openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Pfeifverbot für Felix Zwayer im bezahlten Profi-Fußball Pfeifverbot für Felix Zwayer im bezahlten Profi-Fußball
  • Von: Stephan Glanemann mehr
  • An: Deutscher Fußball Bund
  • Region: bundesweit
    Kategorie: Sport mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 89 Tage verbleibend
  • 20 Unterstützende
    0% erreicht von
    100.000  für Sammelziel

Pfeifverbot für Felix Zwayer im bezahlten Profi-Fußball

-

Felix Zwayer ist seit dem Jahr 2009 in der Fußball-Bundesliga aktiv und hat seither für sehr viel Wirbel auf und neben dem Platz gesorgt. Neben diversen Fehlentscheidungen, die in der Fußball-Bundesliga durchaus vorkommen können, trat Felix Zwayer vor allen Dingen durch seine Beteiligung in den Fußball-Skandal in Erscheinung. Felix Zwayer war Linienrichter von Robert H. und hatte Kenntnis von Spielmanipulationen, die er zunächst nicht dem DFB meldete. Erst nachdem das Ausmaß des Skandals öffentlich bekannt wurde äußerte sich Zwayer zu den Vorwürfen.

Er wurde gerichtlich angeklagt, jedoch nicht verurteilt. www.zeit.de/sport/2014-12/felix-zwayer-urteil-dfb-hoyzer-schiedsrichter

Ferner wurde er vom DFB sogar noch - wie zum Hohn - zum Schiedsrichter des Jahres gewählt obwohl Felix Zwayer in erster Linie durch Fehlentscheidungen oder Unruhe auf dem Platz sowie durch nicht nachvollziehbare Entscheidungen auffällt. Da dem DFB diese Umstände bekannt sind jedoch der größte Fußballverband nicht willends oder fähig ist, den Schiedsrichter aus dem Kreis des Profi-Sports zu entfernen, sollte eine Petition der zahlenden Zuschauer und Fans den Druck auf die handelnden Personen erhöhen.

Begründung:

Der Fußball ist in Deutschland in der Bundesliga längst dem Status des Freizeitvergnügens entwachsen. An den Ergebnissen hängen mitunter Existenzen. Jede Woche werden durch Schiedsrichterentscheidungen Spiele entschieden und der Schiedsrichter steht hierbei im Fokus der Öffentlichkeit. Ein Schiedsrichter sollte aus diesem Grund einen makellosen Ruf haben und darf nicht - durch Verwicklungen in Skandale - angreifbar werden. Felix Zwayer wird für die Gesamtdauer seiner Karriere angreifbar bleiben. Sowohl für den DFB als auch für den Menschen Zwayer ist daher das Pfeifverbot im Profi-Fußball die einzig richtige Lösung.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Seth, 21.01.2017 (aktiv bis 20.07.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Gerechtigkeit

Weil solche Schiedsrichter in der Bundesliga nichts zu suchen haben.

Es Untersagt das Verbrecher ihren Job weiter Ausführen dürfen .

Ein Schiedsrichter mit seiner Vergangenheit, der immer noch sehr zweifelhaft pfeift... Ein Schelm der böses denkt

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Hans M. Klausen am 07.03.2017
  • Aylin W. Rödermark am 06.03.2017
  • Nicht öffentlich Bürgstadt am 06.03.2017
  • Silvio F. Mittweida am 26.02.2017
  • Nicht öffentlich Dresden am 19.02.2017
  • Gernot R. Dresden am 16.02.2017
  • Michael W. Klausen am 11.02.2017
  • Mirko C. Wuppertal am 23.01.2017
  • Nicht öffentlich Mainz am 22.01.2017
  • Rainer B. Husby am 22.01.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit