurück nach Albanien abgeschoben Merita und Noria G.

Merita ist mit ihrer kleinen Tochter Noria, 5 Jahre jung im alter von 10 Monaten nach Deutschland gekommen. Seit über 2 Jahren besucht Noria den gleichen Kindergarten, wie unsere Kinder. Beide waren bestens integriert, sprechen die deutsche Sprache, die Mutter hatte sogar einen Arbeitsplatz bei der katholischen Kirche. Beide hatten hier in Deutschland Freunde und Bekannte, die zu einer Familie für die beiden geworden sind. Erst in diesem Jahr hatte Merita eine eigene Wohnung bezogen, worauf sie sehr stolz war, sie hat einen Ort für sich und ihre kleine Tochter geschaffen, den man zu Hause nennen kann.

Noria ist 5 Jahre alt und war bis zum 12.9.17 ein sehr aufgewecktes, fröhliches und sehr glückliches kleines Mädchen und dazu auch noch sehr intelligent, die kleine Maus hat wie unsere Kinder gerade mit der Vorschule begonnen und sich zusammen mit ihren kleinen Freunden auf die bevorstehende Schule vorbereitet, sie hat sich so sehr auf den Schulanfang im kommenden Sommer gefreut.

Begründung:

Was tut man einem 5 Jahre alten Mädchen damit an, das bereits im Babyalter nach Deutschland gekommen ist und was ein ihr unbekanntes Land wie Albanien nicht kennt?

  • Noria ist in Deutschland geborgen gewachsen, fühlte sich sehr wohl in ihrer gewohnten Umgebung, nun ist sie in einem ihr fremden Land, ohne Freunde und die Menschen, die sie tief in ihr Herz geschlossen haben, ohne die Erzieherinnen aus dem Kindergarten, die sie mit soviel Engagement auf die Zukunft vorbereitet und begleitet haben. Noria hätte hier in Deutschland eine Chance auf Bildung und eine Zukunft gehabt, diese hat sie in Albanien wahrscheinlich nicht

  • Merita und Noria haben in Albanien keine Familie, Freunde, keine Zukunft, eine Mutter die alleine mit ihrer Tochter bei Null anfangen muss

  • Gerade Frauen haben es in Albanien heute noch immer sehr schwer, wieso werden dann eine Mutter mit einer kleinen Tochter abgeschoben?

  • Hinzu kommt, dass beide Christen sind und somit in der Minderheit in Albanien, Noria war sogar getauft, beide haben unsere Feste gefeiert und die Gottesdienste besucht

Die Mutter hatte damals gute Gründe aus Albanien nach Deutschland zu kommen. Beide haben eine bessere sorgenfreie Zukunft verdient. Vor allen Dingen ist es uns eine Herzensangelegenheit der kleinen Noria zu helfen und sie wieder glücklich zu machen. Auch wenn Albanien als "sicheres" Herkunftsland in Deutschland zählt, so ist es das für die beiden in Anbetracht der persönlichen Umstände nicht.

Bitte helfen Sie uns!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Langenfeld, 24.09.2017 (aktiv bis 23.12.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Es ist hier wie dort keine Familie vorhanden. Sie ist aus wirtschaftlichen Gründen nach Deutschland gekommen, hat also kein Bleiberecht. Kinder gewöhnen sich schnell an eine neue Umgebung, finden schnell neue Freunde und die Sprache wird sie von ihrer ...

CONTRA: es fehlt ein konkreter Petitionstext. Ich bin ja willig, solche Sachen zu unterschreiben, doch ich möchte gern genau wissen, WAS ich unterschreibe


Warum Menschen unterschreiben

Persähnlicher Art

Frauen zu unterstützen in schwierigen Lebenslagen

Die Tochter meiner Arbeitskollegin vermisst Ihre Kita Freundin, Das ist Punkt 1. Punkt 2 .ich finde es ein Unding das Mutter und Kind zurück geschickt worden, zwei Frauen!!! Das Kind konnte sich nicht dagegen wehren. Der Staat sollte sich schämen!

Weil wir nur gemeinsam etwas erreichen können.

Da er die Kitafreundin meiner kleinen Enkelin ist, Und Sie sie arg vermisst.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Karin Brix Nürnberg vor 2 Std.
  • Christina Loehr Ihringen vor 4 Std.
  • Nicht öffentlich Kehl vor 4 Std.
  • Maria Koutentaki Langenfeld vor 7 Std.
  • Linda Happle Langenfeld vor 8 Std.
  • Nicht öffentlich Düsseldorf vor 10 Std.
  • Nicht öffentlich Langenfeld vor 15 Std.
  • Nicht öffentlich Leipzig vor 15 Std.
  • Nicht öffentlich Langenfeld vor 15 Std.
  • Nicht öffentlich Langenfeld vor 15 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit