• Petition an die Bürgermeister übergeben - mögliche Alternativ-Route zur Diskussion

    at 03 Jun 2019 22:13

    Die Kids haben heute die gesammelten Unterschriften an die Bürgermeister von Mauerstetten und Kaufbeuren übergeben und zahlreiche Fragen über die möglichen nächsten Schritte gestellt.
    OB Bosse aus Kaufbeuren sicherte seine volle Unterstützung zu. Von Kaufbeurer Seite wäre ein Bau des Fahrradweges vom Hirschzeller Fußballplatz weg auch machbar, bzw. das erforderliche Grundstück bis zum Frankenrieder Weg-Anschluss auch organisierbar. Das Teilstück unter der B12 Brücke müsse aber vorerst noch warten bis zum B12-Ausbau. Hier wäre eine mögliche sichere Alternativ-Route in die Stadt den Schneidersteig hinunter durch Alt-Hirschzell hindurch.

    Auf Seiten der Gemeinde Mauerstetten erklärte Bürgermeister Holderried, dass die Durchführung des Baus nach wie vor an den betroffenen Grundstückseigentümern läge, mit denen aber leider keine Einigung erzielt werden könne. Eine Zwangsenteignung im "Öffentlichen Interesse" wird nicht in Erwägung gezogen. Die Frankenrieder Bürger selbst müssten auf die Grundstückseigentümer postiv einwirken, um hier einen möglichen Sinneswandel herbei zu führen.

    Alternativ schlugen die Fahrradweg-Kids einen anderen Verlauf des Radweges vor. Dieser könnte nicht entlang der Hirschzeller Str., sondern über die Wiesen Richtung B12-Unterführung zum Birkentalweg in Alt-Hirschzell führen (siehe Bild-Datei). Dies wäre nur ein kleiner Umweg, der aber attraktiv für Fahrradfahrer durch die Flur führt.

    Herr Holderried versprach, die Petition und den Alternativ-Vorschlag in die nächste Gemeinderats-Sitzung zum weiteren Beschluss mitzunehmen. Es würde auch eine öffentliche Sitzung zum Thema geben.

    Wir sind gespannt, ob und wie es weitergeht.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international