• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    08.07.2018 13:48 Uhr

    Liebe Gesundheitsbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten "Beibehaltung der Normalzeit"

    über sechs (6) Jahre "Arbeit & Engagement" zeigen jetzt endlich "Früchte"‼️

    Nach der entsprechenden Abstimmung im EU-Parlament im Frühjahr dieses Jahres, wurde die Sache zur "Prüfung" ja an die EU-Kommission übergeben. Und genau diese EU-Kommission hat eine Befragung aller EU-Bürger zur Zeitumstellung online gebracht:

    "Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur EU-Sommerzeitregelung (eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32000L0084&from=EN) eingeleitet und fordert Bürgerinnen und Bürger der EU und Interessengruppen auf, ihre Ansichten zur Zeitumstellung in einem Online-Fragebogen (ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements) zu äußern. Die Konsultation dient dem Zweck zu evaluieren, ob die Sommerzeit für alle Mitgliedstaaten unverändert bleibt oder ob sie für die gesamte EU abgeschafft wird. Die Konsultation läuft bis zum 16. August."
    Die Original Nachricht können Sie lesen, unter: ec.europa.eu/germany/news/20180702-sommerzeit_de

    Den Online-Fragebogen finden Sie unter: ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements
    (Bitte beachten auf Language gehen und Sprache Deutsch einstellen.)

    Jetzt geht es endlich um die viel beschworene "Wurst"‼️

    - Was erwartet Sie auf der EU-Plattform?
    - Nachdem man "Weiter" klickt, gibt man zuerst seinen Namen und seine E-Mail-Adresse an und entscheidet ob das veröffentlicht werden darf.
    - Auf der nächsten Seite geht es dann mit den Fragen weiter. "Wir" selbst haben beim Ausfüllen die Umstellung als negativ und sehr negativ bewertet, sowie für die Abschaffung der Zeitumstellung plädiert.
    - Grund: Gesundheit und Strassenverkehrssicherheit.
    - Dieses Thema ist wichtig (8-10)
    - und dann die ENTSCHEIDENDE FRAGE: Es kann nur die "ständige Winterzeit" (Normalzeit) sein, die dauerhaft beibehalten wird. Alles andere wäre der "maximale Unfall"‼️
    Daß hier schon wieder von der "Winter-Zeit" gesprochen wird und nicht von der Normalzeit, grenzt auch schon wieder an "Volksverblödung", da die meisten Menschen lieber Sommer, als Winter haben.
    Denken Sie daran: Es ist auch das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ (sog. "Sommer-Zeit"), die als pathogener Faktor wirkt.
    - Auf der letzten Seite kann man dann noch persönliche Bemerkungen eintragen oder sogar Dokumente hochladen.
    Wenn Sie möchten dürfen Sie dort gerne aus unserer Webseite zitieren:
    www.zeitumstellung-abschaffen.de/
    Ein guter Beitrag aus dem Sie zitieren können wäre zum Beispiel dieser hier:
    www.zeitumstellung-abschaffen.de/pm-uhrzeitverstellung-maerz-2018.html

    In diesem Sinne wünschen wir ein baldiges ENDE der Uhr-Zeit-Vorstellung UND die dauerhafte Beibehaltung der Normalzeit!

    Unser Mitaktivist Herr Jens Wildner (fb: www.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/timeline/) hat unter: visitas-hh.de/images/2018-summertime-arrangements_06_07_2018_DE.pdf die Original PDF-Datei der EU Kommission zum Download bereitgestellt, für alle die lieber die PDF-Datei ausfüllen können und wollen, da der Server unter dem Ansturm der Teilnehmer regelmäßig zusammenbricht.

    Die ausgefüllte PDF Datei wird dann an diese e-Adresse:
    MOVE-SUMMERTIME@ec.europa.eu
    gesendet, die auf der Formular-Seite als Kontakt angegeben ist.

    Vielen herzlichen Dank für Ihr großes Engagement und Ihre große und konsequente Mitunterstützung in der uns alle betreffenden Angelegenheit „MOMO - Beibehaltung der Normalzeit".

    Mit gesundheitlichen Grüßen in der nun zum 39. Mal "verrückten" Uhr-Zeit OEZ aus der Medizinstadt Erlangen

    Ihre & Ihr / Euer

    Equipe MEZ.MOMO & Hubertus Hilgers

    "Die gemeinsame Zeitregelung trennt EUropa, nur der gemeinsame Blick auf die Sonne als Taktgeber eint EUropa!" - Hubertus Hilgers, Arzt

    P.S. Weitere Informationen finden Sie unter: www.zeitumstellung-abschaffen.de/
    Folgen Sie uns auch auf facebook:
    www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung/
    www.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/timeline/

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    04.04.2018 20:05 Uhr

    Liebe Gesundheitsbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten zur "Beibehaltung der Normalzeit",

    Uns erreichten (in Kopie, cc) über die Osterfeiertage zahlreiche E-Mails die an den Petitionsauschuß des Deutschen Bundestages gerichtet waren und die "Abschaffung der Uhr-Zeitverstellung OEZ und Beibehaltung der ganzjährigen Normalzeit" forderten.

    Es ist großartig zu lesen, WIE Sie dies alle formuliert haben!

    Hier ein Beispiel:

    "Sehr geehrte Damen und Herren,
    sehr geehrte Abgeordnete,

    ich richte diesen Appell direkt von der Bürgerseite an Sie. Egal, mit wem wir uns innerhalb der Familie, Freunde, meiner Kunden darüber unterhalten, alle plädieren für die Abschaffung der sogenannten Sommerzeit OEZ und somit FÜR die Beibehaltung der NORMALZEIT. Der angedachte Vorteil, daß wir dadurch wirklich effektiv Energie sparen, wird durch die Nachteile für Mensch, Tier und Natur zerstört. Auch die technische Umstellung zwei Mal im Jahr läuft nicht immer reibungslos. Beispiele dafür gibt es genügend.
    Die meisten Länder dieser Erde funktionieren nach der normalen Uhrzeit (Winterzeit).
    Ich bitte Sie, Ihre Meinung nochmals zu überdenken und mit einem schnellen Handeln für uns Bürger die sogenannte Sommerzeit OEZ abzuschaffen.
    Das auf europäischer Ebene zu diskutieren, macht nach meiner Meinung keinen Sinn. Es ist ein länderspezifisches Vorhaben und kann auch von Ihnen für die Bundesrepublik Deutschland entschieden werden. Vielleicht ziehen dann die anderen Länder nach.
    Ich möchte auch auf die Pressemeldung zur Uhr-Zeit-Verstellung OEZ verweisen:
    www.zeitumstellung-abschaffen.de/pm-uhrzeitverstellung-maerz-2018.html
    Ich habe Sie gewählt und möchte mich auch als Bürger einsetzen.
    Ich danke Ihnen als Abgeordneten dafür, daß diese sich für die "Beibehaltung der ganzjährigen Normalzeit" einsetzen."

    Da wir mit zahlreichen Politikern in den letzten Jahren gesprochen haben, können wir Ihnen versichern, daß solche Mitteilungen / E-Mails / Briefe, wesentlich mehr Eindruck hinterlassen, als die Plattformen von Avaz usw.!

    Wir hatten extra nichts "vorformuliertes" gepostet, damit sie das mal in Ihren eigenen Worten den Abgeordneten mitteilen.

    Wir können Sie nur dazu aufrufen, weiter tätig zu bleiben / werden!

    Falls Sie noch geschrieben haben, können Sie dies immer noch:

    An: post.pet@bundestag.de

    Vielen herzlichen Dank für Ihr großes Engagement und Ihre große und konsequente Mitunterstützung in der uns alle betreffenden Angelegenheit „MOMO - Beibehaltung der Normalzeit".

    Mit gesundheitlichen Grüßen in der nun zum 39. Mal "verrückten" Uhr-Zeit OEZ aus der Medizinstadt Erlangen

    Ihre & Ihr / Euer

    Equipe MEZ.MOMO, René Gräber und Hubertus Hilgers

    "Zeit ist Gesundheit und Gesundheit ist KAPITAL!!" - Hubertus Hilgers, Arzt

    P.S. Weitere Informationen finden Sie unter: www.zeitumstellung-abschaffen.de/
    Folgen Sie uns auch auf facebook:
    www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung/
    www.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/timeline/

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    28.03.2018 20:45 Uhr

    Liebe Gesundheitsbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten zur "Beibehaltung der Normalzeit",

    Willkommen im verschärften sozialen Jetlag. Von nun an leben wir wieder für sieben Monate in der falschen Zeit(zone) Ost Europäische Zeit (OEZ).

    Auch in den Tagen nach der Uhr-Zeit-Verstellung in die falsche Zeit (OEZ, gehört eigentlich nach Athen oder Kiew) interessiert sich die Europäische Kommission für unsere persönliche (auch medizinische) Meinung zu diesem wichtigen Thema.

    Die Europäische Kommission (Vertretung Deutschland) hat eine Umfrage auf der facebook-Seite:
    www.facebook.com/eu.kommission/?hc_ref=ARSgCzDzJvNMkAXbyEmYx6_zjBpvhPchY7CpL3fuZ6Vwm84PcnFex6pEO58HfWl0W0M&fref=nf
    gestartet. Dort können wir alle unsere Meinung & Kommentare direkt zur Uhr-Zeit-Verstellung abgeben.

    Für Unterstützer, die nicht auf facebook sind, besteht die Möglichkeit, ihre persönliche Meinung an folgende Mail Adressen zu schicken:
    eu-de-kommission@ec.europa.eu
    Außenstelle Bonn: eu-de-bonn@ec.europa.eu
    Außenstelle München: eu-de-muenchen@ec.europa.eu

    Auch das Bundesministerium für Wirtschaft & Energie (dort verantwortet man das Energie & Zeitgesetz) macht aktuell eine facebook-Umfrage zur Uhr-Zeit-Verstellung in die falsche Zeit(zone) OEZ:
    Auf der facebook-Seite: www.facebook.com/bundeswirtschaftsministerium/?ref=py_c.
    besteht also ebenfalls die Möglichkeit seine Meinung & Kommentare abzugeben.

    Unterstützer, die nicht auf facebook sind, können Ihre Meinung an folgende e-Adressen schicken:
    buergerdialog@bmwi.bund.de
    kontakt@bmwi.bund.de
    info@bmwi.bund.de

    Wie Sie wissen, haben wir in dieser Legislaturperiode einen neuen Bundestag und daher auch einen neu zusammengesetzten Gesundheitsausschuß in Berlin. Diesen erreichen Sie unter: gesundheitsausschuss@bundestag.de

    Ebenfalls neu zusammengesetzt ist der Petitionsausschuß des Bundestages. Diesen erreichen Sie unter: post.pet@bundestag.de

    Wichtig: Beim Anschreiben an den Petitionsausschuß bitte Ihre Postadresse angeben, damit Ihre Eingabe als eigenständige Petition gewertet werden kann. (Es wäre schön, wenn hier viele Einzelpetitionen zusammen kämen.)

    Und hier und jetzt nochmal ein herzliches Dankeswort an alle Unterstützerinnen und Unterstützer:

    Es wird häufig vorgebracht, daß sich ja sowieso "nichts tue", und daß sich unser Einsatz deshalb nicht lohne. IRRTUM! Ohne Ihre konsequente Unterstützung und Ihr Engagement wäre das Thema vermutlich noch lange nicht auf der Tagesordnung in Brüssel oder in Berlin.

    Bitte beachten Sie: Unsere größten Gegner in Berlin und Brüssel sind nicht „Die Politiker“, (viele von diesen versuchen natürlich auch, ihr Bestes zu geben) sondern "Angst & Unwissenheit".

    Helfen wir also unseren gewählten Volksdienern in Berlin & Brüssel zu "mutigen Wissenden" zu werden!

    In diesem Sinne: Lassen Sie uns weiter dran bleiben!

    Es geht jetzt darum, den Menschen zu erklären, warum die Uhr-Zeit-Verstellung OEZ abgeschafft werden muß und es nur die NORMALZEIT sein darf, die (wieder) beibehalten wird.
    Argumente und Fakten gibt es hinreichend!
    Zum Beispiel hier von Dr. Peter Spork: www.peter-spork.de/82-0-Weg-mit-der-Sommerzeit.html
    oder hier: starke-meinungen.de/blog/2018/03/28/hoert-bitte-endlich-mit-dem-gerede-vom-mini-jetlag-auf/
    Und hier: www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html

    Sie sehen: Es gilt, auch weiterhin Aufklärung zu leisten und das Thema "Beibehaltung der Normalzeit" in der Öffentlichkeit und bei den Entscheidungsträgern in der Politik weiter voranzubringen.

    Vielen herzlichen Dank für Ihr großes Engagement und Ihre große und konsequente Mitunterstützung in der uns alle betreffenden Angelegenheit „MOMO - Beibehaltung der Normalzeit".

    Mit gesundheitlichen Grüßen in der nun zum 39. Mal "verrückten" Uhr-Zeit OEZ aus der Medizinstadt Erlangen

    Ihre & Ihr / Euer

    Equipe MEZ.MOMO und Hubertus Hilgers

    "Die gemeinsame Zeitregelung trennt EUropa, nur der gemeinsame Blick auf die Sonne als Taktgeber eint EUropa!" - Hubertus Hilgers, Arzt

    P.S. Weitere Informationen finden Sie unter: www.zeitumstellung-abschaffen.de/
    Folgen Sie uns auch auf facebook:
    www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung/
    www.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/timeline/

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    21.03.2018 08:19 Uhr

    Liebe Gesundheitbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten zur "Beibehaltung der Normalzeit",

    ungewöhnliche Ereignisse erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Deshalb erlaube ich
    mir, meine ärztliche Neutralität (auf der Basis seriöser wissenschaftlicher
    Erkenntnisse) zu verlassen und in dieser Pressemitteilung gemeinsam mit dem
    Hamburger Biologen & Wissenschaftsautor Dr. Peter Spork die politische Forderung
    aufzustellen, die Uhr-Zeit-Verstellung auf die so genannte "Sommerzeit" OEZ
    endlich abzuschaffen. (Unterstützer der Gesundheitspetition MOMO "Beibehaltung
    der Normalzeit und Abschaffung der Sommer-Zeit-Verordnung"
    (www.openpetition.de/petition/online/beibehaltung-der-normalzeit-abschaffung-der-sommerzeitverordnung) wissen warum.)

    Die wissenschaftliche Evidenz dafür, daß die sog. „Sommerzeit“ OEZ Nachteile hat, ist mittlerweile erdrückend. Dennoch hat das EU-Parlament / EU Kommission gerade erst entschieden, den Sachverhalt erneut sorgfältig zu prüfen. Das kann dauern!

    Deshalb haben wir uns nun entschlossen, auf diesem Wege zusätzliche Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu schaffen.

    Wir freuen uns über jede Berichterstattung und stehen für Fragen zur Verfügung.
    Und selbstverständlich freuen wir uns über jede Weiterleitung innerhalb der Redaktionen und Netzwerke.

    Die gemeinsame Pressemitteilung können Sie herunterladen unter:
    www.zeitumstellung-abschaffen.de/Hilgers_Spork_PM_Sommerzeit_190319.pdf

    Eine ergänzende Stellungnahme des anerkannten Chronobiologie-Professors Till
    Roenneberg von der LMU München, über die wissenschaftliche Faktenlage zum Thema
    können Sie hier herunterladen:
    www.zeitumstellung-abschaffen.de/Roenneberg_Statement_Sommerzeit_180318.pdf

    Dr. Peter Spork & Hubertus Hilgers

    P.S. Folgen Sie uns auch auf facebook:
    - www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung
    - www.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/timeline/

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.zeitumstellung-abschaffen.de/

    Die Auswirkungen der siebenmonatigen Uhr-Zeit-Verstellung stellen eine der am
    schnellsten sich ausbreitenden Seuchen unserer Zeit dar.
    Hubertus Hilgers, Arzt

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    04.03.2018 15:48 Uhr

    Liebe Gesundheitbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten zur "Beibehaltung der Normalzeit",

    als Ihr Initiator und Arzt der Gesundheitspetition MOMO "Beibehaltung der Normalzeit" (www.openpetition.de/petition/online/beibehaltung-der-normalzeit-abschaffung-der-sommerzeitverordnung) hatte meine Person die Ehre am 15. Februar 2018 ein Interview in der Süddeutschen Zeitung geben zu dürfen.

    Der Biologe und Wissenschaftsautor Dr. Peter Spork bringt dazu folgende Stellungnahme:
    "Hubertus Hilgers trifft den Nagel auf den Kopf. Wake up!

    www.sueddeutsche.de/bayern/zeitumstellung-arzt-kaempft-gegen-sommerzeit-du-bist-der-verrueckte-1.3866886

    Des weiteren haben wir zur Stellungnahme des EU Parlamentariers Dr. Werner Langen auf facebook folgendes veröffentlicht:

    "Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,
    der EU-Abgeordnete Dr. Werner Langen (Volkswirt), ist einer der vehementesten Verfechter der dauerhaften falschen Zeit OEZ (genannt "Sommer"-Zeit, MESZ).

    In einer Veröffentlichung auf XING nimmt Herr Dr. Langen ausführlich und abenteuerlich Stellung (xing.com/news/klartext/die-sommerzeit-hat-sich-bewahrt-2382)

    Heute wollen wir mal einen Punkt herausgreifen, der einen besonderen Hohn gegenüber allen Betroffenen bzgl. der falschen Zeit darstellt.
    Herr Langen führt aus:
    "Wer Probleme beim Schlafen oder Aufstehen hat, hat diese in der Regel auch ohne Zeitumstellung."

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer: Schreiben Sie dazu mal Herrn Dr. Langen ihre Meinung!
    E-Mail: werner.langen@europarl.europa.eu

    In Punkt 8. spricht Herr Langen davon, daß der "zweimalige Minijetlag" in wenigen Tagen überwunden" werden könne. Eine Unverschämtheit erster Klasse!
    Wir haben Herrn Dr. Langen als Vollkswirt bereits die entsprechenden Quellen diesbezüglich zukommen lassen, siehe:
    www.uni-muenchen.de/informationen_fuer/presse/presseinformationen/2007/f-35-07.html

    Während der falschen Zeit OEZ (MESZ) haben wir es mit einem DAUERHAFTEN sozialen Jetlag zu tun.
    Herr Langen ignoriert die Ergebnisse der Schlafforscher und Chronobiologen wie zum Beispiel von Dr. Peter Spork: www.peter-spork.de/82-0-Weg-mit-der-Sommerzeit.html
    Der Forscher Dr. Peter Spork kommt ganz klar zu dem Ergebnis:
    "Über die Vorschläge einiger Politiker, die Sommerzeit ganzjährig beizubehalten, braucht man angesichts dieser Resultate nicht zu diskutieren. Sie zeugen von erschreckender Naivität. Im Gegenteil: Die Sommerzeit muss endlich abgeschafft werden!"

    Der Sachverhalt mit den "richtigen" Zeitzonen sorgt auch immer wieder für Verwirrung!

    Passend zur Problematik der Zeitzonen und der Uhr-Zeit-Verstellung auf die sog."Sommer(Uhr)zeit" OEZ ( = MESZ) und die Entstehung der Jahreszeiten hat der Physiklehrer Dr. Rueff für seine Schüler und andere Interessierte mehrere sehr schöne und nachvollziehbare Graphiken erstellt:
    "Was und Wie entstehen die Zeitzonen:"
    www.mathe-physik-technik.de/links/die-sommerzeit-auf-der-karte/

    Bitte beachten Sie, dabei Abbildung 3: Hier erkennen Sie, daß die sog. "Sommerzeit" MESZ in Wahrheit die Zeitzone OEZ ist, die bis nach Moskau reicht.
    In Abbildung 2 wird das Problem unserer westlichen Nachbarn, Frankreich, Belgien, Holland, Luxemburg und Spanien deutlich, die seit den 40er Jahren ebenfalls in einer falschen Zeitzone leben müssen. Kommt nun noch die jetzige Uhr-Zeit-Verstellung hinzu, leben diese Menschen über zwei Stunden vor dem Sonnenrhythmus.
    Und genau diese Abweichung erzeugt den "sozialen" Jetlag, mit den bekannten Folgen.
    Leider erleben wir es immer wieder, wie diese "einfachen Tatsachen", völlig verdreht und falsch dargestellt werden - auch und gerade von den Polikern (=Volksdienern?), die sich so vehement für die dauerhafte "falsche Zeit" OEZ (= MESZ) aussprechen, wie z.B. unser EU-Abgeordneter Herr Dr. Werner Langen (Volkswirt).

    Hier noch ein Bericht des Chronobiologen Dr. Peter Spork zum Thema "Sozialer Jetlag" durch die falsche Zeit OEZ (genannt "Sommer-Zeit").
    Sein Fazit: Nach der Umstellung auf die "richtige Zeit" (Normalzeit, MEZ, also die Zeit die wir JETZT haben) kehren die Menschen in Europa (nach sieben Monaten falscher Zeit) zu einem Schlaf-Wach-Rhythmus zurück, den viele Wissenschaftler für gesünder halten: www.peter-spork.de/files/blz-mag-25-10-2014-spork.pdf

    Sie sehen: Es gilt schon wieder & immer noch(!) Aufklärung zu leisten und das Thema "Beibehaltung der Normalzeit" bei unseren gewählten Volksdienern in Berlin und Brüssel weiter voranzubringen.

    Dies zu Ihrer Information und weiteren Nutzung.

    Vielen herzlichen Dank für Ihr großes Engagement und Ihre große Mitunterstützung in der uns alle betreffenden Angelegenheit MOMO "Beibehaltung der Normalzeit".

    Mit gesundheitlichen Grüßen in der noch Normalzeit aus der Medizinstadt Erlangen

    Ihre & Ihr / Euer

    Equipe MEZ.MOMO, René Gräber und Hubertus Hilgers

    "Die gemeinsame Zeitregelung trennt Europa, nur der gemeinsame Blick auf die Sonne als Taktgeber eint Europa!" - Hubertus Hilgers, Arzt

    P.S. Folgen Sie uns auch auf facebook:
    - www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung
    - www.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/timeline/
    Weitere Informationen unter: www.zeitumstellung-abschaffen.de/

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    12.02.2018 15:07 Uhr

    Liebe Gesundheitsbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten zur "Beibehaltung der Normalzeit",

    nachdem es in den Medien teilweise sehr widersprüchliche Meldungen über die bstimmung am 8. Februar gab, hier eine Zusammenfassung:

    Berichterstattungen:
    www.epochtimes.de/politik/europa/eu-abgeordnete-fordert-ueberpruefung-der-sommerzeitregelung-a2343424.html

    www.epochtimes.de/politik/europa/die-eu-will-die-sommerzeit-ueberpruefen-a2343591.html

    Der Mitinitiator der fraktionsübergreifende Initiative zur Abschaffung der Uhr-Zeit-Verstellung auf die Daylight saving time sog. "Sommerzeit" Dr. Dieter-L. Koch gab nach der bstimmung folgende Stellungnahme ab:
    --
    Von: KOCH Dieter-Lebrecht [
    Gesendet: Donnerstag, 8. Februar 2018 12:41
    An: KOCH Dieter-Lebrecht
    Betreff: Statement zur Abstimmung zur Abschaffung der Zeitumstellung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit würden wir Ihnen gerne ein Statement vom Europaabgeordneten Dr Dieter-Lebrecht Koch, stellvertretender Vorsitzender des Verkehrsausschusses, zu der Abstimmung zur Entschließung zur Zeitumstellung, die eben im EU-Parlament abgestimmt wurde, zusenden:

    Dr. Dieter-Lebrecht Koch „Die Zeitumstellung spart weder Energie noch ist sie von den Menschen gewollt, denn 20 % der EU-Bürger leiden erheblich unter den Auswirkungen der Zeitumstellung. Etwa vierhundert Millionen Europäern ist es ziemlich egal, ob es die Zeitumstellung gibt oder nicht, denn sie leiden nicht unter ihr. Die einhundert Millionen, die unter ihr leiden, leiden allerdings zum Großteil ganz extrem. Ich kämpfe seit Jahren um die Abschaffung der Zeitumstellung, weil es den 80 % der EU-Bevölkerung dadurch nicht schlechter, aber den 20 % viel besser geht und Naturgesetze einfach stärker sind als die von Menschen gemachten! Deshalb bin ich zwar enttäuscht, dass die ursprüngliche Entschließung des Verkehrsausschusses, die eine direkte Abschaffung der Zeitumstellung von der EU-Kommission fordert, nicht durchgegangen ist. Gleichzeitig freue ich mich sehr, dass wir wenigstens eine Entschließung verabschieden konnten, die die EU-Kommission dazu aufruft, sich mit der Thematik nochmals verstärkt auseinanderzusetzen und für eine transparente Aufbereitung bestehender und neuer Studien bzw. Gutachten zu sorgen. Das Thema ist nun in aller Munde und das ist ein kleiner Erfolg, der vor allem ein Schritt in die richtige Richtung ist!"

    Mit freundlichen Grüßen,

    Cezara Petruc
    Assessor Jur./ LL.M.

    Parlamentarische Referentin
    Büro Dr. Dieter-L. Koch, MdEP
    stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Fremdenverkehr

    ASP 15E173, Rue Wiertz 60, 1047 Brüssel
    --

    Dafür herzlichen Dank an Dr. Dieter-L. Koch, denn er ist (noch) einer der Wenigen, die sich für die Abschaffung der Uhr-Zeit-Verstellung und "Beibehaltung der Normalzeit" einsetzen.

    Der EU Abgeordnete Sven Giegold faßt die Ereignisse des Tages folgendermaßen zusammen:
    www.sven-giegold.de/2018/zeitumstellung-christdemokraten-verhindern-baldiges-ende/

    Wir hatten im Vorfeld bereits darauf hingewiesen, daß vor allem seitens der Wirtschaftslobbyisten und deren "politische Akteure" sehr starke Widerstände zu erwarten sind bezüglich einer Abschaffung der Uhr-Zeit-Verstellung.

    Es gibt jedoch auch Abgeordnete der CDU im EU-Parlament, die unsere Initiative "Beibehaltung der Normalzeit" voll unterstützen! (s.o. z.B. Dr. Koch)

    An diesem Thema kann man sehr gut sehen, wie weit die Interessen und vor allem das Wissen, auch über Naturgesetze auseinander gehen!

    Über die Frage der Zuständigkeiten zur Abschaffung der Uhr-Zeit-Verstellung hat der Österreichische EU Abgeordnete Heinz. K. Becker folgendes geantwortet:
    -
    “...Sie müssen allerdings wissen, dass schlussendlich nicht Kommission und Parlament rechtlich zuständig sind, sondern der Rat der EU27/28, also die Regierungen der Mitgliedstaaten! Diese haben übrigens bisher jede Änderung verhindert - das ist also bisher leider nicht ermutigend...“-

    Auf diesen Sachverhalt habe ich auch in einem Interview in der NOZ dezidiert hingewiesen:
    www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/1017710/zeitumstellung-pruefen-ja-abschaffen-vielleicht

    Auch in den Nürnberger Nachrichten (NN) wurde ein Interview mit meiner Person veröffentlicht:
    - www.nordbayern.de/region/erlangen/erlanger-arzt-kampft-seit-jahren-gegen-die-zeitumstellung-1.7209676

    Dr. Koch hat Recht, daß wir die Entschließung des EU-Parlaments dennoch als ersten Erfolg werten können, denn das Thema ist jetzt auf der „Tagesordnung“.

    Es gilt jetzt (schon wieder & immer noch!) Aufklärung zu leisten und das Thema weiter voranzubringen.

    Dies zu Ihrer ersten Information und weiteren Nutzung.

    Vielen herzlichen Dank für Ihr großes Engagement und Ihre große Mitunterstützung in der uns alle betreffenden Angelegenheit MOMO "Beibehaltung der Normalzeit".

    Mit gesundheitlichen Grüßen in der Normalzeit aus der Medizinstadt Erlangen

    Ihre & Ihr / Euer

    Equipe MEZ.MOMO, René Gräber und Hubertus Hilgers


    "Die gemeinsame Zeitregelung trennt Europa, nur der gemeinsame Blick auf die Sonne als Taktgeber eint Europa!" - Hubertus Hilgers, Arzt

    P.S. Folgen Sie uns auch auf facebook:
    - www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung
    - www.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/timeline/
    Weitere Informationen unter: www.zeitumstellung-abschaffen.de/

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    03.02.2018 08:42 Uhr

    Liebe Gesundheitsbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten „Beibehaltung der Normalzeit“,

    Wir nähern uns dem Ende der unsäglichen Uhr-Zeit-Verstellung.

    Unsere Initiative hat mit der Gesundheitspetition MOMO und vielen weiteren tausenden Unterschriften in Deutschland und in Europa etwas in Gang gebracht.

    Das reicht aber noch nicht, denn jetzt müssen WIR ALLE nochmal aktiv werden.

    Es ist soweit, jetzt geht es tatsächlich "um die Wurst"‼️

    Am Donnerstag, den 8. Februar 2018 kommt es im EU-Parlament zu einer Anhörung und nachfolgenden Abstimmung zum Thema "Daylight saving time" (die sog. "Sommer-Zeit-Verordnung").

    Mehr dazu im Beitrag auf unserer Seite:
    www.zeitumstellung-abschaffen.de/abstimmung-februar-2018-eu-parlament.html

    ALLE WOLLEN MEHR GESUNDHEIT. JETZT HABEN WIR DIE CHANCE EINEN KRANKMACHENDEN FAKTOR FÜR ALLE MENSCHEN ENDLICH ZU BESEITIGEN!

    WIR BRAUCHEN JEDE UNTERSTÜTZUNG!

    Siehe dazu den Beitrag auf unserer Seite:
    www.zeitumstellung-abschaffen.de/abstimmung-februar-2018-eu-parlament.html

    Vielen Dank im Voraus für Ihr beharrliches persönliches Engagement zur Beibehaltung der dauerhaften Normalzeit!

    Mit gesundheitlichen Grüßen in der Normalzeit aus der Medizinstadt Erlangen

    Ihre & Ihr / Euer

    Equipe MEZ.MOMO, René Gräber & Hubertus Hilgers

    "Die gemeinsame Zeitregelung trennt Europa, nur der gemeinsame Blick auf die Sonne als Taktgeber eint Europa!" - Hubertus Hilgers

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    17.12.2017 19:59 Uhr

    Liebe gesundheitsbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten „Beibehaltung der Normalzeit“,

    voraussichtlich Mitte Januar 2018 wird es im EU Parlament eine Abstimmung zur Abschaffung der zweimal jährlich stattfindenden Uhrzeitverstellung geben.

    Schreiben Sie hierzu einem EU Abgeordneten!

    Auf der Seite finden Sie die EU-Abgeordneten Ihres Landes: www.europarl.europa.eu/meps/de/map.html

    Auf der Seite: www.europarl.europa.eu/meps/de/search.html?country=DE finden Sie die 96 deutschen EU-Parlamentarier.

    Suchen Sie sich zwei, drei oder mehr Abgeordnete heraus und schreiben Sie ihnen eine E-Mail mit ihrer Meinung zur Uhr-Zeit-Verstellung!
    Diese können mit folgendem E-Mail-Adreß-Format direkt angeschrieben werden: Vorname.Name@europarl.europa.eu

    Fordern Sie die Beibehaltung der ganzjährigen Normalzeit und verweisen Sie auf die belegten negativen Effekte der sogenannten "Sommer"-Zeit-Verordnung, wie wir diese u.a. in diesem Beitrag dargelegt haben: www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html

    Gerne dürfen Sie auch den von einem engagierten Mitglied unserer Equipe MEZ.MOMO verfaßten Musterbrief als Anregung und Vorlage nutzen, den wir veröffentlicht haben unter: www.myheimat.de/erlangen/politik/musterbrief-zur-anstehenden-abstimmung-im-eu-parlament-zur-abschaffung-der-uhr-zeit-verstellung-d2845459.html
    (Anmerkung in eigener Sache: Die zusätzlichen Veröffentlichungen auf der Plattform myHeimat haben ihren Grund darin, daß bei den Anschreiben über die Plattform openPetition die Zeichenzahl begrenzt ist und daher die Schreiben bei überschreiten der Zeichenzahl unvollständig zugestellt werden würden).

    Wenn Ihnen dieses Thema für Sie und Ihre Liebsten wirklich wichtig ist, müssen "wir" jetzt aktiv werden!

    Also: Abgeordneten heraussuchen und eine E-Mail schreiben: www.europarl.europa.eu/meps/de/search.html?country=DE
    Diese werden mit folgendem E-Mail-Adreß-Format direkt angeschrieben: Vorname.Name@europarl.europa.eu

    Vielen Dank im Voraus für Ihr beharrliches persönliches Engagement zur Beibehaltung der dauerhaften Normalzeit!

    Mit gesundheitlichen und vorweihnachtlichen Grüßen in der Normalzeit aus der Medizinstadt Erlangen

    Ihre & Ihr / Euer

    Equipe MEZ.MOMO & Hubertus Hilgers

    "Die einheitliche Zeitzone trennt Europa, der einheitliche Blick auf die Sonne als Taktgeber eint Europa!"
    Hubertus Hilgers

    P.S. Folgen Sie uns auch auf facebook:
    - www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung
    - www.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/timeline/
    Weitere Informationen unter: www.zeitumstellung-abschaffen.de/

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    28.10.2017 13:20 Uhr

    Liebe Gesundheitsbewußte Normalzeitler,
    liebe Mitaktivisten "Beibehaltung der Normalzeit",

    zur anstehenden Uhrzeitrückstellung auf Normalzeit gab es, wie Sie wissen, am 25. Oktober in Straßburg eine Pressekonferenz.

    Leider war ich aus akuten gesundheitlichen Gründen verhindert persönlich daran
    teilzunehmen.

    Unsere Stellungnahme hat jedoch vorgelegen und wird bei den Beratungen ebenfalls berücksichtigt.

    Stellungnahme Hubertus Hilgers, Arzt, Pressekonferenz zu Straßburg, 25.10.2017:

    "Am 2. Oktober wurde bekannt, wer dieses Jahr den Medizin-Nobelpreis erhält. Es sind drei US-amerikanischePhysiologen (Jeffrey Hall, Michael Rosbach und Michael Young), die vor mehr als 20 Jahren (1984) als erste ein molekularbiologisches Bauteil der inneren Uhr von Lebewesen beschrieben (das Period-Gen) – übrigens bei Fruchtfliegen.

    Warum um Gottes Willen, werden Sie sich jetzt fragen, bekommt man dafür den Nobelpreis?

    Weil eine ganze Wissenschaft ausgezeichnet werden sollte:
    Die Chronobiologie.
    Und weil diese Wissenschaftinzwischen eine riesengroße Bedeutung für unsere Gesundheit hat. Sie erklärt uns, warum das Leben in der 24/7-Gesellschaft auf Dauer nachweislich krank macht. Und sie sagt uns, daß wir dieser 24/7-Gesellschaft etwas entgegensetzen müssen.

    Was läge da näher als in einem ersten Schritt die Uhrenumstellung abzuschaffen: Sie ist definitiv unnatürlich. Und es gibt keinerlei Evidenz, daß sie einen Nutzen hat. Im Gegenteil gibt es zahlreiche Hinweise auf negative Folgen für die Gesundheit. Also lassen Sie uns endlich die Abschaffung der Uhrenumstellung auf die so genannte “Sommerzeit” beschließen. Damit kehren wir zumindest ein Stück weit in die natürliche Situation zurück, die selbstverständlich auch eine gesündere ist.

    Vielleicht mag es wichtigere Dinge auf dieser Welt geben. Aber es gibt auch nur wenige Dinge, die leichter umzusetzen sind! Wir müssen einfach nur beschließen, die Uhren nicht mehr zu verstellen. Das spart sogar Geld: Direkt, weil die Umstellungskosten wegfallen. Und indirekt, weil die überwiegende Mehrheit der europäischen Bevölkerung (ca. 70 - 80 Prozent) daduch zumindest zeitweilig etwas gesünder, kreativer, besser gelaunt und ausgeschlafener sein wird (und der Rest hat keinen Schaden)!
    Allein die Kosten, die das Gesundheitssystem einspart werden immens sein. Und auch die Wirtschaft wird profitieren.

    All diese Behauptungen sind eine logische Konsequenz aus den zahlreichen wissenschaftlichen Befunden der Chronobiologie aus den letzten Jahrzehnten.
    Zumindest die Verleiher des Nobelpreises haben das bereits erkannt.

    Antwort zum Thema ganzjährige „Sommerzeit“ versus Normalzeit:

    Zunächst ist es wichtig, den chronobiologischen Unsinn der Uhrenverstellung abzuschaffen. Alles andere sollte hinter dieser Forderung derzeit zurücktreten.

    Wenn wir uns dann aber fragen, welche „Zeit“ die gesündere ist, sollten wir uns daran orientieren, was die zuständige Wissenschaft dazu herausgefunden hat:
    Die Chronobiologie zeigt, daß es am gesündesten ist, wenn unsere innere (natürliche, biologische) Zeitmessung möglichst identisch mit der äußeren (sozialen, von Uhren vorgegebenen) Zeitmessung ist (Stichwort: Linderung des sozialen Jetlags / Verweis auf Till Roennenberg (www.euclock.org) und viele andere Chronobiologen).

    Da die natürliche Zeit durch den Lauf der Sonne getaktet wird, und es letztlich entscheidend ist, wann die Sonne am Zenit steht. Macht es Sinn, auch die äußere Zeit dieser so genannten Sonnenzeit möglichst nahe zu bringen (Sonne im Zenit um 12 Uhr mittags). Also ist die Normalzeit die chronobiologisch sinnvollere Zeit, die mit Sicherheit auch für die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung die gesündere Zeit ist. Dafür gibt es ürigens eine Menge Indizien: England, Russland, eigene Praxis etc. ….

    Beweisen muß man das übrigens nicht, denn es ist die natürliche Situation, die sich durch Jahrmillionen der Evolution als sinnvoll erwiesen hat (Stichwort: Es gibt keine evidenzbasierten Studien dazu – aber wie soll man die auch durchführen?). Im Gegenteil müssten die Befürworter der Uhrenumstellung oder der ganzjährigen sog. “Sommerzeit” eigentlich beweisen, daß ihre Maßnahmen Vorteile – oder zumidenst keinen Schaden - für die Gesundheit der Menschen haben (Beweislastumkehr!). Denn sie fordern ja die Einführung bzw. Beibehaltung eines chronobiologisch unsinnigen, also widernatürlichen Zustands."

    [Literaturtip für den Hintergrund: “Wake up! Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft” von Peter Spork (Hanser, dtv) & “Wie wir ticken” von Till Rönneberg (DuMont Verlag) & “Momo” von Michael Ende]

    Die halbstündige Pressekonferenz auf Video können Sie einsehen unter:
    www.youtube.com/watch?v=gAz1Y0PKM_E&feature=share

    Sobald wir wieder etwas hören, z.B. geplanter Abstimmungstermin im EU Parlament
    etc. werden wir uns umgehend wieder melden.

    Mit gesundheitlichen Grüßen in der noch "verrückten" Uhr-Zeit auf Kiew/Moskau
    Zeit OEZ und einen "Guten Rutsch" in die Normalzeit :-)

    Ihre / Ihr

    Equipe MEZ.MOMO & Hubertus Hilgers

    Die Auswirkungen der Uhr-Zeit-Verstellung auf Kiew Zeit OEZ (die sog. "Sommerzeit" MESZ) stellen eine der am schnellsten sich ausbreitenden Seuchen unserer Zeit dar.
    Hubertus Hilgers

    P.S. Weitere Informationen unter: www.zeitumstellung-abschaffen.de/
    Folgen Sie uns auch auf facebook: www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung/
    oder: de-de.facebook.com/Stop-Sommer-Winter-Zeitumstellung-Auf-zum-Volksentscheid-102488449836117/

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    19.10.2017 00:47 Uhr

    Das Ende der Zeitumstellung? Man kann es kaum glauben.
    Ganz so weit ist es zwar noch nicht, jedoch scheint jetzt endlich Bewegung in die Sache zu kommen:
    Im EU-Parlament gibt es eine fraktionsübergreifende Initiative zur Abschaffung der „Zeitumstellung“.

    Zur Pressekonferenz am 25. Oktober sind die führenden Köpfe der entsprechenden Initiativen aus verschiedenen Ländern eingeladen.

    Noch einmal in Kürze: das Problem mit der sog. „Sommerzeit“
    Zweimal im Jahr werden die Uhren verstellt, einmal eine Stunde vor, einmal eine Stunde zurück. Ursprünglich sollte durch diese Maßnahme Strom gespart werden, man weiß jedoch längst, daß dieser Effekt sich nahe gegen Null bewegt. Untersuchungen in den USA haben sogar festgestellt, daß der Spareffekt negativ ist, daß übers Jahr gesehen also etwas mehr Energie verbraucht wird als ohne Zeitumstellung.

    Die Umstellung auf die sogenannte „Sommerzeit“ ist trotzdem geblieben, mit vielen negativen Effekten: Unsere biologische Uhr, die fast unbemerkt viele Abläufe regelt, kann nämlich nicht so einfach mit umgestellt werden. Viele Menschen haben deshalb einen dauerhaften (sozialen) Jetlag nach der Zeitumstellung - und brauchen manchmal Wochen oder gar Monate, bis sie sich einigermaßen an den neuen Tagesrhythmus gewöhnt haben.

    Bei diesem Prozeß entsteht körperlicher und „seelischer“ Streß, mit allen möglichen negativen Folgen. Vor allem aber entsteht Zellstreß durch die Abweichung unserer inneren Uhr im Vergleich zum Stand der Sonne und der falschen Uhrzeit die unsere Uhren anzeigen. Diese und viele weitere wissenschaftlich gut belegte Argumente verhallten bisher jedoch weitgehend ungehört. Manche Menschen machen sich sogar darüber lustig, daß das ja wohl nicht so viel ausmachen könne.

    Jedoch die Naturgesetze lassen sich niemals außer Kraft setzen. Und wer gegen die Natur lebt (hier: Stichwort „innere Uhr“), wird irgendwann den Preis zahlen müssen.
    Ausführlicher zu diesem Thema lesen Sie in diesem Beitrag (mit Video):
    www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html

    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ ("Sommer-Zeit" genannt), die als krankmachender Faktor wirkt.

    Wer hier behauptet, daß ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls erdulden zu müssen. Auch die Argumente „Abends länger hell“ sind obsolet.

    Es war der Autor dieser Zeilen, der sich seit Jahren dafür einsetzt, daß die falsche Zeit endlich abgeschafft wird. Hunderte Kontakte zu Politikern und Medienvertretern wurden hergestellt, eine Initiative zur Abschaffung der Zeitumstellung (www.zeitumstellung-abschaffen.de/) gegründet (der Wissenschaftler, Chronobiologen, Ärzte, Politiker und auch meine Person angehören). Es wurden Tausende Unterschriften gegen die Zeitumstellung gesammelt.Mittlerweile sind es 94.467 Unterschriften (Stand: 18.10.2017).

    Lange Zeit sah es so aus, als ob wir auf taube Ohren stießen, vor allem bei den Parteien und Fraktionen in Berlin und in Brüssel.

    Umso erstaunlicher ist es, daß sich jetzt eine fraktionsübergreifende Initiative im EU-Parlament formiert hat, die die Zeitumstellung (endlich) beenden will.

    Pressekonferenz in Straßburg
    Schon nächste Woche, am 25. Oktober um 15.00 Uhr (MESZ), wird es zu diesem Thema eine Pressekonferenz in Straßburg geben, zu der die führenden Köpfe der Initiativen gegen die Zeitumstellung aus den unterschiedlichen europäischen Ländern eingeladen sind.

    Für Deutschland wird meine Person als Initiator unserer Initiative MOMO, bei der Pressekonferenz anwesend sein.

    Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden!

    WICHTIG: Beibehaltung der Normalzeit!
    Mitte November ist eine Abstimmung im EU-Parlament geplant. Hierzu ist es wichtig den Abgeordneten klar zu machen, daß die falsche Zeit (Sommer-Zeit) ein krankmachender Faktor ist und die Normalzeit beibehalten werden muß.

    Wenn das Abstimmungsdatum bekannt wird, melden wir uns wieder. Denn dann geht es darum, daß wir die deutschen EU-Abgeordneten anschreiben und diesen klar machen, worum es geht und was auf dem Spiel steht.

    Denn: Mache Menschen denken tatsächlich immer noch, daß die „Sommer-Zeit“ schön sei, weil es (angeblich) abends länger hell sei.

    Lassen Sie es uns klar sagen: Es ist während der „falschen Zeit“ Abends NICHT länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Der Sonne ist es herzlich egal, wie wir unsere Uhren einstellen. Aber unsere innere Zelluhr merkt die Abweichung und reagiert mit: Streß. Das ist doch genau das, was die Menschen in den letzten Jahrzehnten zunehmend beklagen! Wer auch meint, daß die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen, Fakten und Studien der letzten Jahre völlig vorbeigegangen. In kurzer Form finden Sie diese unter www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html

    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, welcher als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, daß ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls mitmachen und erdulden zu müssen.

    ALLE WOLLEN MEHR GESUNDHEIT. JETZT HABEN WIR DIE CHANCE EINEN KRANKMACHENDEN FAKTOR FÜR ALLE MENSCHEN ENDLICH ZU BESEITIGEN!

    WIR BRAUCHEN JEDE UNTERSTÜTZUNG!

    Vielen Dank im Voraus für Ihr Engagement.

    Gesundheitliche Grüße in der noch "verrückten" Uhr-Zeit auf Kiew/Moskau Zeit OEZ aus der Medizinstadt Erlangen

    Ihre / Ihr

    Equipe MEZ.MOMO & Hubertus Hilgers

    "Die Auswirkungen der Zeitumstellung auf die innere Uhr und Gesundheit des Menschen sind viel länger als eine bloße Stunde."
    Dr. med. Till Rönneberg, Professor am Institut für Medizinische Psychologie an der Ludwig-Maximilian-Universität zu München

    P.S. Folgen Sie uns auch facebook: www.facebook.com/abschaffung.der.zeitumstellung/

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden