Das Problem: Verdichtungswahnsinn in Hamburg! Zur Zeit stehen nur noch ca. 8,5% der Landesfläche Hamburgs unter Naturschutz! Der Flächenfraß in Hamburg muss sofort gestoppt werden. Jede grüne Wiese, jeder landwirtschaftliche Acker, Felder, Wiesen, Landschaftsschutz- und Naturschutzgebiete, Biotope und öffentliche Parks müssen per sofort vor Raubbau geschützt werden. Wohnungsbau und Gewerbeflächen um jeden Preis - damit muss jetzt Schluss sein. Wie geht das: u.a. mit einer Volksinitiative des NABU ab 1.12.2017

Begründung

rettet-das-freibad-rahlstedt.jimdo.com/worum-geht-s/

Das Freibad Rahlstedt gibt es seit 85 Jahren - seit 1932. Wo liegt es? Mitten im Landschaftsschutzgebiet - und liegt in einer der wichtigen Klimaachsen Hamburgs, die nicht nur für "Frischluftzufuhr" der Hamburger Innenstadt sehr wichtig ist. Familien denen es nicht möglich ist z.B. in den Urlaub zu fahren, nutzen dieses parkähnliche Gelände von fast 30.000 qm - auch dank der günstigen Eintrittspreise der Firma Bäderland. Dieses Bad wurde "kaputt gespart" - von früher fast 250.000 Besuchern p.a. sind wir auf knapp 35.000 in 2013 gesunken! Von einem Anschluss an eine auf dem Gelände verlaufenden Fernwärmeleitung zur Beheizung des Bades sieht die stadteigene Firma Bäderland Hamburg ab. Warum? Wohnungsbau und Grundstücksverkauf könnte bis zu 60 Mio. Euro in die Kassen "spülen"... Daher fordern wir: - KEIN Verkauf des Grundstücks und somit Erhalt des Freibades - Erhaltung Status des Landschaftsschutzgebietes - damit keine großflächige Bebauung - umfangreiche Sanierung - damit verbunden einen Anschluß an das vorhandene Fernwärmenetz um u.a. die Attraktivität zu erhöhen bzw. erst wieder herzustellen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Wolfgang Trede aus Hamburg
Frage an den Initiator

Diese Petition wurde bereits in folgende Sprachen übersetzt

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) Erstellung einer Problem- und Potenzialanalyse in Rahlstedt-Ost. In Rahlstedt gibt derzeit: ca. 92.000 Einwohner. Geplant im "Betrachtungsraum" Rahlstedt-Ost: weitere 20.000 Wohnungen (!) - dann also: ca. 110.000 - also eine Kleinstadt! Allein dafür kämpfen wir, um die unbedingte ERHALTUNG UND RENOVIERUNG des Freibades am Wiesenredder! http://www.hamburg.de/wandsbek/pressemitteilungen/8962390/2017-06-12-problem-und-potenzialanalyse-in-rahlstedt-ost/

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 5 Tagen

    Diese Freibad ist ein Stück Stadtteilkultur.

  • am 07.10.2018

    Meine Eltern wohnten in Rahlstedt und haben das Freibad sehr oft und gerne besucht.

  • am 07.10.2018

    Weil ansonsten in Rahlstedt noch ein Stück mehr Grünfläche verloren geht und die Bebauung immer dichter wird. Gerade in Großlohe, braucht es Möglichkeiten, wo die Menschen Ihre Freizeit verbringen können- gerade im Sommer.

  • am 06.10.2018

    Es ist mir sehr wichtig das dass Freibad Wiesenredder erhalten bleibt weil ich eine glückliche Kindheit dort verbracht habe. In den 1970ger Jahren wurden dort auch von den umliegenden Nachbarschaften mit dem Freibad zusammen Kinderfeste veranstaltet. Daran erinnere ich mich sehr gern zurück. Es ist meiner Meinung nach wichtig dieses Freibad zu erhalten weil es eine grüne Oase ist und um den heutigen Kindern auch die Möglichkeit zu geben tolle Tage im Feibad zu erleben und auf der großen Wiese zu spielen und entspannen. Es wäre schön wenn auch wieder das Kinderfeste mit Laternenumzug dort stattfinden könnte. Was gibt es schöneres für Kinder im Erleben und im Erwachsenenalter die Erinnerung an dieses. Der Stadtteil braucht das Große Freibbad am Wiesenredder mit der guten Busanbindung und nicht ein wesentlich kleineres Bad ohne Busanbindung und mit kilometerlangem Fussmarsch dorthin.

  • am 03.10.2018

    Wichtiger Treffpunkt für Kinder und Familien aus Rahlstedt und Umgebung. Meine Kinder gehen gerne dorthin und das soll auch gerne so bleiben.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/rettet-das-freibad-hamburg-rahlstedt-90-000-buerger-wohnen-im-groesstem-stadtteil-hamburgs/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON