Traffic & transportation

Für den Erhalt der Sonderbucher Steige für den Straßenverkehr und gegen weitere Flächenversiegelung

Petition is directed to
Kreistag des Alb-Donau-Kreises
3,325 Supporters 2,743 in Alb-Donau-Kreis
Collection finished
  1. Launched June 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Petition in Zeichnung - News und Erinnerung zur Auftaktveranstaltung der Bürgerbeteiligung am 30.05.22

at 29 May 2022 16:41

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

ich möchte Sie/Euch nochmals über den Beginn der Bürgerbeteiligung am kommenden Montag 30.05.22 erinnern und um Ihre/Eure Teilnahme bitten.

Erfreulicherweise hat sich seit der letzten Infomail einiges getan. Der von der BI organisierte Vororttermin mit Kreisräten des Alb-Donau-Kreises verlief aus unserer Sicht äußerst konstruktiv und es konnten alle Hintergrundinformationen zu einem Erhalt der Sonderbucher Steige als auch die Bedeutung einer Umsetzung einer alternativen Albtrasse auf die Ökonomie, Ökologie, die Menschen und die Umwelt aufgezeigt werden. Von den Kreisräten als auch unserem Bürgermeister Herrn Seibold haben wir hierfür ein sehr positives Feedback erhalten.

In der vergangenen Woche hat uns eine weitere positive Nachricht erreicht. Die große fraktionsübergreifende Mehrheit des Blaubeurer Gemeinderates - mit 24 von 25 Mitgliedern – hat sich mit einem gemeinsamen Positionspapier, für einen Erhalt der Sonderbucher Steige ausgesprochen. Ein aus unserer Sicht sehr erfreuliches, positives Signal kurz vor dem Auftakt der Bürgerbeteiligung am kommenden Montag.

Doch diese Neuigkeiten vor dem Beginn der Planungswerkstatt des ADK sind kein Anlass die Beine still zu halten.

Was wir seitens der Bürgerinitiative sehr bedauern, dass es kein einziges BI-Mitglied in den erlesenen Kreis der Schlüsselpersonen („Stakeholder“) in den Bürgerbeteiligungsprozess geschafft hat. Obwohl noch im April vom ADK öffentlich bekannt gegeben wurde, dass die Bürgerinitiative definitiv die Möglichkeit erhält als Stakeholder mitzuarbeiten, wurden wir bis zum heutigen Tage nicht berücksichtigt. Alle BI-Mitglieder hatten demnach versucht über den Initiativbewerbungsprozess an der Planungswerkstatt teilnehmen zu können (wir hätten dies auch ohne Aufwandsentschädigung von 4x75€ unentgeltlich getan), leider gab es durchweg Absagen für uns. Stand heute sind der BI daher die Hände gebunden aktiv mitzugestalten und uns bleibt lediglich die Teilnahme an den beiden öffentlichen Terminen der Auftaktveranstaltung am 30.05.22 und Expertenanhörung am 19.07.22.

Aus diesem Grund werden wir auch am kommenden Montag versuchen mit maximal möglicher Präsenz vor Ort zu sein.

Wir hoffen auf starke Unterstützung bei der Auftaktveranstaltung durch Ihre/Eure Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank
Philipp Söll


Petition in Zeichnung - Beginn der Bürgerbeteiligung - Wir bitten um Ihre/Eure Unterstützung bei der Auftaktveranstaltung am 30.05.22

at 11 May 2022 16:43

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer dieser Petition,

es wird nun sehr schnell, sehr ernst um das Thema Erhalt der Sonderbucher Steige. Hier sind wir erneut auf Ihre/Eure aktive Unterstützung angewiesen.

Wie wir seit Beginn der ersten Meldungen aus der Presse vergangenen Jahres schon eingeschätzt hatten, war es äußerst wichtig diese Petition als auch die Gründung einer Bürgerinitiative anzugehen. Über die Jahreswende, mangels Neuigkeiten und aufgrund dem überlagerten C-Thema gab es leider keine Möglichkeit für uns öffentlich aktiv zu werden und so blieb uns lediglich die akribische Vorbereitung auf die kommende Bürgerbeteiligung in Form einer Planungswerkstatt.

Um bestmöglich in diese Bürgerbeteiligung und die weiteren Entscheidungsprozesse zum Thema Sonderbucher Steige starten zu können, werden wir am kommenden Freitag den aufgrund Corona bedingtem Ausfall im Herbst mit den Kreisräten des Alb-Donau-Kreises nachzuholen. Unser Ziel bei diesem Vororttermin ist es, wie auch schon in der Vergangenheit geschehen, sachlich über den Zustand der Steige, die Sanierungsmöglichkeiten (die von unserem technischen Ausschuss erarbeitet wurden), die zentrale Bedeutung dieser Verbindungsstrecke für die Albgemeinden sowie die langfristigen Auswirkungen aufzuzeigen.

In einer Abstimmung der BI am gestrigen Abend haben wir auch noch über die anstehende Bürgerbeteiligung beraten, welche am 30.05. mit einer Auftaktveranstaltung im Tagungszentrum Blaubeuren um 18.30 Uhr starten und weitere 3 Termine folgen werden. Nach der Auftaktveranstaltung werden zwei weitere Planungswerkstatttermine und eine Expertenanhörung den Rahmen der Bürgerbeteiligung darstellen. Bei den Planungswerkstattterminen wird die Gesamtteilnehmerzahl auf 45 Personen begrenzt. Dieser Personenkreis setzt sich aus 3 Gruppen mit jeweils 15 Teilnehmern zusammen. Die erste Gruppe wird aus Schlüsselpersonen gebildet (Natur, Umweltschutzverbände sowie Verkehrs- und Tourismusverbänden). Eine weitere Gruppe setzt sich aus zufällig ausgewählten Bürgern aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis (ADK) zusammen (die telefonisch kontaktiert und auf ihre Mithilfebereitschaft abgefragt werden). Die letzte Gruppe wird gebildet aus Teilnehmern, die ihr Interesse über eine Initiativbewerbung einsenden können. Bei der letzten Gruppe besteht auch für die Bürgerinitiative die Möglichkeit „das Interesse für eine Mitarbeit zu bekunden“. Hier hätten wir uns seitens der BI gewünscht zumindest als Schlüsselpersonen in dem Entscheidungsprozess mit aufgenommen zu werden.

Die Details der Planungswerkstatt wurden heute in den lokalen Printmedien veröffentlicht. Die BI hätte sich hier einen „offeneren Bürgerdialog“ gewünscht. Immerhin haben sich dieser Petition mittlerweile 3300 Personen angeschlossen. Allein hiervon kommen 2737 Personen aus dem Alb-Donau-Kreis die ihre Meinung zu diesem Thema bereits abgegeben haben und die aus unserer Sicht in einer Bürgerbeteiligung auch berücksichtigt werden müssten.

Da wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt auf den Vorgang der Bürgerbeteiligung keinen Einfluss haben, benötigen wir erneut Eure aktive Unterstützung durch Teilnahme bei der Auftaktveranstaltung am 30.05.22 um 18.30 Uhr im Tagungszentrum Blaubeuren. Zudem besteht ab Montag 16.05.22 die Möglichkeit einer Initiativbewerbung für die Teilnahme an den Planungswerkstattterminen. Weitere Infos zu dem Bewerbungsprozess und das Formular ist auf der Homepage des ADK ab Montag zu finden:
www.zukunft-sonderbucher-steige.de/

Wir bitten Sie/Euch, wie auch bei den Veranstaltungen im letzten Jahr auf eine hohe Interessensbekundung am Erhalt der Sonderbucher Steige durch proaktive Teilnahme. Gerne können Sie/Ihr die persönlichen Argumente auch auf einem Schild mitbringen und wir freuen uns schon jetzt auf eine starke Präsenz vor Ort.

Hier auch noch der Link zu weiteren Informationen, Argumenten rund um das Thema BI sowie der Kontakt zu uns:
rettet-die-sonderbucher-steige.de/

Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank
Philipp Söll


Änderungen an der Petition

at 30 Dec 2021 20:54

Nochmalige Verlängerung aufgrund Verzögerungen im Planungsverfahren des Alb-Donau-Kreises.

Voraussichtliche Einreichung der Petition im Frühsommer 2022.

Mit freundlichen Grüßen
Philipp Söll


Neues Zeichnungsende: 17.06.2022
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 3081 (2482 in Alb-Donau-Kreis)


Petition in Zeichnung - Neues von der BI zur Rettung der Sonderbucher Steige

at 28 Oct 2021 20:44

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

seit der letzten Mail sind schon wieder einige Wochen verstrichen, in denen wir nicht tatenlos waren und Sie/Euch hierüber gerne informieren möchten.

Generell ist es schwierig den Informationsbedarf zu aller Zufriedenheit zu decken, ohne im gleichen Zuge lästig zu wirken. Daher hoffen wir hier das richtige Maß zu treffen.

Sehr gerne möchte ich nochmals kurz auf die letzte Mail und unseren Aufruf zur BI-Kundgebung im Rahmen des Besuchs der IAA-Radstaffette in Sonderbuch rückblicken. Die Veranstaltung mit gut 300 Besucherinnen und Besuchern war aus unserer Sicht ein voller Erfolg und rückte die parallel abgehaltene Demo des ADFC in den Hintergrund. In der darauffolgenden Presseberichterstattung konnten wir durch unsere friedliche und sachliche Kundgebung zur „Rettung unserer Sonderbucher Steige“ in der Öffentlichkeit punkten. Neben den Teilnehmern unserer Kundgebung hatte auch die Hunde- und Reiterstaffel der Polizei einen schönen sonnigen Abend in Sonderbuch. Unserer Ansicht nach war die massive Polizeipräsenz nicht erforderlich und absolut überzogen. Die Ängste der ADFC Organisationsmitglieder vor aggressiven Übergriffen durch die BI-Kundgebungsbesucher veranlasste die Polizei zu diesem unverhältnismäßigen Einsatz.

Im Rahmen der Kundgebung konnten wir bei bester abendlicher Stimmung unseren aktuellen Fahrplan, die laufenden Aktivitäten unseres Bauauschusses sowie der medizinisch, pflegerischen und notfallbedingten Wichtigkeit der kurzen Verbindungsstrecke Sonderbucher Steige informieren. Die ortsansässige Hausärztin und ebenfalls BI-Mitglied, Frau Dr. Lisa Kern, hatte hier bei einer Schließung der Steige auf die Zunahme der Einsatzzeiten für hausärztliche Versorgung, für pflegerische Dienste als auch die Schwierigkeiten in Bezug auf die Einhaltung der gesetzlichen Hilfsfristen hingewiesen.

Zudem wurden in den vergangenen zwei Monaten Gespräche mit allen Fraktionen im Gemeinderat (Freie Wähler, SPD, CDU und B90’Grünen) als auch dem Bürgermeister der Stadt Blaubeuren, Herr Seibold, geführt. Das Ziel der BI in den Vorortterminen war es maximale Transparenz zu dem Thema zu schaffen. Daher wurden die Argumente des Fachdienst Straßen des Alb-Donau Kreis objektiviert und die wichtigsten BI-Argumente für den Erhalt der Sonderbucher Steige vorgestellt und diskutiert.

Aus Sicht der BI verliefen alle Termine in einem sehr offenen und fruchtbaren Dialog, bei denen auch der bereits dem Landratsamt bei einem Vororttermin vorgestellten alternativen Sanierungsvorschlag - für die beiden betroffenen Hangbauwerke mit einer Gesamtlänge von ca. 270m - aufgezeigt werden konnte. Bei den Diskussionen um den Erhalt der Steige handelt es sich im Wesentlichen um die beiden angesprochenen Hangbauwerke, die mit etwa 14% Streckenanteil die direkte Verbindung der Albgemeinden zur Blaubeurer Kernstadt sicherstellen.

Der BI Sanierungsvorschlag beinhaltet und berücksichtigt die äußerst schützenswerten FFH-(Flora Fauna Habitats-) Schutzgebiete und Biotope. Im Bereich des Blautopfareals soll die zum Teil noch gut erhaltene Bausubstanz der schon 125 Jahre alten Bauwerke mitgenutzt werden. Hierdurch könnte der Baulärm für Anwohner und die Gefahr von abstürzenden Teilen unterhalb der Bauwerke auf ein Minimum reduziert werden und möglichst minimalinvasive, möglicherweise flächenneutrale Eingriffe vorgenommen werden.

Der gegründete BI-Technikausschuss hat hier absolut kompetentes Personal an Bord. Karlheinz Lieb, Jochen Daur und Gerhard Gnam haben einen Vorschlag zur Ertüchtigung der Steige im Bestand ausgearbeitet. Im Rahmen des bereits im August erfolgen Vororttermin beim Landratsamt konnte so ein möglicher Erhaltungsvorschlag der Bauwerke vorgestellt und diskutiert werden. Aus Sicht der BI verlief dieser Termin absolut konstruktiv.

Für Mitte November hat die BI die Kreistagsmitglieder zu einem Vororttermin geladen, um alle am späteren Entscheidungsprozess beteiligten Kreisräte die Möglichkeit zu geben sich mit der lokalen spezifischen Topografie vertraut zu machen. Hier sollen die aus BI-Sicht relevanten Aspekte für die Erhaltung aufgezeigt werden.

Vergangenen Montag wurde das Thema Sonderbucher Steige und der weitere Fahrplan der Planungen von Herrn Birzele (Fachdienst Straßen, ADK) außerplanmäßig im Kreistag vorgestellt. Die Informationen und Signale, die uns hierzu erreicht haben, stimmen uns positiv. Eine längst überfällige detaillierte Bewertung und Objektplanung der Ingenieurbauwerke in der Sonderbucher Steige wurden bei der „Konstruktionsgruppe Bauen Kempten“ in Auftrag gegeben. Aus unserer Sicht zeigen sich hier die ersten Erfolge unserer Aufklärungsarbeit und der vergangenen öffentlichen Aktionen, die uns Mut machen und Motivation für die zukünftige Arbeit geben.

Wir werden in den kommenden Monaten weiter daran arbeiten mit den Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen.

Mit den besten Grüßen
Philipp Söll
i.V.
für die Bürgerinitiative Rettet die Sonderbucher Steige


Petition in Zeichnung - Kundgebung und Bürgerdialog am 09.09.21 um 17.30 in Blaubeuren-Sonderbuch

at 06 Sep 2021 21:32

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer der Unterschriftenaktion,

es wurden mir am vergangenen Samstagmorgen ein Artikel in der Südwest-Presse zu der anstehenden IAA zugesandt, der mich unmittelbar stark geschockt hat. Aus uns noch unbekannten Gründen hat sich ein Bündnis aus dem Deutschen Radfahrerclub (ADFC), Deutsche Umwelthilfe (DUH), BUND, Attac etc. zusammengeschlossen und im Rahmen einer Sternfahrt vom alten Standort der IAA in Frankfurt nach München zur IAA zu radeln und in Sonderbuch mit einer Kundgebung Halt zu machen.

In diesem Rahmen hat das Bündnis im Dorfmittelpunkt von Sonderbuch eine Kundgebung initiiert und zwar "für den Erhalt der Sonderbucher Steige als Fuß- und Radweg". Schwer für uns nachzuvollziehen, dass im Rahmen der IAA und im Kampf für die Mobilitätswende und für die Reduzierung des privaten PKW Verkehrs bis 2035 um 50% eine sehr sensible und für uns unverzichtbare Infrastruktur als Bauernopfer herangezogen werden soll. Absolut unbeteiligte Radsportler sollen hier ohne das nötige Hintergrundwissen und über die aktuellen Ausbauarbeiten des Radweges an der B28 sowie den Vorschlägen der BI zum Wiederaufleben der alten Sonderbucher Steige als separaten, sicheren Rad- und Fußweg instrumentalisiert werden.

Aus diesem Grund sieht die BI es als absolut wichtigen Präsenztermin an, am kommenden Donnerstag 09.09.21 ab 17.30 Uhr in der Blaubeurer Straße 4 (Kreuzung Blaubeurer, Ascher und Wippingerstraße auf einem Privatgrundstück) in Blaubeuren-Sonderbuch, mit einer hohen Anzahl von Unterstützern ein klares Signal "Pro Steige" an alle Beteiligten auszusenden.
 
Die Kundgebung/Bürgerdialog wurde mittlerweile vom Landratsamt unter entsprechender Corona Auflagen (Maskenpflicht bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,5m) bestätigt und genehmigt.

Wir möchten schon vorab darauf hinweisen, dass die parallele Veranstaltung des ADFC vor dem Dorfgemeinschaftshaus durch unsere Teilnehmer nicht gestört werden darf. Der Bürgerinitiative "Rettet die Sonderbucher Steige" ist es ein sehr großes Anliegen, dass wir in keinster Weise negativ in Erscheinung treten! Die Veranstalter des ADFC äußerten bereits bei der örtlichen Polizei Befürchtungen, dass  deren Kundgebung durch aggressive Übergriffe gestört werden könnten. Diese Befürchtungen wollen wir durch unser vorbildliches Verhalten absolut entkräften.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung durch Euch, gerne auch mit selbstgebastelten Plakaten oder Bannern.

Mit freundlichen Grüßen
Philipp Söll
i.V. für die Bürgerinitiative "Rettet die Sonderbucher Steige"


Änderungen an der Petition

at 22 Jul 2021 18:43

Aufgrund der Verfahrensverzögerung des Landratsamtes und der noch ausstehenden/versprochenen Bürgerbeteiligung verlängern wir die Petitionsdauer.


Neues Zeichnungsende: 31.12.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 2.585 (2.088 in Alb-Donau-Kreis)


Petition in Zeichnung - Gründung der Bürgerinitiative "Rettet die Sonderbucher Steige" und Präsenztermin Kreistagssitzung am 12.07.2021

at 10 Jul 2021 11:41

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

wie auch schon in den Printmedien veröffentlicht, wurde am 25.06.2021 die Bürgerinitiative "Rettet die Sonderbucher Steige" gegründet.

Wir haben uns das Ziel gesetzt über sachliche und fundierte Recherchen die Argumentation der Verkehrsplaner des Alb-Donau-Kreises, zum Neubau einer Trasse über unsere Schwäbische Alb, öffentlich zu entkräften.

In der vergangenen Woche konnten wir die ersten Banner zur Aufklärung der Sache an den Hauptverkehrsadern zwischen der Blaubeurer Alb und der Stadt Blaubeuren aufstellen. Des Weiteren werden wir alle Haushalte der betroffenen Gemeinden mit Flyern und weiteren Informationen zeitnah versorgen. Ziel ist hierbei die Petition mit weiteren Unterstützern zu kräftigen, um diese dann zu gegebenem Zeitpunkt öffentlichkeitswirksam einzusetzen.

Am kommenden Montag 12.07.2021 wird der Kreistag des Alb-Donau-Kreises im Tagungszentrum "Hessenhöfe" ab 14.30 Uhr tagen (Adresse: Hessenhöfe 33, 89143 Blaubeuren) .

Um hier das Interesse und die Wichtigkeit seitens der Bürgerschaft für dieses Thema zu untermauern, wollen wir hier mit Plakaten und Präsenz vor Ort sein. Wir bitten Sie/Euch um Unterstützung und Teilnahme!

Treffpunkt wäre hier am Montag 12.07.2021 um 14.00 Uhr am Tagungszentrum Hessenhöfe

Anbei auch noch Bilder zu unserer jüngst gestarteten Kampagne.

Mit freundlichen Grüßen und herzlichem Dank
Philipp Söll
(Bürgerinitiative "Rettet die Sonderbucher Steige")




Petition in Zeichnung - Unterschriftensammlung "Sonderbucher Steige" - Zwischenstand und Dankeschön

at 21 Jun 2021 14:17

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer dieser Unterschriftensammlung,

es freut uns - das Team "Sonderbucher Steige" - riesig, dass wir bereits jetzt so viel Unterstützung erhalten haben!!!

Es bekräftigt uns weiterhin online als auch über Unterschriftenaktionen vor Ort in den Läden in Blaubeuren, Asch, Wippingen und Sonderbuch, uns für die Erhaltung der Sonderbucher Steige einzusetzen.

JEDE STIMME zählt, egal ob auf Papier oder Online und wird uns hoffentlich den nötigen Rückenwind verschaffen um die aktuelle Argumentation des Alb Donau Kreises in eine möglichst sozial günstige, ökologisch-, ökonomische-, klima- und naturschutzoptimale Richtung umgestimmt zu bekommen. Die absolute Mehrheit der Sonderbucher steht hierbei für einen "minimalinvasiven Eingriff und Sanierung/Ausbau der Steige". Ganz nach dem Motto so viel wie erforderlich so wenig wie nur irgendwie nötig.

Wir bedanken uns bereits jetzt bei Ihnen/Euch für die vielen auch sehr konstruktiven Kommentare, die wir auch für die kommenden Diskussionen aufgreifen und mitnehmen werden und würden uns freuen wenn die Unterschriftensammlung/Petition bis zur morgigen Gemeinderatssitzung um 18.00 Uhr an der Stadthalle in Blaubeuren nochmals viele weitere Unterstützer erhält!!

In diesem Sinne bitten wir Sie/Euch darum diese Onlinepetition als auch die Unterschriftenaktionen vor Ort in der Nachbarschaft bekannt zu machen (es gibt sicher auch viele Menschen ohne Internet und Smartphone), als auch über die sozialen Medien publik zu machen (Whatsapp, Signal, Facebook, Instagram etc.).

Unser Team freut sich schon jetzt über viele Interessierte Bürger vor Ort bei der morgigen öffentlichen Gemeinderatssitzung der Stadt Blaubeuren.

Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank
Ihr/Euer "Team Sonderbucher Steige"
i.V. Philipp Söll


More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now