Nach dem französichen Prinzip soll jeder Supermarkt in Deutschland dazu verpflichtet werden seine überschüssigen Lebensmittel an eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. Somit wird das Essen nicht verschwendet und bedürfgte Bürger haben die Möglichkeit ihren Hunger zu stillen. Mit diesem Konzept wird nicht nur die Umwelt verschont, sondern auch vielen Menschen geholfen. Frankreich hat dieses Prinzip schon erflogreich implementiert und somit haben 10 Millionen Menschen freies Essen bekommen. Nach dem 2. Artikel in unserem Grundgesetz hat jeder das Recht auf: " auf Leben und körperliche Unversehrtheit." und deshalb auch das Recht auf Nahrung. Also macht mit und werdet aktiv!

Begründung

1/3 aller produzierten Lebensmittel werden weggeschmissen, meistens nur wegen ihrer etwas veränderteten äußerlichen Erscheinung, obwohl sie dennoch alle nährreichen Vitamine erhalten. Diese Verschwednung hat fatale Auswirkungen auf unsere Umwelt. Nach der Aussage der "Food and Agriculture Organisation" ( Essens- und Lebensmittel Organisation) der Vereinten Nation ("United Nation") werden jährlich 4.4 Miliarden Tonnen von Kohlenstoffdioxzid Emissionen in die Umwelt befördert!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Nelson Mandela Schule aus Berlin
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Neben tatsächlichen Ressourcen lässt sich auch Geld: Rund 235 Euro wirft jede Person pro Jahr in die Tonne – kein Wunder, da pro Person derzeit im Durchschnitt jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, weggeworfen wird.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.