• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 88 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Unterhaltsrecht - Zahlung von Elternunterhalt

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Unterhaltsforderungen für pflegebedürftige Eltern dürfen von Sozialämtern oder anderen Kostenträgern NICHT von den Kindern der Pflegebedürftigen eingefordert werden, wenn der betreffende Elternteil seine Erziehungsberechtigung vor dem 18. Lebensjahr des betreffenden Kindes verloren hat.

Begründung:

Immer häufiger sind familiäre Bindungen schon im Jugendalter der Kinder aufgelöst.Wer sich als Vater oder Mutter den Kindern gegenüber nicht mehr verantwortlich zeigt, sollte auch im Alter nicht mehr auf deren finanzielle Unterstützung bauen können.Dementsprechend sollen auch die beauftragten Behörden bei später pflegebedürftigen ehemaligen Eltern NICHT mehr deren Kinder zu Unterhaltsleistungen verpflichten dürfen, wenn diesen Elternteilen ihre Erziehungsberechtigung vorzeitig aberkannt bzw. sie diese aufgegeben haben (ob durch Scheidung oder durch Anordnung des Jugendamts).Es ist den nun erwachsenen Kindern nicht zuzumuten, Menschen gegenüber Opfer zu erbringen, die sie einst im Stich gelassen haben und die ihre Pflichten vernachlässigt haben.Die Kosten müssen durch die allg. Pflegepflichtversicherung aufgebracht werden.

27.02.2016 (aktiv bis 09.06.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink