Kreistag Landkreis Ravensburg Stellungnahmen

Übersicht der Stellungnahmen im Parlament
Antwort Anzahl Anteil
Ich stimme zu / überwiegend zu   6 8,3%
Ich enthalte mich   2 2,8%
Ich lehne ab   1 1,4%
Keine Stellungnahme   3 4,2%
Unbeantwortet   60 83,3%

8% unterstützen einen Antrag im Parlament.
6% befürworten eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
9% befürworten eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Dr. Hermann Schad

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV, zuletzt bearbeitet am 31.12.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Als Freiberufler bin ich viel, vor allem im Süden Deutschlands unterwegs und habe Kontakte mit Firmen und Behörden weit über unseren Landkreis hinaus. Seit einigen Jahren sieht man wieder alte Kennzeichen wie BK für Backnang (Rems-Murr-Kreis - WN), GD für Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis - AA), ILL für Illtertissen (Kreis Neu-Ulm NU) und viele mehr. Noch nirgends habe ich erfahren, dass dadurch eine politisch motivierte Zurückentwicklung zur Landkreisordnung vor der Kreisreform in den 70er Jahren verbunden ist. Dies nehme ich auch für unseren Landkreis im Falle einer Wiedereinführung des WG-Kennzeichens an. Den Befürwortern geht es nach meiner Wahrnehmung vor allem darum, ihre Herkunft und ihre Verbundenheit mit Wangen und dem Allgäu mit dem KFZ-Kennzeichen

Mehr anzeigen

Daniel Gallasch

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FDP, zuletzt bearbeitet am 18.12.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Meine persönliche Meinung ist, dass man es den Bürgern erlauben sollte, das Kennzeichen des ehemaligen Landkreises Wangen zu führen. Hierdurch besteht keine Gefahr für den Zusammenhalt des Landkreises. Vielmehr ist es eine Gefahr für den Zusammenhalt des Landkreises und die Identifikation der Menschen mit diesem, wenn man den Menschen dies verbietet. Zudem entstehen der Allgemeinheit hierdurch keine Kosten, da die Kennzeichen von jedem selbst bezahlt werden müssen.

Hans-Jörg Leonhardt

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU, zuletzt bearbeitet am 15.12.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

Ich war von Anfang an ein Befürworter für das "Altkennzeichen" WG. Da in unserer Republick, mitlerweile schon 315 Retrokennzeichen von 400 möglichen wieder zugelassen wurde. Deshalb sollten auch der Kreistag aus diesem Thema kein Politikum machen und unseren Bürgern im Landkreis Ravensburg die Wahlmöglichkeit für ein WG auf dem Kennzeichen einräumen. Keiner stellt Durch diesen Wunsch die gewachsenen Landkreisstrukturen in Frage. Bitte hängt das Thema nicht all zu hoch ...

Clemens Moll

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU, zuletzt bearbeitet am 14.12.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Siegfried Scharpf

ist Mitglied im Parlament Kreistag

ÖDP zuletzt bearbeitet am 14.12.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Vielfalt statt Einfalt, auch bei Nummernschildern! Das kostet fast nichts und erfreut viele Menschen. Manche empfinden einen Gewinn, niemand hat einen Verlust. Die Sicherheit wird nicht gefährdet. Ein alter Zustand wird wieder ermöglicht. Mir ist immer wichtig und das gilt ganz besonders für die ÖDP: dezentral tut den Menschen gut! Auch bei Autonummern!

Elmar Buemann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU, zuletzt bearbeitet am 14.12.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.

Die Zusammengehörigkeit im Landkreis Ravensburg mache ich nicht am polizeilichen Kennzeichen fest. Meines Erachtens gibt es genügend wichtigere Themen zu erörtern und zu entscheiden. Wer welches Kennzeichen an seinem Fahrzeug führt ist mir ehrliche gesagt "wurscht".

Josef Forderer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU, zuletzt bearbeitet am 03.01.2019

Ich enthalte mich.

In diese Diskussion ist inzwischen soviel Emotion hineingeredet worden, dass eine sachliche Entscheidung schwierig wird, zumal wir im Kreistag derzeit wichtigere Themen zu beraten und zu entscheiden haben. Ich wohne in Bergatreute, also sozusagen zwischen Allgäu und Schussental, und ich finde, diese zwei Regionen sind inzwischen gut zusammen gewachsen und die gemeinsame Arbeit im Gremium Kreistag funktioniert ob mit oder ohne Kennzeichen WG.

Roland Zintl

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE, zuletzt bearbeitet am 31.12.2018

Ich enthalte mich. Die Entscheidungsgrundlage ist ein Beschluss der Fraktion GRÜNE.

Die grüne kreistagsfraktion hat sich in der kennzeichenfrage neulich in einer weise positioniert, die ich als demokrat mittragen kann.
persönlich finde ich (als zukunftsoffener grüner einen verheimatlichungsversuch via auto(!)-kennzeichen allerdings etwas anachronistisch: als aufdruck auf e-autos, öffentlichen bussen und fahrradtaschen wäre mir das als ökologe erheblich lieber, falls es denn sein muss. ich glaube, dass der immer noch nicht völlig integrierte landkreis vordringlichere reale problemlagen bewältigen sollte.

Peter Clement

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD, zuletzt bearbeitet am 14.12.2018

Ich lehne ab.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

KFZ-Kennzeichen sind kein wirklich wesentliches Thema unserer Zeit. Wesentlich wären die Auswirkungen des Individualverkehrs, Emissionen, Lärm, Unfallursachen, Flächenfrass usw.
Im Landkreis müssten deutlich mehr als zwei Kennzeichen zugelassen werden wie eine Analyse der Entstehung des Landkreises zeigt.
Mit der Digitalisierung, Entwicklung der Künstlichen Intelligenz, Elektromobilität, Selbstfahrende E-Mobile auf Abruf usw. wird es eine komplette Neuordnung unserer Städte, Verkehrswege und Nutzerverhalten geben. Davor sind Fragen der Kennzeichen von verschwindender Bedeutung.
PS: Es werden sicher keine Kennzeichen von Isny oder Leutkirch z.B. oder anderer Kreisstädte eingeführt. Welchen Nutzen hätte dann für mich als Isnyer Bürger ein Wangener Kennzeichen?
Ich hoffe, wir machen uns alle miteinander an die Arbeit um die wirklich drängenden Themen der Zeit zur Rettung unseres Planeten anzugehen!!!

Michael Lang

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV, zuletzt bearbeitet am 06.01.2019

Keine Stellungnahme.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich hoffe auf eine sachliche Diskussion und eine den Menschen vermittelbar Entscheidung in dieser Angelegenheit.

Ich freue mich über das große Interesse an der Petition zu dieser Sachfrage.

Rudolf Bindig

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 18.12.2018

Keine Stellungnahme.

Vorab widerspreche ich der Einstufung von openPettion, dass ich keine Stellungsnahme abgegeben habe. Ich gebe sehr wohl eine differenzierte Stellungnahme ab. Ich lasse mich nur nicht in das vorgegebene Schema pressen. Einige Fragen oder Einordnungen von openPetition passen einfach nicht zur Arbeit des Kreistages. Der Kreistag führt keine förmlichen Anhörungen durch, die Ausschüsse auch nicht. Die Entscheidung obliegt auch nicht dem "Petitionsausschuss". Es gibt im Kreistag kein geregeltes Petititonswesen. Wie soll man etwas befürworten, was die Geschäftsordnung des Kreistages gar nicht vorsieht? Debattieren kann man dies natürlich im Kreistag, so wie alle anderen kreisrelevanten Themen auch.

Meine Stellungsnahme lautet: Ich habe großes Verständnis

Mehr anzeigen

Karl Immler

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU, zuletzt bearbeitet am 14.12.2018

Keine Stellungnahme.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

das Schussental hat mit seiner Übermacht an Stimmen Isny zu deren Lasten und zum Vorteil des 'Schussentals viele Entscheidungen getroffen. Es ist eine Zumutung, von uns Allgäuern zu verlangen, dass wir dies auch durch das gemeinsame Kennzeichen sanktionieren sollen. Da bundesweit von 400 möglichen Retrokennzeichen bereits 315 wieder eingeführt worden sind, ist es höchste Zeit, dass wir unseren fraiedlichen Protest zum Ausdruck bringen
Karl Immler, Kreisrat

Gereon Güldenberg

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 21.12.2018
Unbeantwortet

Dr. Ulrich Höflacher

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 18.12.2018
Unbeantwortet

Markus Ewald

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 18.12.2018
Unbeantwortet

Rolf Engler

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 18.12.2018
Unbeantwortet

Josefine Haberkorn

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 18.12.2018
Unbeantwortet

Wolfgang Kleiner

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 18.12.2018
Unbeantwortet

Dieter Krattenmacher

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 18.12.2018
Unbeantwortet

Max Scharpf

ist Mitglied im Parlament Kreistag

ÖDP
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Dr. Wolfgang Schmidt

ist Mitglied im Parlament Kreistag

ÖDP
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Prof. Dr. Bernd Steidle

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FDP
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Dr. Till Bastian

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Wolfgang Nippe

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Peter Smigoc

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Christa Stierle

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Dr. Magret Brem

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Hildegard Fiegel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Judith Gebhardt

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Ursula Hilpert

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Bruno Sing

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Siegfried Spangenberg

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Heinz Strubel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Dr. Ulrich Walz

ist Mitglied im Parlament Kreistag

GRÜNE
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Anton Frei

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Gerhard Lang

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Rainer Marquart

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Gisela Müller

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Jürgen Rölli

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Julian Aicher

ist Mitglied im Parlament Kreistag

ÖDP
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Prof. Dr. med. Wolfgang Dieing

ist Mitglied im Parlament Kreistag

ÖDP
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Dr. Daniel Rapp

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Dr. Silke Rieser

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Robert Schweizer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Daniel Steiner

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Robert Stützle

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Roland Weinschenk

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Josef Wurm

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Karl-Heinz Buschle

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Jochen Fischinger

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Matthias Grad

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Roland Haug

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Hans Peter Künst

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Holger Lehr

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Rainer Magenreuter

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Roland Schmidinger

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Bernhard Schultes

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Waldemar Westermayer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

August Schuler

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Eugen Alber

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Roland Bürkle

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Rudolf Hämmerle

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Wilhelm Heine

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Hans-Jörg Henle

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Thomas Kellenberg

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Axel Müller

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Peter Müller

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Christian Natterer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Alois Peter

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Volker Restle

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Oliver Spieß

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWV
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Liv Pfluger

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 14.12.2018
Unbeantwortet

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern