Pro

Waarom is de petitie ondersteuning waard?

    Vielfalt, Jugendliche

Wenn sich in Untersuchungen des Deutschen Jugend-Institut 11,2% der Jugendlichen als Queer verstehen, und in ihrer Bezirkshauptstadt keine Ansprech-PartnerInnen dafür finden können, ist das ein Problem, das bis in die tiefste Provinz wirkt: Lebensformen der Vielfalt sind für ein gesundes Aufwachsen und Zusammenleben notwendig, die alten religiösen Einschränkungen sind überholt.

1 tegenargument Toon
pro

Nota van openPetition de redactie: Dit bericht is verborgen omdat het tegen onze Netiquette overtreding.

0 tegenargumenten Tegenspreken

Contra

Wat spreekt er tegen deze petitie?

    Staatsknete

Es besteht Versammlungsfreiheit. Für jede*n. Kern der Petition ist doch, dass öffentliche Gelder ausgegeben werden sollen, damit sich eine bestimmte Gruppe treffen kann. Wenn sich tatsächlich 11,2% der Jugendlichen als Queer verstehen - gibt es an jeder Schule Ansprechpartner*innen. Warum es queerspezifische Arbeit geben muss, die einen Raum braucht, wird nicht begründet. Werdet aktiv, statt nach Staatsknete zu rufen!

1 tegenargument Toon

Help mee om burgerparticipatie te vergroten. We willen je zorgen kenbaar maken en daarbij onafhankelijk blijven.

Promoot nu

openPetition International