openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Urheberrecht - Auszahlung von Tantiemen an Komponisten und Textdichter Urheberrecht - Auszahlung von Tantiemen an Komponisten und Textdichter
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 169 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Urheberrecht - Auszahlung von Tantiemen an Komponisten und Textdichter

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die GEMA die Tantiemen an alle Komponisten und Textdichter für das Verteilungsjahr 2011 vorbehaltlos auszahlt.

Begründung:

Die GEMA nimmt Erst- und Zweitverwertungsrechte von Komponisten, Textdichtern und Verlegern wahr. Die Beteiligung der Verleger wurde durch ein gegen die VG WORT ergangenes Urteil des LG München I vom 24.5.2012 (Az.: 7 O 28640/11) in Frage gestellt. Nach dem Urteil ist es sehr wahrscheinlich, dass Verleger über keinerlei Ansprüche verfügen, die sie in die GEMA einbringen können.Die GEMA hat vor diesem Hintergrund die Auszahlung für das Verteilungsjahr 2011 nur unter Vorbehalt der Rückforderung vorgenommen. Dies ist rechtlich unzutreffend. Die GEMA hätte nur den Anteil der Verleger unter Rückforderungsvorbehalt stellen dürfen, nicht aber den der Komponisten und Textdichter.Auf jeden Fall müssten aber solche Auszahlungen vorbehaltlos erfolgen, bei denen eine Beteiligung der Verleger zweifellos nicht gegeben ist. Das sind insbesondere die Erstverwertungsrechte der Komponisten und Textdichter, aber auch die Rechte an solchen Werken, die unverlegt sind. Das ist bei einer hohen Anzahl der Werke der Fall, denn die wenigsten Verleger lassen heute noch Partituren drucken. Ob stattdessen ein Tonträger erschienen ist, ist in diesem Zusammenhang nicht von Bedeutung, denn hierfür erhalten die Hersteller (im Falle einer Sendung) eine Vergütung von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten.Natürlich toleriert das Deutsche Patent- und Markenamt als Aufsichtsbehörde das Verhalten der GEMA. Die Nähe von Aufsicht und Beaufsichtigtem wird hier wieder einmal allzu deutlich. Somit kann die GEMA wie in den vergangenen Jahrzehnten unbeaufsichtigt schalten und walten, wie sie möchte. Das Image der GEMA sinkt durch von der Aufsicht tolerierte Aktionen wie den Skandal um das Singen in Kindergärten oder die jüngste Erhöhung der Tarife für Diskothekenbetreiber immer weiter ins Bodenlose. Alleine öffentliche Petitionen können die GEMA zu einem Umdenken bewegen. Hier sei an die dankenswerte Petition der Monika Bestle erinnert, durch die die GEMA zu einer Verbesserung der Binnendemokratie gezwungen wurde.

21.09.2012 (aktiv bis 02.11.2012)


Neuigkeiten

Pet 4-17-07-44-041900 Urheberrecht Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 07.05.2015 abschließend beraten und beschlossen: 1. Die Petition der Bundesregierung – dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz – als Material ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen