openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Volksinitiative zum Schutz des Wassers Volksinitiative zum Schutz des Wassers
  • Von: BI gegen CO2-Endlager e.V.
  • An: Schleswig-Holsteinischen Landtag Petitionsausschuss
  • Region: Schleswig-Holstein mehr
    Kategorie: Energie mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 246 Tage verbleibend
  • 5.717 Unterstützende
    100% erreicht von
    500  für Sammelziel

Volksinitiative zum Schutz des Wassers

-

Volksinitiative zum Schutz des Wassers

Wir wollen in Schleswig-Holstein Fracking über das Landeswasserrecht verbieten, die Verantwortung der Unternehmen im Gesetz klar regeln und im Verwaltungsrecht einen Schutz überwiegender öffentlicher Interessen vor Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen verankern. Dafür bitten wir um eine breite Unterstützung über diese Petition.

Wahlberechtigte aus Schleswig-Holstein dürfen zusätzlich die Volksinitiative unterschreiben. Dazu drucken Sie bitte die Unterschriftenliste beidseitig aus und schicken die ausgefüllten Listen an die angegebene Adresse. vi-wasser.de/

Begründung:

Im Jahr 2013 wurden in Schleswig-Holstein zwölf bergrechtliche Lizenzen erteilt, um Erdöl zu fördern oder Erdölvorkommen zu suchen. Für die erteilten Lizenzen gilt, dass mit dem Einsatz der Frackingtechnik zu rechnen war, weil: • bei den vorhandenen geologischen Untergründen Fracking erforderlich ist, • in den Gebieten bereits mehrfach gefrackt wurde - im alten Feld Schwedeneck-See in der Eckernförder Bucht sogar bei jeder einzelnen der 26 bekannten Bohrungen, • die konventionelle Technik nicht ertragreich wäre, • oder der Einsatz von Fracking im Antragsverfahren ausdrücklich genannt war. Auch wenn bisher alle Ölförderpläne durch ein breites Bündnis von Kommunalpolitik, Verbänden und Bürgerinitiativen abgewehrt werden konnte, drohen jederzeit neue Anträge. Deshalb müssen wir Fracking in Schleswig-Holstein über das Landeswasserrecht verbieten. Zusätzlich muss die Verantwortung der Unternehmen und das Vorgehen bei Störfällen geregelt werden. Schließlich soll die Öffentlichkeit Zugang zu Informationen erhalten, die eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Nehmten, 01.03.2017 (aktiv bis 28.02.2018)


Neuigkeiten

Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat bestätigt, dass die Rechtslage zu einem Frackingverbot über Landesrecht noch zu klären ist. Folgendermaßen fasst der wissenschaftliche Dienst sein Gutachten zusammen: Die Rechtsprechung hat sich mit der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Jeder der für Fracking stimmt sollte dort wohnen müssen incl der ganzen Familie. Das ist doch " angeblich" nicht schädlich !!! Fracking ist die unwürdigste, Menschen und Umwelt schändendste Art der Ölförderung. """" STOP """" nirgends auf der Erde sollte ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Weil Wasser für das Leben aller Lebewesen elementar wichtig und unbedingt schützens- und achtenswert ist! Und weil kein Mensch das Recht hat es zu "besitzen". Vielmehr ist es ein Geschenk der Schöpfung und sollte von niemandem missbraucht w ...

Der Umweltschutz hat eine hohe Priorität. Denn die Natur ist nicht alles, aber ohne Natur ist alles nichts... Vor allem für unsere Kinder und Kindeskinder etc. ist eine gesunde und intakte Umwelt das Wichtigste. Da in einer verseuchten Umwelt und Nat ...

Weil es jederzeit und überall hier in Deutschland oder Europa diese gierigen und verlogenen Politiker gibt Siege Netles ein Konzern der zerschlagen gehört

Ich bin grundsätzlich gegen Fracking, weil mich die Argumente der Fracking-Gegner mehr überzeugen als die der Fracking-Befürworter. Und weil ich glaube, dass unser Wasser schon genug belastet ist und nicht auch noch die Chemikalien durch Fracking bra ...

Fracking gefährdet das Grundwasser. In Amerika gibt es schon genug Beispiel e dafür. Das wird alles unter den Teppich gekehrt. Und das wird hier genauso passieren, wenn das erlaubt wird.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Katharina Wilke Neckarsulm vor 1 Std.
  • Armin Scholz , Berlin vor 2 Std.
  • Nicht öffentlich Bielefeld vor 3 Std.
  • Lena Ackermann Potsdam vor 3 Std.
  • Jan-Volker Dodenhoff Scheeßel vor 3 Std.
  • Edith Regine Laur Unterensingen vor 4 Std.
  • B. Csapo Mosbach vor 4 Std.
  • Karin Kaiser Esslingen vor 4 Std.
  • Klaus-Dieter Fischer Niederaichbach vor 4 Std.
  • Peter Juraschek Roth vor 4 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit