openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Volksinitiative zum Schutz des Wassers Volksinitiative zum Schutz des Wassers
  • Von: BI gegen CO2-Endlager e.V.
  • An: Schleswig-Holsteinischen Landtag Petitionsausschuss
  • Region: Schleswig-Holstein mehr
    Kategorie: Energie mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 276 Tage verbleibend
  • 3.941 Unterstützende
    100% erreicht von
    500  für Sammelziel

Volksinitiative zum Schutz des Wassers

-

Volksinitiative zum Schutz des Wassers

Wir wollen in Schleswig-Holstein Fracking über das Landeswasserrecht verbieten, die Verantwortung der Unternehmen im Gesetz klar regeln und im Verwaltungsrecht einen Schutz überwiegender öffentlicher Interessen vor Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen verankern. Dafür bitten wir um eine breite Unterstützung über diese Petition.

Wahlberechtigte aus Schleswig-Holstein dürfen zusätzlich die Volksinitiative unterschreiben. Dazu drucken Sie bitte die Unterschriftenliste beidseitig aus und schicken die ausgefüllten Listen an die angegebene Adresse. vi-wasser.de/

Begründung:

Im Jahr 2013 wurden in Schleswig-Holstein zwölf bergrechtliche Lizenzen erteilt, um Erdöl zu fördern oder Erdölvorkommen zu suchen. Für die erteilten Lizenzen gilt, dass mit dem Einsatz der Frackingtechnik zu rechnen war, weil: • bei den vorhandenen geologischen Untergründen Fracking erforderlich ist, • in den Gebieten bereits mehrfach gefrackt wurde - im alten Feld Schwedeneck-See in der Eckernförder Bucht sogar bei jeder einzelnen der 26 bekannten Bohrungen, • die konventionelle Technik nicht ertragreich wäre, • oder der Einsatz von Fracking im Antragsverfahren ausdrücklich genannt war. Auch wenn bisher alle Ölförderpläne durch ein breites Bündnis von Kommunalpolitik, Verbänden und Bürgerinitiativen abgewehrt werden konnte, drohen jederzeit neue Anträge. Deshalb müssen wir Fracking in Schleswig-Holstein über das Landeswasserrecht verbieten. Zusätzlich muss die Verantwortung der Unternehmen und das Vorgehen bei Störfällen geregelt werden. Schließlich soll die Öffentlichkeit Zugang zu Informationen erhalten, die eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Nehmten, 01.03.2017 (aktiv bis 28.02.2018)


Neuigkeiten

Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat bestätigt, dass die Rechtslage zu einem Frackingverbot über Landesrecht noch zu klären ist. Folgendermaßen fasst der wissenschaftliche Dienst sein Gutachten zusammen: Die Rechtsprechung hat sich mit der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Jeder der für Fracking stimmt sollte dort wohnen müssen incl der ganzen Familie. Das ist doch " angeblich" nicht schädlich !!! Fracking ist die unwürdigste, Menschen und Umwelt schändendste Art der Ölförderung. """" STOP """" nirgends auf der Erde sollte ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Ich trinke jeden Tag Leitungswasser und vermeide den verschwenderischen Umgang. Daher möchte ich, das Wasser ein schützenwertes Gut bleibt.

Wasser ist der Grundstein allen Lebens, Ohne Wasser kein leben auf der Erde und auf sonst keinem Planeten.

Wirtschaftsinteressen dürfen nicht vor Volksinteresse bzw. Interesse einzelner Gruppen gehen. Schaffung oder Erhalt von Arbeitskräften darf nicht immer das Totschlag-Argument sein

Fracking ist in meinen Augen die denkbar schlechteste, weil mit großen Gefahren für das Trinkwasser behaftete Technik. In diesem konkreten Fall betrifft es auch das Meerwasser, den Lebensraum für pflanzliches und tierisches Leben, für das wir die Ver ...

Die Umwelt darf nicht weiter vergiftet werden auch unsere Kinder und Enkel sollen noch gesund aufwachsen können

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Schönberg vor 7 Std.
  • Nicht öffentlich Flonheim vor 10 Std.
  • Marcus Meza Essen vor 12 Std.
  • Josef Lakenbrink Edewecht vor 16 Std.
  • Nicht öffentlich München vor 3 Tagen
  • Michaela Günther Leck vor 3 Tagen
  • Samira D. Berlin vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Kiel vor 4 Tagen
  • Klaas K. Flensburg vor 4 Tagen
  • Hartmut K. Regensburg vor 5 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit