Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ich habe meine Unterschrift gerne gegeben, weil ich glaube dass wir über einen Bebauungsplan viel Positives bewirken können. Pro-Argumente unter dem Contra die das ?Du? verwenden, in einer Form geschrieben sind als würde der Verfasser im Vollrausch schreiben, helfen uns nicht weiter. Als engagierter Bürger bitte ich darum, solch Argumente zumindest mit dem nötigen Respekt zu verfassen und auf Passagen mit Tschernobyl, Krebsgeschwüren usw. gänzlich zu verzichten. Nur so haben wir die Möglichkeit ernst genommen zu werden. Für Extremisten ist unser Hohwacht zu klein.
1 Gegenargument Anzeigen
Es ist nicht nur in Hohwacht so, dass Investoren, also das Geld, bestimmen möchten, wie wir leben sollen. Die Arroganz, dass man "gegen seine Interessen" handle, wenn man Investoren nicht willkommen heisst, ist eine der übelsten Polemiken der -und das ist wörtlich zu verstehen- Profiteure von langer sorgsamer Nutzung der Umwelt, schon vor der Geburt dieser "Investoren".
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich weiß gar nicht, warum protestiert wird. Die Firma Domus hat in einer freien Marktwirtschaft das Recht Gewinne zu erzielen. Zum anderen ist die Bauruine am Reiherstieg 12 nun wirklich nicht mehr schön anzusehen. Also wird darauf ein neues und schönes Anwesen geschaffen, was sich meiner Ansicht nach gut in die Landschaft einfügt. Es ist nun einmal so, dass im Leben nicht alles so bleibt, wie es einmal war. Horst Rindfleisch
Quelle: Hohnlacht soll nicht zerstört werden
3 Gegenargumente Anzeigen
Wenn man sich die beiden Pro Argumente durchliest, weiß man schnell warum protestiert wird. Darüber hinaus sieht man auch, wer protestiert. Wer von Konzernen und Krebsgeschwüren spricht handelt nicht mehr Objektiv und es macht den Anschein als würden private Defizite im Vordergrund stehen. Weiterhin entsteht der Eindruck der Verfasser dieser beiden Kommentare ist jegliches gesunde Augenmaß und jeglicher gesunder Menschenverstand abhandengekommen, anders ist die Wortwahl des Verfassers wohl kaum zu erklären, da es weder Konzerne, noch Wolkenkratzer in Hohwacht gibt.
2 Gegenargumente Anzeigen
Leider zeigt untenstehender Kommentar, dass die Zeichenzahl begrenz ist und ich meinen Beitrag nicht vollständig veröffentlichen kann . Ich möchte dennoch anmerken, dass derzeit 5 Anwohner Hohwachts die Petition unterschrieben haben, ganze 0,5 %. Man kann wohl kaum deutlicher zeigen, wie sehr die Bürger Hohwachts Ihre persönlichen Interessen verachten.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stichwort
Was ich als viel erschreckender erachte ist, dass die Diskussion auf Frau Gutmanns Seite einseitig geführt wird. So werden nicht erwnüschte Kommentare vom Admin gelöscht bzw. ihre Veröffentlichung unterbunden. Aus diesem Grunde möchte ich meinen Kommentar nochmals an dieser Stelle veröffentlichen: Guten Tag Frau Gutmann, guten Tag Frau Kämpf, Engagement für und in unserer Gesellschaft schätze ich sehr. Ihre privaten Intentionen sind hingegen nur schwer zu übersehen und fügen dem Allgemeinwohl von Hohwacht mehr Schaden als Nutzen zu. Sie sind Sie es, die Hohwacht vor den ?reichen Inves
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen