openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Sicherung der Finanzlage sowie Aufstockung und Mittelausstattung der Universitätsbibliothek Sicherung der Finanzlage sowie Aufstockung und Mittelausstattung der Universitätsbibliothek
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Landesregierung
  • Region: Sachsen mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 2.886 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Sicherung der Finanzlage sowie Aufstockung und Mittelausstattung der Universitätsbibliothek

-

Ich fordere von den Mitgliedern des Sächsischen Landtages sowie der Staatsregierung die Erhaltung der Öffnungszeiten der Campusbibliothek und die Aufstockung des Finanzbudgets zur Unterhaltung bereits betroffener Fachmedien und Erhaltung der Datenbanken und Zeitschriftenabonnements.

Begründung:

Durch das Spardiktat der Landesregierung wird die Universitätsbibliothek ab kommendem Wintersemester gezwungen sein, drastische Einschnitte im momentanen Betrieb vorzunehmen. Aufgrund chronischer Unterfinanzierung der Universität kann das Defizit nicht anderweitig ausgeglichen werden. Dies betrifft unter anderem die Verkürzung der Öffnungszeiten der Campusbibliothek auf 8 – 22 Uhr von Montag bis Sonntag, oder auf 8 – 24 Uhr von Montag bis Samstag und die komplette Schließung sonntags. Zudem wird die Unibibliothek gezwungen sein, wichtige Datenbanken und Zeitschriften abzubestellen bzw. einzuschränken. Schon jetzt fehlt es in vielen Fachbereichen an essentieller Fachliteratur - in Buch- wie digitaler Form - aufgrund der Mittelknappheit. Dieser weitere Schritt in der desaströsen Entwicklung der Bildungsausstattung schneidet nicht nur das (Selbst-) Studium der Studentinnen ein, sondern auch den Forschungsbetrieb der Arbeitskreise und Fakultäten an der Universität. Den Studentinnen der Universität Leipzig müssen qualitativ hochwertige Rahmenbedingungen für ihr Studium gesichert werden. Aus diesen Gründen ist eine umfassende und kontinuierliche Überprüfung der Finanzausstattung von Seiten der Landesregierung unabdingbar.

Deshalb fordern wir: 1.) Erhaltung der Öffnungszeiten der Campusbibliothek 2.) Aufstockung des Finanzbudgets zur Unterhaltung bereits betroffener Fachmedien und Erhaltung der Datenbanken und Zeitschriftenabonnements

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Leipzig, 06.08.2012 (aktiv bis 05.10.2012)


Neuigkeiten

fehlende Worte Neue Begründung: Durch das Spardiktat der Landesregierung wird die Universitätsbibliothek ab kommendem Wintersemester gezwungen sein, drastische Einschnitte im momentanen Betrieb vorzunehmen. Aufgrund chronischer Unterfinanzierung der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Mit der Eröffnung der 24/7-Bibliothek und dem Aufbau eines umfangreichen digitalen Angebots ist der Universität Leipzig eindeutig ein Fortschritt gelungen, der den Forschern zudem ermöglicht, die aktuelle internationale Debatte zu verfolgen. Mit der Kürzung ...

PRO: Offenbar ist das nötige Geld vorhanden, wie sonst käme man dazu, einen riesigen Glasbau an den Augustusplatz zu setzen, der Millionen kostet, nur um ein Wahrzeichen der Universität zu haben, es gibt keine, aber auch keine, abgesehen von der Prestige, ...

CONTRA: Massiv gestiegene Kosten für die Abonnements elektonischer Zeitschriften und eBooks werden außer Acht gelassen – Preise stiegen mehr als 30 % in 6 Jahren! (Etwa 4,5 % p.a., deutlich mehr als Inflation!) UBL hat nicht richtig verhandelt, während ...

CONTRA: Die Einschränkung der Öffnungszeiten ist vollkommen richtig. Wer nach 22 Uhr in die Bib geht, sollte sich 1. ein Privatleben zulegen und 2. mal überlegen, dass dafür vollkommen unterbezahlte Wachleute beschäftigt werden müssen, die in der Zeit lieber ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen