Am Mittwoch, den 22.04.2015 wurde die Fußgängerbrücke über den Soldatengraben in den angrenzenden Wald in Nassenheide ohne Vorankündigung abgerissen. Ein Neubau ist nicht vorgesehen. Der Zustand der Brücke war schadhaft, aber in den vergangenen Jahren wurde schon mehrfach repariert. Der Übergang an dieser Stelle existiert seit mehreren Jahrzehnten.

Wir fordern, dass eine neue Brücke für Fußgänger gebaut und damit der alte Verbindungsweg wieder nutzbar gemacht wird.

Begründung

Das Waldgebiet, welches viele Einheimische und Besucher regelmäßig zur Erholung, für sportliche Betätigung als auch als Wanderverbindung nutzen, hat für das tägliche Leben große Bedeutung. Es ist ein großes Stück Lebensqualität in unserem Ort für Anwohner und Gäste.

Ohne den Protest zahlreicher Menschen bleibt die Lücke bestehen, die Gemeinde hatte bis her nie vor, die Verbindung zu erhalten, und hat mit dem Abriss vollendete Tatsachen geschaffen. Bürger wurden weder informiert, noch deren Interessen berücksichtigt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Heute wurde die neue Brücke auf die bereits vorbereiteten Widerlager gehoben, restarbeiten folgen und dann einen Einweihung!
    Etwas mehr als 2 Monate liegt der Abriss zurück.
    Es ist vielen Beteiligten zu verdanken, dass in dieser Zeit die Wege für eine neue, langlebigere Brücke geebnet wurden.
    Da sind zum Einen die Bürger, die schnell und viellfältig reagierten, sei es über diese Petition oder über Unterschriftenlisten bis hin zur Teilnahme an Gemeinderatssitzungen und Ausschüssen.
    Zum anderen gilt der Dank unseren Ortsvertretern an deren Spitze Frau Schild besonderen Anteil trägt. Der Bürgermeister Herr Schneck, die Gemeindevetreter, die Verwaltung der Gemeind voran das Bauamt unter Leitung von Herrn Telm- sie Alle haben tatkräftig beigetragen, dass wir wieder eine Brücke haben!
    Dank auch der Presse insbesondere Herrn Blumberg von der MAZ, der unermüdlich das Geschehen verfolgte und für die nötige Öffentlichkeit sorgte.
    Der besondere Dank gilt meinem Sohn, der mich beim Start dieser Petition technisch untersützte und mit mir abends durch das Dorf ging und Zettel verteilte. Ohne Deine Unterstützung wäre ich nicht so aktiv geworden! Danke an alle Beteiligten.

  • Nein, keinen Beschluss über eine neue Brücke,aber ein Meilenstein dorthin wurde am 02.06.2015 in der Gemeindevertretung des Löwenberger Landes einstimmig beschlossen: der Weg zur neuen Brücke wurde gemäß Brandenburgischer Gesetze als Fuß- und Radweg gewidmet. Das ist notwendig, um eine Brücke durch die Gemeinde neu zu errichten. Mit der Veröffentlichung im nächsten Amtsblatt wird die Widmung des Weges rechtskräftig und dem wird die Errichtung einer neuen Brücke folgen. Das wurde gestern durch den Bürgermeister Herrn Schneck mitgeteilt. Wir werden also voraussichtlich in einigen Wochen eine zünftige Brückenweihe feiern! Dank an alle Unterstützer gibt es dann- erst muss sie stehen. Aber wir sind auf dem Weg.

  • Ortsvorsteherin Frau Schild informierte über die Sitzung des Finanzausschusse der Gemeinde Löwenberger Land am 12.05.2015. Dort wurde die Errichtung einer neuen Brücke diskutiert. Die Verwaltung der Gemeinde nahm Kontakt zu den zuständigen Stellen auf, es gibt auch ein erste konkrete Vorstellungen zur technischen Ausführung. Dreh- und Angelpunkt wird jedoch die Finanzierung. Diesem Vorhaben müssen die gewählten Vertreter der Gemeinde zustimmen. es ist noch nichts entschieden!!!
    Die Arbeit der Verwaltung ist notwendige Vorbereitung. Nächste Etappe der Beratung wird der Bauausschuss am 26.05.2015 sein.
    Dann folgt eine Beratung und Abstimmung in einer Gemeinderatssitzung. Dort werden wir Bürger und unsere gewählte Vertreter von Nassenheide gemeinsam nocheinmal überzeugen müssen- die gewählten Vertreter der gesamten Gemeinde.

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.