openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Es ist doch erniedrigend das Menschen die kommen und hier bleiben wollen überhaupt einen Asylantrag stellen müssen. Freie Einreise und rein ins Sozialsystem.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich kann diese Petition nicht nachvollziehen. Wenn eine Person "vollziehbar ausreisepflichtig" ist, wie es so (un)schön heißt, dann hat diese Person kein Recht auf Asyl und müsste das Land verlassen. Da die wenigsten freiwillig gehen und die Polizei ohnehin überfordert ist, dauert es mitunter Monate, bis die Ausreise/Abschiebung erfolgt. Und nur für diese Personen in diesem Zeitraum gelten die verringerten Leistungen, obwohl die BRD ihnen gegenüber genaugenommen keinerlei Verpflichtungen mehr hat.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ihr Leben in einem Satz: " Ich fordere und die anderen bezahlen" - Sie haben bisher nicht einen Euro erwirtschaftet und nichts für dieses Land getan. -Sie ruhen sich auf ihrem Parteiposten aus und reißen noch die Klappe auf. Sozialistische Schmarotzer wie sie wären der Grund warum sich die Menschen die das GG geschaffen haben nun schämen würden! Sie treten dieses großartige Erbe mit Füßen, getreu dem Motto: Deutschland ADE!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Contra
Zum Glück hat die Regierung hier wenigstens schnell, wenn auch nicht umfassend genug, gehandelt. Ich wünsche allen Menschen in diesem Land alles erdenklich Gute aber so konnte es nicht weiter gehen. Mit dringender und eiliger Notwendigkeit muss jetzt die Möglichkeit des Familiennachzugs eingeschränkt werden damit möglichst viele Menschen nach dem Ende des Kriegs wieder einen driftigen Grund mehr haben in Ihre alte Heimat zurück zu kehren. Denen die jetzt hier sind wünsche ich dass die Bevölkerung ihnen mit Anstand gegenüber tritt und ich wünsche mir dass alle die Sitten und Gesetze beachten.
3 Gegenargumente Anzeigen
Das GG wurde unter dem Einduck, der Vertriebenen geschrieben. Damals mussten viele Menschen ( Deutsche ) ihr Land ( Polen und DDR ) verlassen und waren auf Hilfe angewiesen. Da lag es nahe, dass sie in die BRD ( in ihren Kulturkreis ) und IHR Land kommen ( Falls sie das nicht gewusst haben sollten ;) ) Die heutigen Flüchtlinge haben genügend angrenzende Länder in ihrer Umgebung in denen kein Krieg herrscht. Warum gehen die nicht doort hin = Weil die der Spur des geldes folgen!
0 Gegenargumente Widersprechen
Lieber Parteikader der SPD. Sie sind auf die Verfassung vereidigt und sollen dieser dienen. Wenn sie das nicht tun, können sie dann verklagt werden ( Also wenn ich meinen Job nicht machen, dann werde ich auf Schadensersatz verklagt. ). - Falls ja: Seit Jahresbeginn gab es 92 Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Asylbewerber gegen Deutsche: Können die Opfer sie jetzt verklagen? Sie als Steuerfinanzierter Lobbyist sind mitverantwortlich für jede einzelne dieser Taten.
2 Gegenargumente Anzeigen
Sie selbst schreiben: "wir haben gerade in der Berliner Antragskommission einen Konsens für den Landesparteitag zur Änderung der Statuten damit sowas wie Sarrazin das nächste Mal nicht passiert" Traurig, dass nun die Wahrheit offiziell in ihrer Partei verboten ist! Sie konnten den Mann nicht mit Argumenten zum Schweigen bringen, keine seiner Thesen widerlegen also verbieten sie ihn! An Peinlichkeit ist das nicht zu überbieten.
0 Gegenargumente Widersprechen