Verkehr

Reifenfreigaben der Hersteller ohne TÜV-Eintragung

Petition richtet sich an
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
11.387 Unterstützende 11.318 in Deutschland
23% von 50.000 für Quorum
  1. Gestartet 06.02.2020
  2. Sammlung noch 4 Wochen
  3. Einreichung
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung
Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Die Reifenzulassungsregelung soll bleiben, wie bisher. Demnach dürfen Reifen (im speziellen andere Größen) weiterhin anhand einer Freigabe des Herstellers montiert/gefahren werden, ohne dass noch eine gesonderte Eintragung beim TÜV erforderlich ist.

Begründung

Die Reifenhersteller haben bestens ausgebildete Testfahrer und Testzentren, wo neue Reifen mit den entsprechenden Motorrädern getestet werden. Das hat immer perfekt funktioniert. Salopp gesagt setzt sich beim TÜV ein Prüfer im Kittel mit einem Jethelm auf das Motorrad und zuckelt 1x um die Halle - das ist kein Test und keinen Euro wert.

Der Verband der Reifenhersteller sieht es ähnlich und es sollte jedem klar sein, dass der TÜV hier nicht wegen Sicherheitsrisiken eine Eintragung fordert, sondern nur der "Abzocke" wegen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Jörg Settemeyer aus Limburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Die Reifenhersteller würden nie eine Freigabe erteilen wenn es irgend ein Problem geben könnte weil sie in der Verantwortung stehen und zudem auch in der Haftung stehen. Wenn der Reifenhersteller eine Freigabe erteilt braucht der TÜV das nicht noch mal Gebührenpflichtig attestieren, das ist nur Geldschneiderei.

Guter Wille. Leider ist die Petition total unprofessionell aufgesetzt. Daher hat sie wenig Aussicht auf Erfolg. Begriffe wie "salopp" oder "Abzocke" sind da fehl am Platz. Der TÜV hat vielleicht einen Vorteil aus der Regelung. Aber der TÜV hat sie nicht gemacht, sondern der Gesetztgeber. M.W. steht dahinter eine EU Regelung, die man ebenfalls kippen muß. Keine einfache Sache.

Warum Menschen unterschreiben

  • Wolfgang Klaus Schlierbach

    vor 3 Std.

    Seit 40 Jahren bin ich intensiv Mit dem Motorrad verbunden. Dies Petition soll eine wirklich völlig bürokratische Situation verhindern. Es gibt keinerlei sinnvollen technischen Grund.

  • Jens Hannemann Michelfeld

    vor 3 Std.

    Wieder mal eine Abzocke die nicht passieren darf, da alles scho geregelt ist.

  • Bernard Blatnik Bergneustadt

    vor 3 Std.

    Mir wurde aktuell der Tūv verweigert wegen 55erReifenquerschnitt. Der Hersteller hat aktuell keine passende Bescheinigung mehr online? Hatte seit Jahren bisher keine Probleme damit.

  • vor 4 Std.

    Spart Geld

  • vor 9 Std.

    Reifengrössen sollten ausreichen, Herstellergebundenheit ist wenig sinnvoll. Fähre ich mit meiner Enduro überwiegend ins Gelände, rüste ich die Bereifung für die Alpentour gern um.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/reifenfreigaben-der-hersteller-ohne-tuev-eintragung/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON

Mehr zum Thema Verkehr

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern