Außenpolitik

Gebt Jarga und seinen Geschwistern eine Chance auf eine gute Schulausbildung

Petent/in nicht öffentlich
Petition richtet sich an
Petitionsausschuss NRW
1.451 Unterstützende
Der Petition wurde teilweise entsprochen
  1. Gestartet 2018
  2. Sammlung beendet
  3. Eingereicht am 18.12.2018
  4. Dialog
  5. Teilerfolg

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

19.04.2019 16:03 Uhr

Einen großen Dank an Euch alle, dank eurer Unterstützung bei dieser Petition, sind wir wieder ein kleines Stück weiter gekommen und hatten den Anhörungstermin im Landtag vor dem Petitionsausschuss.

Der Vorsitzende des Petitionsausschusses hat bei dem Termin, wo auch Vertreter der Ausländerbehörde unserer Stadt anwesend waren, ich möchte es mal einen Vergleich nennen erzielt. In dem Zusammenhang, möchte ich mich auch in höchster Form bei den Vertretern der Stadt für ihr entgegenkommen und die Unterstützung bedanken.
Dafür ist es wichtig zu erwähnen, dass die Kommune in solchen Fällen keinen Spielraum hat und lediglich die Entscheidungen der Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) umsetzen und ausführen muss.
Wir haben nun noch ein paar Hausaufgaben zu machen und sind unserem Ziel, der Familie den verbleib in Deutschland zu ermöglichen, wieder ein Stück näher gekommen.

Vielen Dank an alle Unterstützer, ohne euch wäre es nicht soweit gekommen. Im Juni/Juli spätestens werde ich euch über Neuigkeiten und den weiteren Fortschritt auf dem laufenden halten.

Danke und Gruß
Dirk Berger


Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

01.03.2019 21:04 Uhr

Es geht weiter ????????????????, der Petitionsausschuss hat uns am 26.03. für eine Anhörung eingeladen.
Wir werden dann die Möglichkeit haben, persönlich dem Ausschuss zu erklären, warum die Familie bleiben sollte.
Wir haben es bereits weit geschafft, jetzt ist es hoffentlich nur noch ein kleiner Schritt zum Erfolg. Drückt alle die ✊????


Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

18.02.2019 20:31 Uhr

Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen.
Sobald ein Beschluss vorliegt, wird sich der Petitionsausschuss mit der Familie in Verbindung setzen.
Spätestens im nächsten Monat wird das der Fall sein, denn binnen drei Monaten nach der Eingabe müssen die Politiker eine Empfehlung abgeben. Sie tagen am 19. Februar und dann wieder am 12. März.
Wie die Geschäftsstelle im Referat Petitionen des Landtages betonte, ist ihr Votum zwar nicht rechtlich bindend, „aber normalerweise wird den Empfehlungen des Petitionsausschusses gefolgt“.
Sobald weitere, neuere Informationen zum Fortschritt bekannt werden, werden wir berichten.



Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

16.01.2019 16:16 Uhr

Vielen Dank schon für erste Rückmeldungen und Anregungen.

Ich habe in der Nachricht gestern vergessen zu erwähnen in welchem Bereich der Vater tätig werden kann.

Er könnte als Bauhelfer tätig werden, traut sich aber auch Schreiner und Metallarbeiten zu. Kann nach eigenen Aussagen auch schweißen.

Vielen Dank
Dirk Berger


Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

15.01.2019 20:51 Uhr

Sehr geehrte Unterstützer der Petition,
mein Mitstreiter Stephan Leifeld und ich wenden uns mit dieser email in erster Linie an die Unterstützer aus Dorsten. Wir sind auf der Suche nach einem Elternteil eines Mitschülers der Schule, der dem Vater von Jarga wohl eine Arbeit verschaffen könnte bzw. ihn anstellen könnte.
Das würde uns bei der Kräftigung der Petition helfen, wenn wir eine mögliche Anstellung für den Vater der Familie vorweisen könnten.
Wer aus Dorsten eine Möglichkeit sieht oder hat, den bitten wir sich mit uns direkt in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung bis hier her,
mit freundlichen Grüßen
Dirk Berger


Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

12.01.2019 16:20 Uhr

Nach erster Durchsicht der Produktionsunterlagen sind noch weitere Nachweise zur Stärkung der Petition notwendig, die zur Zeit zusammengetragen werden.
Diese sollen im laufe der nächsten Woche dann zusätzlich eingereicht werden und dann wird der Fall im Landtag vorgetragen.
Wir sind auf einem guten Weg, es ist aber noch nicht geschafft. Also weiter die Daumen drücken.



Die Petition wurde eingereicht

19.12.2018 08:40 Uhr

Der Prtitionsausschuss des Landtag NRW hat den Eingng der Petition bestätigt und beginnt mit der Prüfung des Sachverhaltes.



Mehr zum Thema Außenpolitik

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern