• Von: Fabian Richter mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 109 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Satanismus als anerkannte Religion

-

Wir wollen in der Liste der Religionen aufgenommen werden!!!

Wir fordern Aktzeptanz mit der Einbindung von § 166Beschimpfung von Bekenntnissen, Religions-
gesellschaften und Weltanschauungs-
vereinigungen
§ 167Störung der Religionsausübung
§ 167aStörung einer Bestattungsfeier
§ 168Störung der Totenruhe
wobei Gleichberechtigung und anerkannte Formulare in denen Wir Satanismus als Religion angeben können, denn wir möchten unsere Religion frei wählen können das was oben ist , das ist auch unten, dieses Zitat war von dem berühmten Aleister Crowley der anfing Publik zu werden,durch die Medien. Wir wollen sie Nutzen, um die Ordnung, wieder herstellen zu dürfen. früher gab es Schreine, die Darlegten das Belial auf astraler weise Dichtend ist. Wenn wir aber die Kaballa nehmen und uns auf das Vater unser konzentrieren sehen wir das magisches Wissen genutzt wurde , um dieses Gebet zu schreiben. Wir fordern das unsere Religion Satanismus anerkannt wird und somit den Grundstein für ein neues Religionsgesetz gegeben wird in dem Hervorgeht das alle Religionen anerkannt sind auch der Satanismus Wir danken für Jedes Verständisvolle Handeln und wollen das Dieses endlich offen eingetragen wird.- und Die Würde jedes einzelnen Magiers einigermaßen wieder hergestellt wird.

Begründung:

Ihr Menschen, sollt diese Petition aus Folgenden Bewegungsgründen unterschreiben, denn wir wollen Das unsere Religion "Satanismus", als Anerkannte Religion in Deutschland gilt. Diejenigen die sich damit befassen, wissen welche Art Diskriminierung staatlicher Seite, es sein kann, wenn man seine Religion nicht frei angeben kann. Amtlichen Dokumente, die zur frage Religion nur die bisher offiziellen Religionen nennen, ist eine von den Vielen Diskriminierungen die wir uns gefallen lassen müssen . Wir, wollen eine offene Aktzeptanz in der Öffentlichkeit, somit setzen wir den ersten Grundstein auf einem Neuen Fundament. Um Menschliche Werte wieder herzustellen. Wir leiden genug unter der Diskriminierung, der Medien und das vorheucheln falscher Tatsachen, denn wir sind eine fortgeschrittene Religion mit dem Drang zur Innerlichen Freiheit, für die wir uns jetzt online wehren, macht mit und hilft uns Dabei. Ein Netzwerk Eine Pedition eine Legion eine Änderung???? Wir bitten um jede Unterstützende Unterzeichnung, dieses zu vollenden, und die Diskriminierung nicht weiter aktzeptieren zu müssen. Wir danken allen in unserem Herrn seinen Namen, die diese Petition unterschrieben haben.... so let it be!!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

leipzig, 26.09.2013 (aktiv bis 25.03.2014)


Neuigkeiten

Ausarbeitungen der Paragraphen Neuer Petitionstext: Wir wollen in der Liste der Religionen aufgenommen werden!!! Wir fordern Aktzeptanz mit der Einbindung von § 166 StGB 166Beschimpfung von Bekenntnissen, Religions- gesellschaften und ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: (Fortsetzung) würde sicher vielen nicht schmecken, denn es würden dadurch etliche Lügengebilde in sich zusammenbrechen. P.A.S.

PRO: Ich bin für die Annerkennung des Satanismus damit er transparent wird und die Wahrheit an die Öffentlichkeit dringt. Satanisten sind keine Monster die Menschen essen oder ihr Blut trinken, nichteinmal Symbolisch. Satanisten sind keine Menschen die andersgläubigen ...

CONTRA: Diese Petition läuft so ziemlich allem zuwider, wofür der Satanismus als Anti-Religion steht. Statt einer Abschaffung sämtlicher religiösen Privilegien jeder Religion fordert man hier auch noch ein Zugeständnis derselben Privilegien. Als Satanist sehe ...

CONTRA: Diese Petition gehört gelöscht, da sie ein dummer Witz ist - das liegt in der Natur der Sache. Kein Diabolismus der Welt braucht eine Petition. Inbesondere da er dem Leben widerspricht, widerspricht er gar jeder Petition. Ohne Leben gibt's auch keine ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink