Helse

Übernahme der Heilpraktiker Gebühren bei Psychotherapie durch ges. Krankenkassen

Kampanje tas opp
Parlament
48 støttespillere 48 inn Deutschland
Kampanjen ble trukket tilbake av ansvarlig
  1. Startet februar 2021
  2. Samlingen er ferdig
  3. Innsendt
  4. Dialog
  5. Mislyktes

Durch die Covid-19 Pandemie entstehen sehr viele psychische Störungen, die durch die gesetzlichen Krankenkassen zugelassenen Therapeuten nicht mehr zu bewältigen sind. Schon zuvor waren lange Wartezeiten hinzunehmen, dies wird jetzt weiter zunehmen. Die Heilpraktiker Psychotherapie (entsprechende Ausbildung vorausgesetzt) könnten das überlastete System entlasten. Dazu muss aber der Zugang auch Einkommensschwachen durch die gesetzlichen Krankenkassen erfolgen. Hierfür muss erst eine Gesetzesänderung erfolgen, da es den gesetzlichen Krankenkassen bisher nicht erlaubt ist, Heilpraktiker Leistungen abzurechnen.

begrunnelse

Es sollten allen Betroffenen die Möglichkeit gegeben werden, die Hilfe zu bekommen, die ihnen zusteht.

Die Politik hat die vielen Einschränkungen bezüglich Covid19 beschlossen, die zu vielen Ängsten und Depressionen beitragen; nun muss sie auch dafür Sorge tragen, dass die Hilfesuchenden schnell und effektiv Unterstützung bekommen können, nicht nur medizinisch, sondern auch psychologisch.

Takk for støtten, Wiebke Temme fra Arnsberg
Spørsmål til initiativtaker

nyheter

Ingen PRO-argumenter ennå.

die Menschen müssen gesund sein, dann brauchen Sie keine Psychotherapie. Ich sehe ja selbst dass es für Hausärzte nichts mehr anderes gibt. Es ist kein Geld für Untersuchungen da und so werden Muskelverspannungen auf die Psyche geschoben. 10 Jahre zur Diagnose Progesteronmangel, 6 Jahre zur Diagnose Borreliose, doch hauptsache Psychotherapie verschrieben. Das Geld wäre besser in eine gescheite Gesundheitsversorgung investiert und der wer es wirklich braucht soll in Gruppentherapie in eine Klinik gehen.

Mer om dette emnet Helse

Bidra til å styrke samfunnsdeltakelse. Vi vil gjøre bekymringene dine hørt mens du forblir uavhengig.

Fremme nå

openPetition International