openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Verkehrsminister Alexander Dobrindt muss zurücktreten Verkehrsminister Alexander Dobrindt muss zurücktreten
  • Von: Martin Schmitz mehr
  • An: Bundesregierung
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 252 Tage verbleibend
  • 86 Unterstützende
    85 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Verkehrsminister Alexander Dobrindt muss zurücktreten

-

Der Verkehrsminister Alexander Dobrindt soll sein Amt niederlegen oder von der Bundeskanzlerin entlassen werden.

Begründung:

Herr Alexander Dobrindt ist nicht fähig das Amt des Verkehrsminister im Interesse der deutschen Bevölkerung auszuführen. Er hat nicht nur die umstrittene Maut eingeführt. Herr Dobrindt will den Anschein erwecken, dass der Abgasskandal durch Softwareupdates beseitigt werden kann. Jeder gesunde Mensch der im Zeitalter der Digitalisierung lebt weiß, dass Softwareupdates nie ein Problem lösen kann, wenn die Hardware defekt ist. Herr Dobrindt ist offensichtlich befangen und möchte eine möglichst günstige Lösung für die Autoindustrie finden, die allerdings kein Problem in der Realität lösen wird. Wahrscheinlich wird er bestochen von den Konzernen, die seiner Partei Spenden zukommen lassen. Jeder normale Bürger wäre längst im Gefängnis bei einem Betrug. Der Abgasskandal ist ein Betrug der die ganze Bevölkerung betrifft. Anstatt die Autoindustrie zur Rechenschaft und zur Verpflichtung zum Austausch der nötigen Hardware zuziehen, soll diese jetzt auch noch belohnt werden. In Folge dessen, dass Herr Drobindt nicht zum Wohle des deutschen Volkes handelt, fordere ich seine Amtsenthebung bzw. seinen Rücktritt.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Gelsenkirchen, 02.08.2017 (aktiv bis 01.08.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Herr Dobrindt handelt wider besseren Wissens. Es gibt Nachrüstungen, mit denen NOx-Emissionen um mehr als 90 % möglich sind. Auf deren verpflichtende Einführung - zu Lasten der betrügenden Autoindustrie - hätte Dobrindt bestehen können. "Durchgesetzt" ...

CONTRA: Pet. dürfte sich durch den Lauf der Dinge erledigt haben...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Auch ich, bin von den teilweise absurden Verkehrsgesetzen betroffen. Auch diverse Verordnungen im Führerscheinrecht/Verkehrsrecht sind nicht nachvollziehbarder, doch der Weg zum Anwalt ist teuer. Ich schließe mich dem Petenten an. Ich habe es schon b ...

Ich schäme mich dafür, dass so ein Versager aus unserer Gegend stammt. Eine Schande für Oberbayern und Deutschland. Peinlich. Der Fisch fängt am Kopf an, zu stinken.

Wil dieser Minister stur,eigensinnig u.für dieses Amt nicht geeignet ist.Offensichtlich hat er auch etwas gegen Wohnmobile,weil er nicht gewillt ist,das bestehende Überholverbot für Reisemobile über 3,5 to aufzuheben.Zitat ; " die Zweckbestimmun ...

Weil ich der Meinung bin das der Verbraucher / Kunde / Wähler getäuscht / betrogen / hintergangen wurde und am Ende wider die Zeche zahlt .... oben der Kopf bleibt unbehelligt unten sind die welche es tragen müssen....

Totaler Rohrkrepierer,weg damit.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Daria Z. Mutterstadt am 05.11.2017
  • Nicht öffentlich Brunsbüttel am 16.10.2017
  • Nicht öffentlich Weißenfels am 16.10.2017
  • Nicht öffentlich Mainz am 16.10.2017
  • Nicht öffentlich Leonberg am 01.10.2017
  • Thomas A. Herrsching a. Ammersee am 17.09.2017
  • Bernd L. Göttingen am 12.09.2017
  • Nicht öffentlich Bonn am 07.09.2017
  • Nicht öffentlich Berlin am 05.09.2017
  • Nicht öffentlich Görlitz am 02.09.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit