• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 11 Feb 2016 16:43

    Liebe UnterstützerInnen,

    leider haben wir immer noch keine Antwort auf unsere Petition erhalten. Ich wage auch an der Bereitschaft der Kultur-Verwaltung zu zweifeln, irgendwann auf unsere Eingabe zu reagieren.

    Derweil durchpflügen die Kampfmaßnahmen des Managements die Strukturen der ZLB. Wer die MitarbeiterInnen befragt, erfährt schnell, dass fast niemand mehr den Bereich bearbeiten darf, den er/sie vorher hatte, dass alle Aufgaben neu verteilt werden. Dass auch an der Qualität der Buch-Pflege gespart wird. So gibt es z.B. bei den neuen Büchern keinen Eigentumsstempel der ZLB mehr, mit dem man Bücher vor Diebstahl schützen konnte: Der EKZ-Bücherdiscounter aus Reutlingen verlangt dafür wohl unverschämt hohe Gebühren, die sich die ZLB-Leitung sparen möchte.
    Dementsprechend ist die Stimmung beim Personal ganz unten. "Dies ist nicht mehr meine Bibliothek", sagte mir gestern nicht die erste Mitarbeiterin.

    Bleibt uns doch der Wahlkampf: Stellen Sie alle KandidatInnen der Parteien zur Rede, besonders die der regierenden SPD, die das Kultur-Ressort verantwortet. Äußerungen der Grünen, der Linken und der Piraten lassen hoffen, dass ihre parlamentarische Kraft zu einer Änderung der vermurksten Bibliotheks-Politik in Berlin führen könnte.

    Ich hoffe, dass aus der Bibliotheksbelegschaft und der Verdi-Betriebsgruppe auch noch entsprechende Initiativen kommen. Wenn dies soweit ist, werde ich spätestens wieder bei Ihnen melden.

    Mit bibliophilen Grüßen

    Eckart Müller

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international