Region: Bavaria
Environment

Wald ist Zukunft – Rothschwaiger Forst erhalten

Petition is directed to
Bayerischer Landtag
2.045 Supporters 1.892 in Bavaria
Collection finished
  1. Launched August 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Der Landkreis Fürstenfeldbruck gehört zu den waldärmsten Landkreisen Bayerns und ausgerechnet hier opfern wir fast 18 ha Waldfläche für den Kiesabbau. Durch die Rodung der Waldfläche verschwindet ein qualitativ-hochwertiger Mischwald, der sich über Jahrzehnte zu einem kleinen Paradies mit einer lebendigen Flora und Fauna entwickelt hat. Allein der Waldboden, über Jahrtausende entstanden mit einem intakten Bodenleben, wird unwiederbringlich zerstört.

Eine ökologische Katastrophe - für das Klima, für die Natur, für uns!

Die Regionalplanung, welche den Rahmen für die kommunale Planung setzt, sieht rund 18 Hektar Wald als Vorranggebiet für Kiesabbau im Rahmen des Bayerischen Abgrabungsgesetzes vor. Planungsgrundsätze bzw. die Regionalplanung sind aber nicht in Stein gemeißelt und müssen hier neu und zeitgemäß abgewogen werden, auch der Freistaat Bayern ist hier über das Landesentwicklungsprogramm bzw. das Bayerische Landesplanungsgesetz in der Pflicht. Wir brauchen endlich eine klimaschutz-freundliche Regionalplanung!

Reason

Gerade die Bayerischen Staatsforsten, in deren Besitz das umstrittene Stück ist, müssen bayernweit Vorreiter beim Schutz dieses wertvollen Ökosystems werden! Walderhalt muss auch in Fürstenfeldbruck im Vordergrund stehen. Das anliegende Trinkwasserschutzgebiet der Stadt Fürstenfeldbruck sowie der Waldlehrpfad als Bildungsinstitution dürfen nicht aufs Spiel gesetzt werden. Gewinnerzielungsabsichten müssen in den Hintergrund treten.

Wir müssen jetzt mutig handeln. Walderhalt, Waldschutz und die Förderung der Biodiversität im Lebensraum Wald sind als prioritäre Ziele anzuerkennen. Richtig bewirtschaftete Wälder können dauerhaft als CO2-Senke wirken und fungieren damit als Rettungsanker für den Klimaschutz.

Um zukünftigen Generationen eine sozial-ökologische Zukunft zu ermöglichen, ist ein radikales Umdenken hier unerlässlich!

Nicht erst die Folgen der Klimakrise zwingen uns dazu, die Funktionen des Waldes neu zu bewerten. Die bereits 2007 auf Bundesebene beschlossene „Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt“ hatte das Ziel, bis 2020 fünf Prozent der deutschen Wälder ihrer natürlichen Entwicklung zu überlassen. Dieses Ziel wird Bayern weit verfehlen und der Umgang mit dem Rothschwaiger Forst trägt dazu bei.

Lasst uns den Rothschwaiger Forst retten!

Thank you for your support, Jan Halbauer from Fürstenfeldbruck
Question to the initiator

News

So weit mir noch bekannt ist sind auf diesem Gebiet auch keltische Hügelgräber die es zu bewahren gilt.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international