Region: Starnberg
Education

Realschule in Gilching!

Petition is directed to
Petitionsausschuss
423 Supporters 383 in Starnberg
Collection finished
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern die politisch Verantwortlichen im Freistaat Bayern, im Landkreis Starnberg und in der Gemeinde Gilching auf, nach den Kommunalwahlen die Ansiedlung einer Realschule in Gilching zu prüfen.

Priorisiert soll dabei eine Lösung untersucht werden, die eine Unterbringung der Realschule in den leerstehenden Räumlichkeiten des Christoph-Probst-Gymnasiums ermöglicht.

Die Realschule könnte dabei als Dependance der Realschule Herrsching fungieren, um den Verwaltungsaufwand zu verringern.

Reason

Zum 1.10.2019 waren exakt 303 in Gilching wohnende Schülerinnen und Schüler Teil der Realschule Herrsching. Dies hat zum einen zur Folge, dass Tag für Tag entsprechend viele Jugendliche nach Herrsching pendeln und zum anderen, dass die Realschule Herrsching an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt ist. Zum 1.10.2019 hat die Realschule Herrsching bereits 1.003 Schülerinnen und Schüler beherbergt. Dies entspricht nahezu der maximalen Belegungskapazität. Seit dem Erweiterungsanbau an das Christoph-Probst-Gymnasium vor etwa zehn Jahren hat dieses eine maximale Belegungskapazität von etwa 1.600 Schülerinnen und Schülern. Zum 1.10.2019 haben allerdings nur 1.331 Jugendliche aus den verschiedensten Gemeinden dieses Gymnasium besucht. Darüber hinaus ist geplant, dass im Herbst 2023 ein neues Gymnasium in Herrsching entsteht, das eine neue Heimat für bis zu 800 Jugendliche sein soll. Die Kosten hierfür sollen etwa 70 Millionen Euro betragen. Aktuell (1.10.2019) besuchen allein 228 Herrschinger Schülerinnen und Schüler das Gilchinger Christoph-Probst-Gymnasium. Es ist davon auszugehen, dass diese sowie ein erheblicher Teil der Andechser (aktuell 20), der Seefelder (aktuell 142) und Inninger (aktuell 108) Gymnasiasten in Zukunft das Herrschinger Gymnasium besuchen. Somit wird das Gilchinger Christoph-Probst-Gymnasium ab dem Jahr 2023 möglicherweise nur noch gut zur Hälfte belegt sein.

In unseren Augen ist es aus mehreren Gründen sinnvoll, eine Dependance der Realschule Herrsching in den leerwerdenden Räumlichkeiten des Christoph-Probst-Gymnasiums nach dem Bau des Gymnasiums Herrsching zu prüfen:

1. Wir freuen uns darüber, dass die Herrschinger Gymnasiasten in Zukunft keine weite Anreise mehr in ihre neue Schule haben. Auf der anderen Seite fordern wir allerdings, dass die Gilchinger Realschülerinnen und Realschüler in Zukunft ebenfalls nicht mehr über viele Jahre hinweg pendeln müssen und eine wohnortnahe Realschule nutzen können.

2. Sämtliche Kommunen im Umkreis und vor allem die Gemeinde Gilching haben große Schwierigkeiten, eigene Grundstücke für notwendige gemeindliche Aufgaben (z.B. Feuerwehrhäuser, Kindergärten, Schulen, etc.) zu finden. Deshalb sollten die bereits genutzten Gebäude optimal ausgelastet werden. Ein demnächst nahezu halb leerstehendes Gymnasium muss einer sinnvollen Alternative zugeführt werden.

3. Durch die Nutzung der bereits vorhandenen Räumlichkeiten im CPG entstehen keine großen Zusatzkosten und zudem werden öffentlich finanzierte Gebäude effizient und bestmöglich genutzt.

4. Für das soziale Gefüge in einer Gemeinde ist es von großem Nutzen, wenn die Schülerinnen und Schüler verschiedener Schularten (Gymnasium, Realschule, Mittelschule) an einem gemeinsamen Ort unterrichtet werden und vor/nach der Schule oder in den Pausen Freundschaften zwischen den Schülerinnen und Schülern verschiedener Schularten gelebt werden können. Die Ansiedlung einer Gilchinger Realschule wäre ein wichtiger erster Schritt für dieses Ziel.

Initiatoren der Petition: Kerstin Königbauer; Sophie Hüttemann; Selina Rieger; Christian Winklmeier; Nico Koch

Diese Petition wird nicht nur dem Petitionsausschuss des Freistaates Bayern, sondern auch folgenden politischen Akteuren übergeben:

  • neuer Landrat/neue Landrätin im Landkreis Starnberg

  • neue Kreisräte im Landkreis Starnberg

  • neue Gemeinderäte in der Gemeinde Gilching

  • Schulzweckverband im westlichen Landkreis

Thank you for your support, Christian Winklmeier from Gilching
Question to the initiator

News

  • Liebe UnterstützerInnen der Petition "Realschule Gilching",

    vor gut zwei Wochen haben wir Sie darauf aufmerksam gemacht, dass unsere Petition zur Ansiedlung einer Realschule in Gilching mittlerweile in den Kreistag eingebracht und der Bedarf für eine Realschule in Gilching in einem Gutachten festgehalten wurde.

    Der Kreistag hat leider gestern gegen fünf Stimmen einen entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion ("Der Bedarf wird anerkannt") abgelehnt. Wir sind sehr enttäuscht über dieses Abstimmungsverhalten, vor allem auch all derjenigen Gilchinger KreisrätInnen, die noch vor einigen Jahren im Kommunalwahlkampf 2014 eine Gilchinger Realschule gefordert haben und sich nun dagegen aussprechen.

    Wir InitiatorInnen der Petition werden nun überlegen,... further

  • Liebe UnterstützerInnen der Ansiedlung einer Realschule Gilching,

    auf Grund aktueller Diskussionen und Beschlüsse zu unserem Vorhaben möchten wir Sie auf den aktuellen Stand bringen. Vorweg: Wir haben ein lachendes und ein sehr arg weinendes Auge.

    Zum lachenden Auge:
    Der Starnberger Kreistag, der primär für die weitergehenden Schulen im Landkreis zuständig ist, hat im vergangenen Jahr eine neue sogenannte aktualisierte „Schulentwicklungsplanung“ in Auftrag gegeben. Diese wurde nun vor wenigen Tagen in einer Entwurfsfassung veröffentlicht. Bestandteil ist, dank dieser Petition, die Sie unterschrieben haben (!), auch eine Diskussion über eine mögliche Neuansiedlung einer Realschule im westlichen Teil des Landkreises. Für unser Vorhaben ist es... further

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer einer Realschule in Gilching,

    unsere Petition zur Ansiedlung einer Realschule in Gilching macht große Fortschritte! Mittlerweile haben wir 312 Unterschriften gesammelt, davon 287 aus dem Landkreis Starnberg. Insgesamt wollen wir mindestens 490 Unterschriften sammeln, um diese dem Landtag, dem/der neuen Landrat/Landrätin, dem/der neuen Bürgermeister/in sowie den Kreisräten und Gemeinderäten zu übergeben.

    Anschließend wollen wir durch konkrete Anträge in den verschiedenen Gremien dafür sorgen, dass unser Vorschlag (Eingliederung einer Realschule in das Gebäude des Christoph-Probst-Gymnasiums) geprüft wird. Wir sind der Überzeugung, dass ein nebeneinander von Gymnasium und Realschule in diesen Räumlichkeiten... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now