Pro

What are arguments in favour of the petition?

45 Km/h sind schon lange nicht mehr Zeitgemäß. Auch bei den 125 wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h vor ca.2 Jahren aufgehoben. Kann nur jeden Politiker mal empfehlen den täglichen Weg zur Arbeit mit dem Roller zu bestreiten, aber leider werden solche Themen von Leuten entschieden die keine Erfahrung damit haben
0 Counterarguments Reply with contra argument
mit 49 km/h ist man immer ein Hindernis und lebt stellenweise sehr gefährlich ( Überholmanöver sehr eng usw.) Desweitern würden dann mehr Menschen mit kleine,Umweltfreundlicheren und Platzsparenden Gefährten in die Binnenstädte FAHREN:
1 Counterargument Show
die Roller laufen ab Werk von Haus aus um die 60, weil z.B. in der Schweiz die 50er Vespa mit 63 kmh eingetragen ist und gefahren wrden darf. Die Drossellung bezieht sich auf einen Distanzring der verhindert, daß der Antriebsriemen das Ende der chonischen Welle erreicht. d.h. gedrosselt Volle Drehzahl bei 45 kmh nach Entdrosselung volle Drehzahl bei 60 und 25% weniger Drehzahl bei 45 und somit auch weniger Abgas bei 45 km(h Außerdem kann mann im Verkehr mitschwimmen und lä0t die LKW hinter sich., die einem oft bis an den Fahtbahnrand drücken beim Vorbeifahren...
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Bitte durchsetzen!
Es wäre schön wenn man das hier durchsetzen könnte. Man ist wirklich einfach ein Hindernis (Eigenerfahrung). Wenn man mit dem 50ccm Motorroller unterwegs ist, dann wird man echt übel geschnitten und innerorts überholt. Dabei fährt mein Roller schon 52 km/h laut Tacho. Mit abweichung liegt man dann bei ca. 46km/h und das ist für mich kein Grund gefährlich zu überholen in der Stadt! Man sollte vielleicht mal wieder das Miteinander lernen und nicht immer nur den "stärkeren" Autofahrer fördern.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    CO2, NO2, Klimawandel, Elektrifizierung
Während Abwrackprämien und Fahrverbote Konsumenten belasten findet ein Downsizing von Auto auf E-Roller wenig Beachtung. Ein E-Roller produziert mit 100% Ökostrom sogar weniger Abgase als der öffentliche Nahverkehr! (Inklusive Li-Io-Batterieproduktion) Ein Umstieg von Benzin/Diesel auf E-Roller wäre daher für den Klimaschutz zu begrüßen gerade bei Singles oder als Zweitwagenersatz. Eine Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit von Klasse M und eine Vergünstigung von A1 wie in Österreich hätten einen positiven Effekt auf die Umweltbilanz.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Finde die Petition gut und unterstützenswert, schlage aber vor den Verweis auf den Hubraum von 50ccm zumindest aus der Überschrift zu tilgen, da ansonsten suggeriert wird, dass es sich ausschließlich um Kleinkrafträder mit Verbrennungsmotor handelt. Tatsächlich betrifft es ja auch solche mit Elektromotor und diese werden jene mit Verbrennungsmotor früher oder später verdrängen. Das Argument bezüglich der Höchstgeschwindigkeit von Kleinkrafträdern bleibt dennoch richtig - unabhängig von der Antriebstechnologie.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Kein Hindernis sein. In Österreich und anderen EU-Staaten ist mit B fahren von 125ccm erlaubt, nach Eintrag von C100, d.h. nach wenigen Einweisestunden. Das gibt EU-Richtlinie her. SIND WIR DEUTSCHEN WOHL ZU BLÖD DAFÜR?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Eine höhere Geschwindigkeit trägt zu einen besseren Verkehrsflussbei und vermindert gefährliche Überholmanöver.
Ich halte diese Regelung für zwingend erforderlich, damit Kleinkraftfahrer generell (darunter auch Piaggio- Dreiräder) kein Verkehrshindernis darstellen und somit nicht zuletzt gefährliche Überholmanöver eingedämmt werden !
0 Counterarguments Reply with contra argument
Würde auch das ganze Thema mit illegalem Tuning mildern. Fahrzeug stilllegen wegen 2km/h zu schnell ???? Kennen auch keinen 50er der nur 45 fährt. Selbst mein Runner läuft gedrosselt 55
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Überfällig
Manchmal denkt man die kkr kippen bei Gegenwind um,desweiteren sollte man auch an die Zukunft denken habe auch schon gesehen das die 25ziger von Elektrofahrrädern überhole wurden sind...
Source: Uwe b.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Entkriminalisierung
Dies führt definitiv zur Entkriminalisierung von Tausenden von Fahren und passt zur Beschleunigung des Alltags. Somit können kleine Fahrzeuge ohne Weiteres auch als gute Alternative zum Auto benutzt werden. Der Parkplatz am Supermarkt oder in der Einkaufsmeile wird sicherlich etwas leerer. Der Stresslevel sinkt. Darüberhinaus werden weniger Leute an Ihren Fahrzeugen herumpfuschen um illegal schneller zu fahren und weniger Pfusch ist auch mehr Sicherheit.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Schneller und dadurch sicherer
Hier im Oberbergischen vergeht keine Woche ohne tödlichen Unfall mit einem Motoroller als Opfer. Als Motoroller Fahrer erlebe ich JEDEN Tag, wie Autofahrer mir die Vorfahrt nehmen oder überholen wenige Meter vor Straßenverängungen, alles aus Überzeugung über die Langsamkeit eines Rollers.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Meine Perönliche Meinung: die ganzen 25 Km/h Fahrzeuge (Roller gedrosselt sowie auch Mofa) gehören Verboten!!! Mit 25 km/h sind doch unsere Kinder einer Reinen Gefahr ausgesetzt. Schaut mal bewusst im Straßenverkehr, vor allem im Ländlichen Bereichen, wie gefährlich solche Fahrzeuge von Traktoren mir 3-Achs Abschiebewägen oder auch von Sattelzugmaschinen überholt werden. Es ist eigentlich unverantwortlich unsere Kinder dessen Gefahr auszusetzen. Daher bin ich erstens für Anhebung der KMh grenze auf 59.
1 Counterargument Show
An alle Möchtegern ! Genau die wo dagegen sind , sind meistens die Auto-Raser ! Und wegen den Rasern und LKW's bin ich mit 45km/h lebensgefährlich unterwegs, da ich meistens ein Verkehshindernis für die bin.
0 Counterarguments Reply with contra argument
ich habe meinen roller verkauft und mir wieder ein auto gekauft obwohl ich nur kurzstrecke fahre mit 45 km/h war ich im stadtverkehr ein hindernis und mir wurde das zu gefährlich mit 60 km/h kann man durchaus im verkehr mitschwimmen
0 Counterarguments Reply with contra argument
    freie Fahrt bis 200 ccm
Ein Blick in die Geschichte offenbart dazu noch was sehr interesantes... Die gesetzlichen Neuregelungen in den Jahren 1927/1928, nach denen Fahrzeuge mit weniger als vier Rädern und einem Hubraum unter 200 ccm führerschein- und steuerfrei bleiben sollten, begünstigten die Entwicklung von Dreiradwagen. Tuningsätze sollten demnach bis 200 ccm erlaubt sein wenn die 59 Km/h nicht überschritten werden. Eine APE 50 würde z.B. mit einen 85 ccm Zylinder so 55 km/h laufen, hängt dann aber nicht mit 8-10 Km/h im Berg! Was Spritt spart und die Umweltschont und vor allem den der Verkehr fließt!
Source: www.reflektion.info/html/1000_091008_1_tempo.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Jede Stimme zählt!
Nur gemeinsam können wir etwas verändern, bitte unterstützt doch auch die Petition von Sven Nolting, DANKE.
Source: www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-hundesteuer-und-rasseliste-kein-tier-ist-illegal
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Geht gar nicht mehr.
25 kmh Schaft man auch problemlos mit dem Fahrrad daher sind Mofas Ausser Elektro meiner Meinung nach aus dem Verkehr zu ziehen da Sie die reinsten Dreckschleudern sind. Die Erhöhung der 45 kmh Grenze macht extrem Sinn da die Tachos alle nach oben lügen wie Sau. Beispiel Roller meines Nachbarn zeigt 52 an fährt 37 . Ganz toll Verkehrshindernisse ohne Ende . Dabei dachte er immer die Autofahrer Rasen alle so zum Beweis bin ich mit seinem Roller er mit meinem Auto hinterher . Jetzt weiß er daß er das Problem ist.
Source: Bike und....
0 Counterarguments Reply with contra argument
Grundsätzlich bin ich auch für eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h für Kleinschildfagrzeuge. und kann der Argumentation folgen Allerdings sollten auch diese dann alle zwei Jahre einer technischen Prüfung (TÜV) unterzogen werden müssen, hier Hauptprüfkriterium Lärmemissionen und Bremsen.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Nein. Zukunft sieht anders aus
Wer schneller fahren möchte fährt 125er. Es macht gar keinen Sinn alte Roller aufzurüsten und mehr als 25% schneller fahren zu lassen. An die Zukunft denken, bedeutet sicher nicht mit Motoren aus den 50er Jahren noch schneller zu fahren, noch lauter, noch mehr Öl und Benzin zu verbrauchen und noch mehr Abgase zu produzieren. Bei 59 ist die arme Landjugend noch größeren "Gefahren" ausgesetzt, denn ein Überholvorgang dauert so über 25% länger. Diese Petition kostet nur Geld und ist Zeitverschwendung. Die Fahrzeuge, um die es geht sind eh dabei auszusterben. Klares NEIN.
Source: Trotzdem Rollerfahrer
11 Counterarguments Show
Diese Dinger gehören Grundsätzlich abgeschafft. Sie stinken, sind laut und die Fahrer dieser Roller sind meistens an Rowdytum im Straßenverkehr nicht zu überbieten. Wenn diese Dinger noch schneller fahren, dann erhöht sich die Gefahr deutlich, da dann von den Fahrzeugführern (meistens pubertierende Teenager, denen die restlichen Verkehrsteilnehmer eh egal sind) noch mehr gerast und rücksichtlos gefahren wird. Wer es nicht glaubt, soll besser selbst mal durch den Stadtverkehr fahren.
Source: Erfahrung
3 Counterarguments Show
Klares nein. Auf den Landstraßen wird man eh schon so knapp überholt das einem fast der Auénspiegel vom Pkw am Arm klebt. Soll dürch die höhere geschwindigkeit der Rollen nun auch noch jeder Überholvorgang verlängert werden ? Richtig wäre ... Pkw / Lkw die meinen so extrem knapp zu überholen, oder die glauben das sie derart schnell fahren müssen das ein Überholen ( Vor allem in der Stadt ) erlaubt ist gleich richtig sanktionieren. Denn auch in der Stadt gilt das ein Fahrzeug welchens überholen möchte wesendlich schneller sein muss als der zu Überholende. Würden sich sie Pkw an die 50 Kmh in de
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now