Abiprüfungen sollen für Opfer und Helfer verschoben werden!

Begründung

Viele Schüler und Schülerinnen in Sachsen-Anhalt sind vom Hochwasser betroffen. Da fällt die Konzentration auf Geographie, Sozialkunde, Religion und etc. schwer!

Ergebnisse die zukunftsweisend sind, dürfen nicht durch eine Naturkatastrophe beeinflusst werden!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Wie kann man überhaupt von einem Zentalabitur reden, wenn keine einheitlichen Voraussetzungen gegeben sind? Wie kann es sein, dass der Großteil aller Schulen schon die Prüfungsergebnisse kennt und sich somit auf kommende zusätzliche Prüfungen schon längst vorbereiten kann? Unsere Schule ist wegen des Hochwassers geschlossen. Niemand weiß, wann sie wieder geöffnet wird. Wie kann man so erwarten, dass wir uns vorbereiten- ohne Ergebnisbekanntgabe?! Und vor allem, wie kann man von den Menschen erwarten, die zusammen halten und sich gegenseitig unterstützen, dass sie nebenbei noch lernen? n

Contra

An sich eine ganz nette Idee, dennoch bin ich dagegen. Einerseits wissen die Schüler nicht erst seit gestern das sie Abiprüfungen haben, zum anderen mussten alle Auszubildenden auch ihre Prüfungen zum angegebenen Termin (und das mitten im Flutchaos) schreiben. Auch diese Schüler haben mitgewirkt beim Dammbau und haben alles erdenkliche getan um die Stadt zu unterstützen.