Region: Germany
Economy

Versicherungsfalle Corona: versteckte Betriebsschließungsklausel ins Rampenlicht!

Petition is directed to
Angela Merkel - Deutsche Bundesregierung sowie Versicherungsombudsmann e. V - RKI
35 Supporters 35 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 06/06/2020
  2. Time remaining 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Dass Versicherungsverträge Kleingedrucktes und diese in meist verschachtelten Sätzen wiedergeben, erschwert dem Kunden das Verständnis über den Inhalt. In den allermeisten Versicherungsverträgen steht geschrieben:,,Der Versicherer leistet Entschädigung, wenn die zuständige Behörde aufgrund des Infektionsschutzgesetzes … den versicherten Betrieb … schließt’’. Zudem wird dieser Absatz meist in Versicherungsverträgen mit einzelnen Infektionen und Krankheiten ergänzt, wie z.B. Masern, Mumms etc. Fakt ist allerdings, dass Unternehmen bundesweit aufgrund von Corona staatlich schließen mussten und logischerweise Corona nicht in allen Versicherungsverträgen drinsteht. Demnach ist die versicherte Gefahr eine Infektion/Ansteckungsgefahr, unterliegt einer Schließung nach behördlicher Auflage und ist somit ein Bestandteil des Versicherungsschutzes. Jetzt hängen sich Versicherer darauf auf, dass das Coronavirus explizit nicht in den Verträgen genannt wird und lehnen eine Betriebsschließungsentschädigung vehement ab.

Einige wenige Versicherer rüsten sich damit, ein Entschädigungsangebot i.H.v. 10-15 % der Versicherungssumme oder des Schadens zu bezahlen. Unterschreibt man dieses Angebot, erhält man eine erbärmliche Entschädigung und hat nach der Angebotsannahme keine weiteren Ansprüche mehr auf jegliche Form der Unterstützung in Zeiten des Coronavirus. Diese legale Erpressung zwingt Unternehmer in die Knie und lässt Gastronomen und Hoteliers - ob mit Angebotsannahme oder ohne - finanziell verbluten.

Da womöglich auch Konzernchefs gerne weiterhin bei ihrem Lieblingsitaliener ihre Spaghetti essen möchten, oder auch Schadenmanager, bzw. Politiker in Hotels nächtigen möchten, ist eine faire Entschädigung und eine SOFORT-Hilfe auf Versicherungs- und politischer Ebene von existentieller Wichtigkeit!

Reason

www.youtube.com/watch?v=VYeDkUSh2ak

Mehrere Millionen Verlust, aber vor allem Lebenswerke liegen im Nichts. Was finanziell nicht eingenommen werden konnte/kann, drückt Gastronomen und Hoteliers Schritt für Schritt tiefer in die Sorgenfalle. Unterstützung könnte die Betriebsschließungsversicherung verschaffen, doch genau jetzt, da man die Versicherung braucht, greift diese nicht. Erschreckend, aber auch gleichzeitig positiv betrifft die Betriebsschließung viele Unternehmen in der Bundesrepublik Deutschland, woraufhin es schnellstmöglich eine Hilfestellung und faire Auszahlung geben müsste. Erst wollten Versicherer nicht zahlen, dann schießen diese mit unmoralischen Angeboten um sich und nun? Was passiert als Nächstes? Namhafte Hotels, (Medien-) Konzerne sowie Gerichte und Juristen sind bereits in der Materie vertieft und bereit für den Rechtsstreit mit den Versicherungen. Egal, ob Kleinunternehmer oder Große Kette - das Mistrauen in die Versicherungsbranche liegt tiefer denn je und es sollte ein Jeder die Möglichkeit haben, gehört zu werden, schließlich wird eine Versicherung aus der Emotion heraus, Sicherheit haben zu wollen, bezahlt. 
Folgen Sie der Bewegung und setzen Sie ein Zeichen, bevor erneut große Dividenden in hoher Millionenhöhe intern ausgezahlt werden!


Neben dieser Petition helfen wir mit und unterstützen auf www.corona.immorow.com Hoteliers und Gastronomen dabei, ihre Verträge durchsehen und betreuen zu lassen sowie diese kostenlos mit juristischer Hilfe auf den Weg in eine hoffentlich finanziell einfachere Situation zu schicken.

Thank you for your support, Akin Ogurol from Bremen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/versicherungsfalle-corona-versteckte-betriebsschliessungsklausel-ins-rampenlicht/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Economy

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now