openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Weihnachten in Würde Weihnachten in Würde
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bundesregierung
  • Region: Bundesrepublik Deutsch...
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 61 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Weihnachten in Würde

-

Ich fordere die Bundesregierung, alle demokratischen Parteien, sowie insbesondere Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auf, allen Menschen in der Bundesrepublik Deutschland, ein würdevolles Weihnachtsfest zu garantieren. Das geeignete Mittel dazu ist der jährlich immer wiederkehrende Ausgleich der Niedriglöhne, der Renten und der Kosten der Unterkunft, so wie des Regelsatzes von Hartz-IV Betroffnenen an die Pfändungsfreigrenze von 1.045,04 Euro. Das hat bedingungslos zu erfolgen.

Begründung:

Alle Menschen in der Bundesrepublik Deutschland sollen das Weihnachtsfest in Würde feiern. Kein Kind und kein Erwachsener darf aus dem kulturell so wichtigen Weihnachtsfest ausgeschlossen sein, nur wegen Armut! Die Bundesrepublik Deutschland ist dazu in jeder Hinsicht in der Lage.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Speyer, 18.11.2013 (aktiv bis 17.01.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Ein Menschenwürdiges Leben muss in derBRD für ALLE Menschne möglch sein. Ein erster Schritt wäre die Anhebung von Renten, Löhnen und sanktionsfreien(!) Sozialleistungen auf die Pfändungsuntergrenze. Allerdings verschließt isch mir der Zugang zu einer ...

CONTRA: Wer was schafft, der bekommt auch mehr. Wo ist der Leistungsgedanke? Die Faulen sollten sich man zu Weihnachten besinnen und sich einen Job suchen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    Websuche    startpage.com    E-Mail