Mit großem Erstaunen habe ich heute lesen müssen, wie die GOC mit der Schirmherrschaft von Horst Seehofer wirbt.

www.tanzsport.de/de/news/news-reader/horst-seehofer-uebernimmt-schirmherrschaft

Ich fordere die Veranstalter auf, diese Schirmherrschaft sofort zu beenden.

Reason

Ich glaube, nach dem Schauspiel, das Seehofer in den vergangenen Wochen und Monaten seiner Amtszeit abgeliefert hat, ist eine detaillierte Begründung kaum nötig. Wer es trotz der intensiver Berichterstattung nicht mitbekommen hat, kann sich hier eine Zusammenfassung durchlesen:

www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-ein-tragischer-fall-kommentar-a-1217881.html

Tanz in all seinen Facetten wurde immer schon von den unterschiedlichsten Kulturen geprägt. Einflüsse aus Afrika, Lateinamerika, USA, England, Spanien und vielen weiteren Ländern haben ein farbenfrohes, schillerndes Mosaik kreiert, an dem sich Millionen Menschen auf der ganzen Welt erfreuen.

Ich befürchte, und das meine ich ganz ohne Ironie, dass das Ansehen des Tanzes als Sport und in der Gesellschaft erheblichen Schaden leidet, wenn er sich Populisten als Partner und Schirmherren sucht.

Ich erinnere alle Beteiligten an den Ehrenkodex des DTV, der von den Betreuenden unterschrieben werden soll. Dort heißt es unter anderem:

  • "Ich beziehe aktiv Stellung gegen jede verbale oder nonverbale Form von Gewalt, Diskriminierung, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Sexismus."

Die Verantwortlichen mögen diese wichtige Passage mit Leben füllen und Horst Seehofer nicht auch noch eine Tanzfläche bieten, auf der er das gute Image des Tanzsports missbraucht. Beenden Sie die Schirmherrschaft!

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Fleidl

Quelle Foto: www.welt.de/img/satire/mobile152065014/5912501367-ci102l-w1024/Plenarsitzung-im-Bayerischen-Landtag.jpg

Thank you for your support, Oliver Fleidl from München
Question to the initiator
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.