Region: Germany
Education

Psychotherapeut*innen-Ausbildung soll auch nach 2032 noch möglich sein!

Petition is directed to
Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV)
334 Supporters
7% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched 18/04/2021
  2. Time remaining 10 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir als letzte Kohorte (Sommersemester 2020) des alten Psychologie Bachelors fordern eine Verlängerung der Ausbildungsfrist zum/zur psychologische*n Psychotherapeut*in.

Die Approbationsprüfung bis 2032 muss an die Studienbedingungen unter der Covid-19-Pandemie angepasst werden und zwar nicht nur als Härtefall-Regelung (bis 2035). 

Reason

1.      Die Covid-19-Pandemie zeigt sich als unberechenbar. Durch erschwerte Studienbedingungen wird den Studierenden von den Ländern eine Verlängerung der Regelstudienzeit gewährleistet, wie z.B. in Rheinland-Pfalz (https://mwwk.rlp.de/de/service/pressemitteilungen/detail/news/News/detail/digitale-lehre-auch-im-sommersemester-2021-wissenschaftsministerium-kuendigt-verlaengerung-der-regel/).

Doch wir können eine verlängerte Regelstudienzeit nicht nutzen, wenn wir trotz aller Umstände bis 2032 mit der Psychotherapeut*innen-Ausbildung fertig sein müssen.

2.      12 Jahre zum Abschluss eines Studiums und einer Ausbildung ist zu wenig! Diese Anforderung ist mit vielen Lebensrealitäten nicht vereinbar, da

a.      die Ausbildung finanziert werden muss, sodass viele Master-Absolvent*innen vor Beginn der Ausbildung zunächst einer anderen psychologischen Tätigkeit nachgehen.

b.     Familienplanung so schier unmöglich wird.

c.      uns jungen Menschen so die Chance genommen wird, sich beruflich auszuprobieren, Praktika zu machen oder ins Ausland zu gehen.

3.      Von einer Vereinigung von Psychotherapeut*innen (https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/der-verband/der-verband-stellt-sich-vor/ ) sollte man erwarten, dass sie sich auch für das psychische Wohlergehen der potenziellen Nachfolger*innen bemüht. Diesem immensen Druck, mit Anfang 20 die nächsten 12 Jahre seines Lebens durchplanen zu müssen, fühlen sich die meisten von uns nicht gewachsen.

4.      Im Austausch mit anderen Studierenden zeichnet sich ab, dass viele überlegen, die Psychotherapeut*innen-Ausbildung nicht zu absolvieren, wenn dieser zeitliche Rahmen bestehen bleibt. Es gibt in Deutschland eine Unterversorgung von Psychotherapeut*innen und sollte sich ein Großteil der SoSe20 Studierender gegen eine anschließende Ausbildung entscheiden, entsteht langfristig eine Versorgungslücke von Psychotherapeut*innen.

5.      Ein Wechseln in den neuen polyvalenten Psychologie und Psychotherapie Bachelor stellt keine Alternative dar, da wir uns damals bewusst für das Psychologie-Studium unter der alten Ordnung entschieden haben und dies auch gerne zu Ende bringen wollen. Zusätzlich stellt uns ein Wechsel vor organisatorische, zeitliche und persönliche Schwierigkeiten.

Wir hoffen, dass unsere Bedenken Sie dazu veranlassen, mit uns ins Gespräch zu kommen und gemeinsam eine Übergangsregelung zu entwickeln.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

Die Psychologie-Studierenden der JGU Mainz 

Thank you for your support, Majbrit Sommer from Mainz
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

Ich höre wohl nicht recht:12 Jahre sollen für ein Studium nicht ausreichend sein? Nonsens! Wer es in dieser Zeit nicht schafft sollte nicht in studierten Beruf zugelassen werden

Why people sign

  • 4 hours ago

    Weil ich es für gut empfinde, dass man es noch machen kann.

  • 4 hours ago

    Es gibt überhaupt keinen Grund warum nach 2023 solch eine Ausbildung nicht mehr in dieser Form möglich sein soll

  • 13 hours ago

    Das die Möglichkeit der Weiterbildung nicht verbaut wird. Zum Wohl des Einzelnen und der Gesellschaft

  • Elena Gessau-Kaiser Frankfurt am Main

    2 days ago

    Aus den unten genannten Gründen, die die Probleme dieser, mir unverständlichen, Regelung sehr gut zusammenfassen!!! Außerdem wird der Konkurrenzkampf um Klinikplätze erhöht, denn die Befristung der Möglichkeit, irgendwann als Therapeut*in arbeiten zu können, erhöht die Nachfrage. Alle, die sich diese Chance offen halten wollen, müssen jetzt die Ausbildung absolvieren so lange es noch geht.

  • Fokke Meyer-Arndt Lauda-Königshofen

    2 days ago

    Psýchotherapeuten werden mehr gebraucht und meine Tochter soll eine Chance haben diese Ausbildung zu beenden!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/psychotherapeutinnen-ausbildung-soll-auch-nach-2032-noch-moeglich-sein/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international