Culture

Ruhrfestspiele Recklinghausen sollen "Immaterielles Kulturerbe" werden.

Petition is directed to
Bürgermeister Christoph Tesche, Rathaus, Recklinghausen
179 Supporters 95 in Recklinghausen
7% from 1.300 for quorum
  1. Launched 05/04/2021
  2. Time remaining > 4 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir fordern die Anerkennung der Ruhrfestspiele als "Immaterielles Kulturerbe"

Am 10. Januar 2019 richteten sich die zwanzig Recklinghäuser Erstunterzeichner der Initiative "Kulturerbe Ruhrfestspiele! an die Träger des Kulturwerks. Der Aufsichtsrat der Ruhrfestspiele hat sich mit dem Antrag befasst und durch das Historische Institut der Universität Paderborn eine Einschätzung vornehmen lassen. Diese umfasste eine Darstellung gemäß Artikel 2 der Konvention aus 2003 und im Blick auf die Ruhrfestspiele die Darstellung von helfenden und hindernden Faktoren für eine Antragstellung zunächst beim Land NRW.

Den Trägern der Ruhrfestspiele wurden inzwischen "15 Thesen für das "Immaterielle Kulturerbe Ruhrfestspiele Recklinghausen" als Grundlage für eine Antragstellung übergeben. Im April 2021 wird der Aufsichtsrat, auf Initiative von Bürgermeister Tesche, über eine Gutachtenvergabe beraten und wohl im November 2021 über eine Antragstellung beim Land NRW entscheiden. Der Antrag muß von der Ruhrfestspielen und seinem Intendaten Olaf Kröck gestellt werden. Wir fordern in diesem Zusammenhang eine Antragstellung beim Land NRW und eine anschließende Anerkennung der Ruhrfestspiele als "Immaterielles Kulturerebe".

Erstunterzeichner des Antrages:

Friedhelm Steckel, ehem.Bergbauang.: Dr. Klaus Bresser, ehem.Vorst.Vors. Spark.Vest; Ingrid Kahe, ehem. Ratsmitgied; H.G. Matuszewski, Oberstudienrat a.D.; Dr. H.-W. Köhler, ehem. Schulleiter; Jochen Welt, ehem. Landrat, Bürgermeister u. MdB; K.H.Georgi, ehem.Schulleiter Adolf-Schmidt-Bildungszentrum der IGBCE in Haltern; Peter Wolff, Gesch.Gesellschafter Enterprises; Dr. Anselm Sarrazin, Zahnarzt Recklinghausen; Sibylle Matuszewski, Studienrätin a.D.; Norbert Geidies, ehem. Ratsmitglied; Uwe Adam, ehm. Ratsmitglied u. Betriebsrat; Walter Lehnert, ehem. Ratsmitglied; Dr. Andreas Buchweitz, Oberstudenrat; Gilbert Eßers, ehem. Verwaltungsdirektor Stadt Recklinghausen; Walter Schubert, ehem. Ratsmitglied; Christian Blidung, Import-/Exportkaufmann; Olaf Rudloff, Gesch.Gesellschfter Fa. m-page;

Reason

Die Ruhrfestspiele sollen „immaterielles Weltkulturerbe“ werden. Dafür gibt es gute Gründe:

Vor 75 Jahren sind die Ruhrfestspiele aus der Bürgerschaft für die Bürgerschaft entstanden.

·        Seit 75 Jahren sind die Festspiele ein einzigartiges Symbol für gelebte gesellschaftliche Solidarität.

·        Seit 75 Jahren sind die Ruhrfestspiele eine kulturelle Konstante mit großer Ausstrahlung.

·        In der aktiven Auseinandersetzung mit der Kunst halten die Festspiele das immaterielle Menschheitserbe lebendig.

·        Die Ruhrfestspiele sind als Vermittler eines reichen immateriellen Erbes selbst Teil dieses Erbes geworden.

·       Die Ruhrfestspiele haben es verdient, in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen zu werden.

75 Jahre Ruhrfestspiele. Machen wir unseren Ruhrfestspielen ein würdiges Jubiläumsgeschenk!

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 7 days ago

    Die Ruhrfestspiele entstanden und werden gelebt seit 1946 durch die Verbindung von „Kunst gegen Kohle“. Auch heute noch ein einzigartiger historischer Vorgang, der eine gewaltige Bewegung in der kulturellen Welt der Bergleute auslöste. Die Ruhrfestspiele erinnern nicht nur an dieses monumentale Ereignis, sondern vermitteln bis heute zwischen Kunst und Arbeitswelt, um für Arbeitende Zugänge zum und Beteiligung am künstlerischen Geschehen zu ermöglichen. Und die Kunst? Sie eröffnet sich Zugänge zur Welt der Arbeit. Einzigartig!

  • 8 days ago

    Die Ruhrfestspiele sind als Festival der Künste ein Idenifikationspunkt für die Region wie kein anderer. Sie sind für mich der Grund, mich hier zu engagieren und deren Botschaft der "Kunst für alle" in die Welt zu tragen.

  • Jeannine Kutter Recklinghausen

    on 03 May 2021

    + Bin Kulturinteressiert. + Bin ehemalige Mitarbeiterin.

  • on 03 May 2021

    Weitere Imageverbesserung

  • Ursula Thielemann Recklinghausen

    on 27 Apr 2021

    Ein wichtiger Bestandteil unserer Region

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/ruhrfestspiele-recklinghausen-sollen-immaterielles-kulturerbe-werden/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international