• Von: Niko Mix mehr
  • An: Rainer Hamann
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 445 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Verbot des IT - Handbuchs in Abschlussprüfung

-

Die Verwendung handelsüblicher Tabellenbücher, Formelsammlungen und IT Handbücher als zugelassene Hilfsmittel in den Ganzheitlichen Aufgaben 1 und 2 des
Teils B ist ab 2013 verboten. (www.ihk-kassel.de/solva_docs/IHK_Pruefungs_News_02_12.pdf)

Diese Petition fordert die Annullierung des Verbots von bisher erlaubten Hilfsmitteln.

Das Vertrauen, dass die Prüfungen dementsprechend angepasst wird, wurde leider zu oft enttäuscht. Aus diesem Grund ist Handeln gefordert!

Begründung:

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren." Allgemeines Menschenrecht Art. 1 Satz 1. Diese Regelung ist ein Ungleichbehandlung der Schüler, da bereits vorherige Auszubildende diese Hilfsmittel verwenden durften.

Die Aussage: "deren inhaltliche Breite und Tiefe haben sich weit über
das für ein solches Hilfsmittel vertretbare Maß hinaus entwickelt" (Zitat der IHK News) sind haltlos, da bereits viele Jahre nichts unternommen wurde und seit dem fast nur Aktualisierungen durchgeführt wurden, da die IT nun mal ein schnelllebiger Bereich ist welcher sich oft ändert.

Zudem wurde das IT Handbuch als Pflichtlektüre im Unterricht ausgewiesen und der Erwerb verlangt. Über drei Jahre wurde der Umgang mit dem Buch geübt und nun verboten? Durch das "beilegen von geeigneten Informationen" ist nicht vorhersehbar in welcher Form Informationen beigelegt werden. Der Umgang mit dem IT Handbuch kann geübt werden und es ist jedem selbst überlassen wie viel Zeit er dazu aufwendet Informationen herauszusuchen. Wer regelmäßig damit arbeitet, ist auch in der Lage zeitnah Informationen zu extrahieren.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kalbach, 19.09.2012 (aktiv bis 18.03.2013)


Neuigkeiten

Ergänzung Neuer Petitionstext: Die Verwendung handelsüblicher Tabellenbücher, Formelsammlungen und IT Handbücher als zugelassene Hilfsmittel in den Ganzheitlichen Aufgaben 1 und 2 des Teils B ist ab 2013 verboten. (www.ihk-kassel.de/solva_docs/IHK_Pruefungs_News_02_12.pdf) ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die Prüfung sollte dazu dasein zu testen ob jemand in der Lage ist IT anzuwenden und Probleme zu lösen und nicht testen wie viel man auswendig lernen kann, dafür gibt es einen Computer sollte man bei IT doch meinen? Später, im echten Berufsleben, hat ...

PRO: Während des normalen schulischen Abschlusses(Real/Abitur) dürfen auch bestimmte Hilfsmittel verwendet werden. Meist ist dies das Tabellenbuch/Tafelwerk, aber auch zur mündlichen Geografieprüfung gibt es meines Wissens nach immer einen Atlas. Die IT-Abschlussprüfung ...

CONTRA: Gerade weil der Umgang mit dem Handbuch ausführlich geübt wurde, kann durch ausführliches lernen vor der Prüfung ausreichend Wissen angeeignet werden

CONTRA: Die Prüfungen sind so billig, das Wissen sollte man im Kopf haben. Wer es nicht hat, sollte sich nochmal überlegen, ob er das richtige macht.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink