Region: Germany
Education

Perspektiven für Studierende

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
1.240 Supporters 1.235 in Germany
Collection finished
  1. Launched June 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Es darf nicht ein weiteres Semester vergehen, bis wir wieder eine Perspektive bekommen. Deshalb fordern wir:

dass den Problemen und Bedürfnissen von Studierenden endlich Aufmerksamkeit geschenkt wird,

dass spätestens im Wintersemester 2021/2022 möglichst viele universitäre Veranstaltungen im Rahmen der geltenden Hygienemaßnahmen in Präsenz abgehalten werden. Dabei sollen – wie in allen anderen Bereichen auch – die bestehenden Konzepte aufgenommen und umgesetzt werden. Wir Studierenden sind selbstverständlich bereit, die Hygienemaßnahmen einzuhalten und uns regelmäßigen Tests zu unterziehen, um das Risiko einer Infektion mit Covid-19 zu minimieren,

dass psychosoziale Beratungsangebote an Hochschule müssen erweitert und Starthilfen finanzieller Art ermöglicht werden.

We claim:

that the problems and needs of students finally receive attention,

that in the upcoming semesters as many lectures and seminars as possible take place in presence,

that the facilities for psychosocial consultations are extended and financial aids are provided.

Reason

475 Tage ist es her, dass wir unsere Hörsäle das letzte Mal von innen gesehen haben. Seither sitzen wir in ein und demselben Zimmer und starren über den Rand unseres Laptops hinweg die immer gleiche Wand an. Es ist immer dasselbe Zimmer, in dem wir schlafen, essen, Sport machen, Filme schauen und lernen. Allein in diesem Zimmer zu sitzen, lässt unsere Energie Tag für Tag sinken.

Unsere Lernerfolge bleiben auf der Strecke. Doch die sind ohnehin längst zur Nebensache geworden – wichtiger ist, sich über Wasser zu halten. Viele von uns kämpfen mit sich selbst, fühlen sich einsam, haben Ängste. Diejenigen, die sich professionelle Hilfe suchen, werden oftmals abgewiesen, denn es „ist halt Corona“.

Manche von uns haben ihre Jobs verloren und kämpfen sich auch finanziell Monat für Monat durch. Bei einigen bleiben sogar BAföG-Zahlungen aus, bis nach Monaten eine Einmalzahlung der ausgefallenen Beträge eintrifft – gefolgt von einer Mahnung, denn plötzlich ist zu viel Geld auf dem Konto.

Wir – das sind die Studierenden in Deutschland. Diejenigen, die völlig außer Acht gelassen werden. Während die ersten ihre Sommerurlaube buchen, müssen wir uns auf ein viertes Onlinesemester einstellen. Wir – das sind diejenigen, die seit Monaten zurückstecken und warten.

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international