Region: Germany
Civil rights

Stoppt das strenge Besuchsverbot von Bewohnern in Altenheimen und anderen Einrichtungen!

Petition is directed to
Bundes- und Landesregierungen
693 Supporters 668 in Germany
1% from 50.000 for quorum
  1. Launched 28/04/2020
  2. Collection yet 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Diese strenge Isolation führt bei den älteren Bewohnern zu Depressionen oder wie bei meiner Mutter zum Selbstmordversuch, da sie nicht verstehen können, dass ihre Familie sie nicht mehr besuchen kann.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das zu ändern, z.B. durch Besucherräume, die in der Mitte durch eine dünne eine Glaswand geteilt ist. Hier könnte man sich sehen und mit ihnen sprechen. Das Infektionsrisiko ist ausgeschlossen und der Besucherraum könnte noch regelmäßig desinfiziert werden. Das ist nur eine Möglichkeit. Von der Politik ist bisher gar kein Versuch unternommen worden, etwas zu ändern.

Reason

Wie meiner Mutter, die sich aus Einsamkeit das Leben nehmen wollte, geht es tausenden anderen Senioren, die auch unter den extremen Corona Isolationsbedingungen in den Heimen und Einrichtungen leiden. Da muss ganz dringend etwas verändert werden.

Thank you for your support, Gaby Baginsky from Bad Bentheim
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Man kann doch Termine für die Besuche vergeben. Dann läuft das kontrolliert ab. Es ist echt das letzte, dass die alten Leute, die sowieso nicht mehr viel vom Leben haben so behandelt werden. Keiner weiß, wie viel Zeit denen noch bleibt. Deshalb sollen diese Menschen ihre Angehörigen gefälligst so oft es machbar ist sehen dürfen. Diese Menschen haben D wieder aufgebaut! Hoffentlich rächt sich das irgendwann, wenn Merkel und Co pflegebedürftig werden. Für DIE müsste dann auch ohne Gefahrensituation Besuchsverbot gelten damit sie am eigenen Leib spüren, was sie anderen mal angetan haben!

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 11 hours ago

    Die Zustände in den Pflegeheimen widersprechen dem Grundrecht auf soziale Teilhabe der Bewohner. Seit dem Lockerugsversprechen im Mai gibt es zwar Hygienekonzepte, die Besuche pro forma ermöglichen, diese decken den sozialen Bedarf an Vertrauenspersonen bei weitem nicht ab. Aber seitdem ist das öffentliche und politische Interesse erlahmt, diese Situation weiter zu evaluieren. Im Rahmen diese Konzepte hat allein die professionelle Pflege die Deutungshoheit über den Zustand der Betroffenen, es gibt für Angehörige de facto keine Möglichkeit der Einflussnahme. Man ist auf ein Entgenkommen der Pflegeeinrichtung angewiesen, die aufgrund von personll und räumlich unzureichenden Möglichkeiten Besucher eher verhindert als ermöglicht. Dies ist so schnell nicht änderbar. Die mir bekannten Konzepte führen eher zu einer juristischen Absicherung der Pflegeeinrichtungen als zur Ermöglichung von Kontakten. Daher muss die gesetzliche Grundlage schnellstmöglich geändert werden um den Heimen Rechtssicherheit zu geben. Meine Forderung: Anrecht, nicht individuelles Zugeständnis auf zumindest Zugang von einer Person zu individuellen Zeiten im Zimmer der Betreuten, Recht auf Spaziergänge außerhalb der Institution.

  • Eckhard Fiedrich Neu Wulmstorf

    1 day ago

    Meine Frau – wir sind 56 Jahre verheiratet – befindet sich in einer Hamburger Pflegeeinrichtung und spricht unfallbedingt nicht mehr. Mittlerweile fehlt mir aber jegliches Verständnis für die angeordneten massiven Besuchsverbote. Während Friseure und Fußpfleger die Pflegeeinrichtung betreten dürfen, Physiotherapeuten meine Frau auch auf dem Zimmer aufsuchen dürfen, wird mir als Ehemann (nebenbei auch als Betreuer) der Zugang in die Einrichtung verweigert. Das Pflege-, Betreuungs- und Reinmachepersonal und der vorgenannte Personenkreis umfaßt mindestens 20 Personen, die die Einrichtung überhaupt nicht „sauber“ betreten können. Dafür sind die Möglichkeiten das Virus einzuschleppen viel zu vielfältig, trotz größtmöglicher Bemühungen gerade das zu verhindern. Schließlich kaufen diese Personen ein, kommen eventuell mit dem ÖPNV, haben Kinder usw.. Der Hinweis, die Maßnahmen würden dem Schutz der Risikogruppe alter und gebrechlicher Menschen dienen ist fadenscheinig und kommt bekanntermaßen nicht aus der Einrichtung selbst. Das Personal gibt sein Bestes. Ich möchte meine Frau auch mal umarmen und auch streicheln. Ich denke, daß sie von diesen Kontakten mehr profitieren würde als vor dem zweifelhaften Virusschutz. – Gönnerhaft wird mir 1 Stunde je Woche unter entsprechenden Auflagen zugebilligt. Meine Frau geht eher an Einsamkeit zugrunde als vom Virus. Ist das die vielgepriesene Menschenwürde oder das sogenannte Menschenrecht? Das ist grausam und menschenverachtend.

  • Not public Hemmingen

    4 days ago

    Weil für die Bewohner in Alten und Pflegeheimen es wichtig ist, Ihre Angehörigen zu sehen. Alles wird gelockert, aber diese Menschen werden vergessen. Viele haben Unterstützung von Angehörigen bekommen, welche jetzt nicht mehr möglich ist. Pflegepersonal geht einkaufen, trifft sich mit Freunden, geht in Restaurants u.s.w. und gehen am nächsten Tag wieder in die Einrichtung. Und was ist mit den Angehörigen ? Diese sind bestimmt vorsichtiger , als manche Pflegeperson.

  • 7 days ago

    Meine Schwiegermutter ist im Pflegeheim, sie war Corona positiv und ist jetzt schon mehrfach negativ getestet worden. Dennoch ist sie in Quarantäne.

  • Angelika Alt Darmstadt

    7 days ago

    Ich weiß von einigen Menschen in Pflegeeinrichtungen, die sich sehr einsam fühlen und dringend ihre Kontakte benötigen. Ihnen das zu versagen, ist grausam. Ich denke man könnte Mittel und Wege finden, Kontakte zu ermöglichen und dennoch Schutz vor Infektionen zu gewährleisten.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/stoppt-das-strenge-besuchsverbot-von-bewohnern-in-altenheimen-und-anderen-einrichtungen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now